Frage von Sarah27112001, 34

Ideen für Spiele mit Kindern?

Hello :] Ich wurde zum Mentor gewählt und ich selber habe auch mega Bock darauf nur jetzt brauche ich eure Ideen.

Und zwar wird es in einer Woche das erste Treffen der neuen 5b an unserer Schule geben.Dort haben die Schüler das erste mal die Möglichkeit sich kennenzulernen.

Nun sollen wir , die Mentoren dieses Treffen planen und spiele organisieren. Dabei soll darauf geachtet werden dass die Schüler ihre gegenseitigen Namen und hobbies kennenlernen. Aber man soll auch dabei achten dass es kein spiel ist wobei es einen stuhlkreis gibt und einer als einziger in der Mitte davon etwas machen muss , denn es kam oft zu Vorfällen dass jemand zu schüchtern war und geweint hat.

Deshalb soll möglichst in Gruppen gespielt werden oder alle zusammen , ohne dass einer allein etwas vor allen anderen machen soll.

Bisher haben wir eine Spielidee: Wir werden von den Schülern die Namen auf einen luffballon schreiben und diese dann in den raum werfen. Dann nimmt sich jeder einen ballon und muss denjenigen finden der auf seinem ballon steht.

So lernen sich die Schüler besser kennen

Wenn ihr noch andere Ideen habt dann würde ich mich riesig freuen wenn ihr antworten würdet ;D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juleeichhoern, 15

Ich finde eure Idee schon ganz gut. Ich kenne auch was was ihr spielen könntet:
Zuerst stellen sich alle Kinder in einen Kreis und Stellen sich vor mit Name, Hobby, Alter, Wohnort/ Herkunftsland (falls welche von weiter weg kommen oder anderen Städten/ Dörfern)

Danach werden in 2 Teams eingeteilt. Die Teams setzten sich auf den Boden und werden durch ein undurchsichtiges Tuch/ Decke oder so (Hauptsache sie können sich nicht sehen). Dies müssen die Mentoren halten.
Dann geht das Spiel richtig los:
Die Teams setzten sich beliebig hin sodass sie noch gut und leise kommunizieren können. Dann setzt sich jeweils abwechselnd aus einem Team einer vor (an die Decke. Anderes Team darf ein trotzdem nicht sehen) und der Mentor liest eine Beschreibung vor (zB. Ist weiblich, blond, spielt Klavier .....), dieser Schüler kann sich aber auch nach den Kriterien selbst vorstellen. Die Kinder der anderen Gruppe müssen sich leise besprechen und sagen dann einen Namen auf den die Beschreibung passt. Dann wird die Decke hochgehalten um zu beweisen/zeigen wer dahinter sitzt.
Dies wird so weiter gemacht bis alle Kinder durch sind.
Falls die Kinder sich selbst beschreiben hängt am besten auf jede Deckenseite einen Zettel mit den Kriterien.
Viel Spaß

Antwort
von snilie001, 16

Damit nicht jeder einzeln seinen Namen nennen muss kannst du auch kleine Namensschildchen anfertigen. Wenn du allerdings willst, dass sich die Kinder ein paar Namen merken und nicht alle ablesen, kannst du dich mit allen in einen Stuhlkreis setzen, dann fängst du an den Namen des Kindes neben dir (für eine Seite entscheiden) zu sagen. Wer den Namen nicht kennt fragt leise nach. Dafür kannst du auch kurz vor Beginn des Spiels Zeit geben. Das geht dann immer so weiter bis dein Nachbar deinen Namen sagt. Dann ist noch der Richtungswechsel angesagt. Um verschiedene Hobbys etc. rauszufinden fertigst du einen Zettel an auf dem Aussagen stehen (z.B. Fährt gerne Snowboard). Die Kinder müssen jetzt rumgehen und Unterschriften sammeln. Keiner darf auf dem selben Zettel doppelt unterschreiben. Ich hoffe, dass war hilfreich. ; )

Antwort
von Tubsy, 16

http://www.lehrerfreund.de/schule/1s/5-beste-kennenlernspiele/3961

Schau hier mal nach :)

Kommentar von Sarah27112001 ,

Neiiin ;) deine Antwort sollte als gut bewertet werden :D

Sorry aus versehen draaufgekommen aber die Seite da ist sehr gut

Kommentar von Tubsy ,

Haha nicht schlimm.

Das freut mich :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community