Frage von brunfreude, 15

Ideen für Gemeindefest?

Hallo zusammen!

Wir veranstalten in Kooperation mit der Gemeinde, den beiden Sportvereinen und dem Hauptsponsor dieses Jahr noch ein Fest. Das Datum ist fixiert und das Areal wird bald schon vorbereitet. Nun haben wir noch ein bisschen Budget, da letztes Jahr das Fest dem Regen zum Opfer gefallen ist.

Nun möchten wir das noch in ein Partyzelt oder eine Spielemoderation stecken, die überdacht ist. Irgendwas, das uns die Leute aus der Umgebung anlockt, damit wir unser angestrebtes Ziel an Besuchern erreichen. Habt ihr Ideen?

LG

Antwort
von sophilosophie, 5

Das stimmt! Ich sehe ein, dass Hüpfburgen schwierig sind um diese Jahreszeit und Kletterwände mit sehr viel Aufwand verbunden sind. Aber Bullenreiten kann man kaum sicherer machen. Nach Bedarf kann man das sogar mit Zelt bestellen und um die Sicherheit kümmert sich in der Regel ein fachlich geschulter Mitarbeiter.

Ich denke schon, dass das das richtige ist für solche Events. Gerade, weil man auch einen eigenen Moderator kommen lassen kann. Ist ja ein bisschen wie am Jahrmarkt. Ich habe dir mal herausgesucht, wo du Infos dazu findest und bei Interesse einen Kontakt hast, den man anfragen kann: http://www.bullridingverleih24.de/bullriding-informationen

Ich wünsche euch ein schönes Fest und warte dank meiner Empfehlung noch auf gratis VIP-Tickets =)

Antwort
von Judithos, 5

Hey,

das mit den Hüpfburgen habe ich auch vor einigen Wochen im Fernsehen gesehen. In Amerika hat es diese Dinger aus der Erde gerissen und 10 Meter in die Luft gewirbelt. Bei jeder Drehung sind Kinder heruntergefallen. Sehr tragisch!

Auch wenn es vielleicht altmodisch klingt, wie wäre es mit einem Tanzzelt mit
moderiertem Linedance? Oder einem Clown/Zauberer/Musiker? Da braucht man nicht unbedingt große Zelte um ein paar Dutzend Menschen unterzubringen.

Viel Erfolg!

Antwort
von brunfreude, 5

Holla, das ist eigentlich alles nicht gerade ungefährlich. Wenn ich mich  erinnere, was wir schon damals in unserer Kindheit dort angestellt haben… Eigentlich ist mit die Hüpfburg noch am Liebsten. Da gibt es welche, wo man praktisch nicht Herausfallen kann. Das Problem ist, dass sie bei starkem Wind schon oft fortgeweht wurden, mitsamt der Kinder. Das wollen wir auf jeden Fall verhindern.

Eine Kletterwand finde ich persönlich wenig reizvoll, gerade in einem Zelt.
Bullriding ist bestimmt eine tolle Sache, die viel Zuschauer hätte, aber wenn
das alles nass ist, macht das doch auch keinen Sinn. Am Ende verletzt sich ja
doch jemand. Habt ihr noch andere Ideen?

Antwort
von sophilosophie, 8

Wie wäre es mit einer Kletterwand? Das gibt es überdacht, ist aber nicht günstig. Außerdem sollten man einen festen Untergrund haben, damit selbst bei starkem Regen kein Unfall passiert. Oder Bullriding, das in der Funktion und Risikobilanz vielleicht eher rentabel sein könnte. Der Aufbau ist nicht sehr anspruchsvoll und es kommt bei Kindern mindestens so gut an, wie bei ehrgeizigen Erwachsenen. Alternativ gäbe es noch den Klassiker: Die
Hüpfburg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten