Frage von PlayboyA, 106

Ideen für einen Philosophie Essay?

Hallo Leute, ich will meine Note in Philosophie aufbessern und möchte dafür in nächster Zeit ein paar Essays abgeben. Allerdings habe ich wirklich keine Ahnung, worüber ich schreiben soll, weil alle Themen, die mir so einfallen, ziemlich ausgelutscht sind (Moral, Todesstrafe, etc.).

Deswegen möchte ich euch fragen, ob ihr irgendwelche Ideen habt, wozu man gut viel schreiben kann.

Es dürfen auch gerne kontroverse Themen sein.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chrisx95, 82

- Freundschaft in der modernen Gesellschaft

- Nihilismus

- Platons Ideenlehre

- Freier Wille (z.B. Gibt es ihn?)

- Feindschaft in der modernen Gesellschaft

- Zukunft der Sprachen (z.B. wird es auch in 500 Jahren noch über 100 gesprochene Sprachen geben, oder kommt eine Vereinheitlichung?)

- Lethargie(/Trägheit/Faulheit) durch (moderne) Technik (im Kontrast zu früher)

- Aristokratie in der Moderne

- Essenstrends (z.B. Vegan; etwas für die Zukunft? (wird sich so etwas durchsetzen?))

- Bevölkerungs-Verschiebung in urbane Umgebungen (immer mehr Leute in Städten)

- Die Zukunft des Handwerks (und die Attraktivität als Beruf)


Einige spontane Ideen... (Vielleicht komme ich wieder und ergänze.)

Grüße

Chris

Kommentar von Chrisx95 ,

Oh, mir kommen gerade einige Ideen von.. 'kontroverseren' Themen:

- Zoophilie, Sodomie, ect (Es gibt ja hier einige Unterschiede)

- Pädophilie

- Pansexualität

- Vergleich der Akzeptans Schwulen (u.a.) gegenüber in der Antike, während des Mittelalters und in der Moderne

- Furry (Die Szene rund um Tiergestalten; Yay, meine Comunity ; ) )

- Musik/Szenen als Protest (z.B. Gemeinsamer Ursprung von den Punks und den Skinheads)

Oh, stimmt ja, es soll ein philosophisches Thema sein, richtig?

- Tribalismus (und ist er wieder erreichbar?)

- Erleuchtung

- Paradoxon der Freiheit

Kommentar von PlayboyA ,

Wow, dankeschön! Da lässt sich sicher viel daraus machen.

Antwort
von Prosaurolophus, 51

Gerechtigkeit (Pogge!)
Naturphilosophie
Veganismus/Vegetarismus
Freier Wille (Frankfurt)

In der Philosophie ist es hilfreich, sich nicht auf riesige Themen zu konzentrieren. Wenn du etwas zu Glück schreibst, dann hast du die ganze Philosphiegeschichte hinter dir...ob du das gut zusammenfassen oder gar übertrumpfen kannst, bezweifle ich. Beschränke dich auf einen/zwei Autoren/Autorinnen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community