Ideen für ein sehr kleines Kinderzimmer?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi!

Hochbetten gibt es ja auch mit recht hoch angesetzten Streben an den Seiten, die das Herausfallen verhindern. Und darunter kann ein Schreibtisch, Sitzmöglichkeiten, Stauraum für Spielzeug oder freie Spielfläche platziert werden. Aber du hast wohl recht, 2,5 Jahre ist wohl wirklich noch etwas zu klein. So ab ca. 6 Jahren wirst du das ins Auge fassen können. Ansonsten fällt mir da noch eine kleine 2-er Couch mit Bettfunktion ein oder ein Klapp- bzw. Schrankbett. Aber das halte ich für sehr ungeeignet für ein Kind, da es sicherlich nicht gut für den Rücken ist und zusätzlich täglich ein- und ausgeklappt werden müsste. 😕 Also vielleicht doch ein normales Bett mit Schubladen darunter?

Als Kleiderschrank und Schreibtisch mit ordentlich Stauraum gibt es Eckschränke, die wenig Platz benötigen. Da so ein kleines Zimmer schnell sehr unordentlich wirkt, kann man somit auch beim Schreibtisch und den Regalen einfach die Schranktüren schließen. ☺

Außerdem gibt es Sitzmöglichkeiten, die hohl sind und die somit Platz für Spielsachen und sonstigen Kram bieten. Und du könntest Regalbretter über der Tür anbringen. Auch wenn dein Kind selbst nicht darankommt, können wenigstens Sachen dort aufbewahrt werden, die dein Kind nicht oft benötigt (oder Deko).

Mehr Ideen habe ich gerade nicht.

Hoffe du findest eine gute Lösung! ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt Betten mit stauraum - riesige Laden für zB Duplo und so :)
Dann könntest du jede Menge Hängeregale einbauen (für Bücher und co)
Für die Stofftiere hab ich in einem Eck (über dem Bett) eine Art Hänge-Netz wo die alle Platz finden und je nach Laune heraus geholt werden können wenn man aufs Bett klettert:)
Ein Eckschrank nimmt weniger Platz weg als diese langen Schwebe-Türen-Schränke bei genauso viel Platzangebot - wenn sich das an der Seite mit dem Bett noch ausgeht geht zwar eine ganze Seite vom Zimmer verloren, hast aber dann freie Gestaltungsmöglichkeit weil alles notwendige vorhanden :)
Später kannst du zu einem Hochbett umsteigen welches darunter einen Schreibtisch hat :)
Kommoden sind schmale Schränke - diese eignen sich dann für Spielzeug und co - da gibt es auch offene Regale mit gerade mal 30-40cm breite - diese schön an die Wand und du hast stauraum und Platz jede Menge :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Kleiderschrank nicht im Kinderzimmer unterbringen. Vielleicht habt ihr einen Einbauschrank im Flur.

Ein Hochbett in einem so kleinen Raum erschlägt dich. Kleine Kinder sind mit Hochbetten meist nicht glücklich,  obwohl sie es sich sehnlichst wünschen. Sie sind viel zu weit von Mama und Papa weg. 

Allein unter der Decke  zum Schlafen versorgt zu sein macht einsam.  Nachts alleine aufstehen ist in diesem Alter unmöglich.

Vorlesen oder ein krankes Kind betreuen ist auch schwierig. 

Ein Hochbett frisch beziehen auch.

Bei Ikea gibt es Betten die mitwachsen. 

Ein Klappbett  bringt am Tag viel Raum zum Spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Kleiderschrank auslagern. Wir haben ein ähnliches Problem. Das Zimmer ist zwar größer. Aber dafür sind 2 Kinder drin. Deshalb haben wir den Kleiderschrank im Arbeitszimmer untergebracht. Ich finde das sogar ganz praktisch. So kann ich frische Kleidung einräumen oder Kleidung für den nächsten Tag vorbereiten, während das Kind noch schläft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bietet sich ein Hochbett an, vielleicht erst, wenn das Kind etwas größer geworden ist. Wenn das Kind kleiner ist, braucht es noch nicht so viel Spielfläche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schrank und Bett in 8 qm und kinderfreundlich wird schwer.

Ich würd' alles zum Klappen machen:

  1. Bett, das hochgeklappt an die Wand kommt und dessen Unterseite dann ein Schrank für unempfindliche Sachen sein kann, also Kleidung oder so.
  2. Spiel-/Hausarbeiten-Tisch zum umklappen an die Wand unter das Fenster. Geht auch mit Heizung, wenn man es richtig macht!
  3. Als Stuhl ein Klappstuhl
  4. Ein super schmales Regal an eine Wand von Boden bis Decke für die Spielsachen.
  5. . Anlage/Radio etc ins Regal oder Wandmontage

Da sie ja noch so klein ist, wird sie ja kaum ein Boxspringbett brauchen :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neuerprimat
03.10.2016, 12:26

Hab die Punkte noch mal schnell nachgebessert.

0

Wie sind die 8 m² aufgeteilt?

Wo befinden sich Tür und Fenster?
Sind alle Wände gerade oder gibt es Schrägen?

Ich würde ja ein Hochbett reinstellen unter dem zum Beispiel eine Kommode gestellt werden kann.

Dann Möbel, die nicht nur eine Funktion haben, sondern als Sitzgelegenheit und Aufbewahrungsmöglichkeit genutzt werden können.

Zum Malen und Basteln würde ich einen Klapptisch an die Wand befestigen.

Beim Kleiderschrank würde ich nach einem mit Schiebetüren Ausschau halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?