Frage von Silberlilie, 6

Idee für WaCa Profezeiung?

Ich habe schon eine grobe Geschichte, nur fehlt mir die Ideale Profezeiung... Könnt ihr mir helfen?

Es geht um eine Kätzin, deren späterer Name Silbernacht ist. Sie wurde in einer Vollmondnacht und bei Nebel im DämmerClan geboren. Anfangs ist sie eher schwächlich, doch sie entwickelt sich zu einer äußerst guten Kriegerin. Plötzlich Streifen Wesen durch das Land, welche es seit vielen Jahren nichtmehr gab: Wölfe. Damals lebten die Tiere in Einklang miteinander, doch treten jetzt Konflikte zwischen den Gattungen auf. Zusätzlich machen die Zweibeiner immer mehr Probleme. Nur Silbernacht und die Wölfin Nebelmond wissen, dass sich die zwei Arten wieder vereinen müssen, um zu überleben.

Dazu kommt eine Profezeiung, in der die Worte Nebel, Vollmond und Nacht, am besten sogar noch Silber enthalten sein sollen. Habt ihr eine Idee?

Oh und nochwas...Ist die Geschichte vielleicht etwas Too much? Sagt mir bitte eure Meinung dazu^^

Antwort
von graystorm, 5

klingt echt spannend :D würde ich echt lesen wollen

ich habe paar vorschläge:

  • eine neblige Vollmondnacht, wesen streifen durchs land vor vielen monden her ist, nur Silber und der Mond des Nebels können den frieden bringen.
  • ein schwaches silbriges geschöpf im nebelschein des vollmondes wird kommen, mit ihrer weißheit wird sie den schlüssel zum frieden bringen.
  • Nebel und Silber geboren im auge des nebligen Vollmondes, ihre Band der freundschaft wird sie retten.
  • wenn Silber und Nebel eins werden können sie die Welt vor dem unheil gewahren.

ich hoffe konnte helfen ^^

Kommentar von Silberlilie ,

Danke, ich glaube ich werde deines und das vorherige mischen, denn deines ist sehr lang^^

Kommentar von graystorm ,

es gibt ja auch lange ^^

Antwort
von katniss110, 2

Ich finde, die Geschichte hört sich mega interessant an, ist mal was neues mit den Wölfen.

Als Prophezeiung vllt. so was:
Wenn Nebel und Silber, entstanden in der Nacht des Vollmonds, sich verbünden, wird die Welt gerettet werden.

Oder so ähnlich. Den ersten Teilsatz finde ich selber gut, danach ist mir nichts gescheites eingefallen...

Kommentar von Silberlilie ,

Klingt super, danke o.O

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community