Frage von Meiko99, 56

Idee für mein Studium?

Hallo, Ich mache nächstes Jahr mein Abitur und überlege schon eifrig was ich mal studieren will. Ich habe aber knapp 40 interessante Studiengänge gefunden. Und die Entscheidung fällt schwer. Es gibt eine Rangliste an Studieninhalten die ich bevorzuge

  1. Ich bin wahnsinnig an Politik und Jura interessiert. Für mich wäre mindestens eines der beiden Sachen in dem Studium wichtig.
  2. wenn möglich könnte auch was mit Fremdsprachen dabei sein. Ich lerne seit 3 Jahren japanisch und würde das gerne einbringen, muss aber nicht sein.
  3. Mich interessiert auch die Wirtschaft aber nicht so sehr wie zum Beispiel Soziologische Dinge.

Ich wollte in Berlin/Brandenburg oder eher östlich studieren damkt ich noch beim familiären Umfeld bleiben kann. Habt ihr irgendwelche Ideen? Oder könnt ihr mir etwas empfehlen damit ich mich etwas eingrenzen kann?

Antwort
von p13us, 18

Also ich bin in der 10. klasse und habe auch vor Jura zu studieren. Die Jobaussichten stehen gut, und man kann in vielen Bereichen arbeiten. Gericht, ne Firma etc. pp. Es ist sehr interessant und man kann sehr gut verdienen. Halt die Ohren steif.

Antwort
von AndreasKrause, 19

"Business Comunication" wäre ein geeigneter Studiengang. Hier kannst Du Deine Interessen von Sprachen und Management vereinen und internationales Recht hat auch seinen Stellenwert im Studium. Leider kenne ich nur in Baden - Württemberg, in Heidelberg und Freiburg, die Möglichkeit eines Studiums. In Freiburg studiert man 4 Semester und wechselt dann nach Preston (UK) an die Uni für die letzten beiden Semester (Bachelor of Arts Honours). In Heidelberg ist das Studienziel ein "Doppel Bachelor" also ein deutscher und ein englischer, studiert aber dauerhaft in Heidelberg und hat höchstens ein Auslandssemester in UK.

Direkt bei Dir in der Nähe kenne ich leider keine Uni, aber vielleicht findest Du ja doch eine Möglichkeit, wenn Du "Business Communication" bei "google" eingibst. viel Erfolg!

Antwort
von Lennister, 15

Mit deinen Interessen würde ich dir raten, Jura oder VWL zu studieren. BWL ist völlig überlaufen, mit Soziologie bekommst du schwerer einen Job als mit Jura oder VWL.

In beiden Fächern kannst du- je nach Uni- auch eine fachspezifische Fremdsprachenausbildung absolvieren. Allerdings musst du für Jura auch leistungsfähig sein- das Studium ist lang(mindestens 5 1/2 Jahre, in der Regel 6 1/2 oder mehr), die Durchfallquoten sind hoch. 

Antwort
von DieKatzeMitHut, 29

Du solltest dich vielleicht weniger an den Studieninhalten orientieren, als viel mehr an den Jobmöglichkeiten, die du mit dem jeweiligen Studiengang hast.

Was würdest du denn gern beruflich machen? Welche Berufe bekommst du mit welchem Studiengang? Was sind da deine Vorstellungen?
Wenn du dir auch da unsicher bist, sind Praktika immer eine gute Möglichkeit eine Entscheidung zu fällen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community