Frage von DasTalent98, 119

Idealisiere ein Mädchen. Brauche ernsthaft Hilfe?

In letzter Zeit sortiere ich alle Menschen in Schubladen bzw. Ligen. Weit oben steht der, der attraktiv ist aber vorallendingen ein erfolgreiches Leben mit einer großen Zukunft lebt. Und da gibt es so ein Mädchen aktuell vor der ich niederknie, sie ist so hübsch, so nett, hat ein 1,0 Abi hingelegt und studiert Medizin. Was für eine Frau! Jung auch erst 19 Jahre alt, ich bin 21. Wie soll ich sie wieder als einen normalen Menschen betrachten und aufhören mir Hoffnungen zu machen. Ich habe sie nicht verdient, denn vorher hat sich mich null interessiert und seit ich weiss wie es um ihr steht, vergöttere ich sie fast. Insgesamt passt das gar nicht zu meinem Charakter jemandem so zu verfallen, dass habe ich erst seit einigen Monaten. Davor litt ich etwas an Megalomanie, ich hielt mich für den größten, besten, tollsten und interessantesten Jungen.

Wie soll ich das Mädchen vergessen? ( und nein ich habe keine Chancen es sei den es passiert ein Wunder und ich werde Millionär, sie ist auch hübscher ala ich)
Warum idealisiere ich so? Wieso sehe ich keine Fehler in ihr? Wieso finde ich sie perfekt obwohl sie es nicht ist?

Antwort
von vierfarbeimer, 33

Der Freud-Schüler Theodor Reik hat in „Geschlecht und Liebe" die Gründe dargestellt, weshalb man den Partner idealisiert:

Zum idealisierten Liebespartner wird, wer Eigenschaften besitzt, die man selbst gerne haben möchte, zum Beispiel Schönheit, Intelligenz, Attraktivität, Beliebtheit, Selbstsicherheit oder Ungehemmtheit. Was ich als eigenes Ungenügen empfinde, stört mich an anderen besonders stark. Umgekehrt bewundere und idealisiere ich jene Menschen, die sich in dem auszeichnen, worin ich mich schwach und ungenügend fühle.

Diese Sehnsucht nach dem vollkommenem Glück beschreibt Stendahl („Der Salzburger Zweig“) als Kristallisation: Wenn ein Zweig einige Zeit im Salzwasser liegt, so setzen sich Kristalle an. Den hölzernen Zweig selbst sieht man dann nicht mehr, sondern nur noch die glitzernden Kristalle, die ihn umhüllen. In der Einbildung stattet man den geliebten Menschen mit bewundernswerten Vorzügen aus und sieht ihn sodann, wie den Zweig in seiner kristallisierten Gestalt, als idealisierte Persönlichkeit.

Das Ideal der echten, erotischen Liebe ist jedoch nicht die illusionistische Kristallisation Stendahls, die den echten Zweig überdeckt. Die echte Liebe will die Harmonie und Ganzheit zur Selbstverwirklichung durch die Partnerbeziehung. Es ist die begeisternde Ergänzung, die man durch einen aufgeschlossenen, spontan verstehenden Partner  („mit gleicher Wellenlänge") erleben kann. Die Ergänzung und Übereinstimmung besteht -  im Gegensatz zur illusionistischen Kristallisation -  in der sensiblen, aufmerksamen, emotionalen und geistigen Zuwendung, in der vorbehaltlosen Offenheit und Auseinandersetzung. Eine Partnerbeziehung in der der Wille zur Harmonie zur Erfahrung und Gewissheit wird, ist die echte, die erotische Liebe. Das vorbehaltlose sich-öffnen-Können ist eine Selbstverwirklichung, die nur mit einem Partner gelingt, der zu einem entsprechenden, oft wortlosen Verstehen fähig ist. Die Liebesform der erotischen Offenheit kennzeichnet der Farbpsychologe Max Lüscher mit der Symbolfarbe Gelb.

Wie soll ich das Mädchen vergessen?

Du solltest dich kritisch fragen, inwiefern, du Erwartungen hast, die in Wirklichkeit nur deine illusionären Wünsche sind. 

Kommentar von DasTalent98 ,

Danke für die Mühe. :)

Zum Schluss konnte ich nicht ganz folgen. Wie soll ich sie vergessen? Oder soll ich tatsächlich das Wahnsinnige ausprobieren und offensiv werden?

Kommentar von vierfarbeimer ,

Ja, nimm mit wacher Aufmerksamkeit die Sinneseindrücke wahr, die du im Augenblick erlebst.

Antwort
von lostshadow621, 20

Du hast eine sehr interessante Weltanschauung, und das ist nichts schlimmes. Jeder hat doch seine Vorlieben, erst recht bei der Partnerwahl, und deine ist nunmal Perfektion. 

Du hast gesagt, sie würde zu gut für dich aussehen. Das ist quatsch. Du glaubst nicht, wie schön jemand sein kann, auch wenn er nicht der hübscheste ist, für die Person, die ihn liebt. Und vielleicht findet sie dich ja hübsch, weil du ihr Typ bist. Das ist bei jedem extrem unterschiedlich. Ich finde an meiner Schule Zb auch die Mädchen am hübschesten, wo meine Freunde nur den Kopf schütteln :D

Wenn Sie so gut in der schule ist Ist sie vielleicht genauso perfektionistisch wie du, daran musst du auch denken. 

Kommen wir mal zum allgemein trallarich zum Thema Frauen. Ich dachte früher immer, dass das ganze 'du musst sie persönlich ansprechen' nur Palaver ist, aber das wirkt wirklich wunder. Sprech sie einfach an, musst sie ja nicht direkt zu irgendwas einladen, kann vielleicht auch relativ forsch rüber kommen. Aber ich denke was das angeht kann dir jemand der älter als ich ist und mehr Erfahrung hat bestimmt mehr helfen :)

Kommentar von DasTalent98 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community