Frage von unicorrn, 70

Idealgewicht beim Hund ?

Hi, mein Hund (Cavalier King Charles Spaniel) ein Pfleger aus dem Tierheim meinte, dass er Übergewichtig wäre. Doch ein anderer meinte, er wäre normal Gewichtig. Er ist Ca. 31cm groß und 9 Kilo schwer und Rüde.

Meine Frage, ist er übergewichtig oder nicht?
Danke im Voraus❤️

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ninni381, 30

Hi unicorrn, und erst einmal meine Hochachtung dafür, dass du dich für einen Hund aus dem Tierheim entschieden hast!!! Für mich klingt das Gewicht absolut ok, aber das sollte dir tatsächlich lieber der Tierarzt bestätigen.

Mein letzter "eigener" Schatz kam wirklich als Pummelchen aus dem Tierheim, und ich habe damals, nach ärztlicher Rücksprache, normale Mahlzeiten regelmäßig durch gekochtes Hähnchenbrustfilet mit Reis ersetzt.

Alles Liebe, und ganz viel Spaß euch beiden! PS: Wir reden aber nicht zufällig über Jaques, den tauben Cavalier? Für diesen habe ich mich nämlich ebenfalls sehr interessiert, doch da war er schon vermittelt:-)

Antwort
von VanyVeggie, 43

Geht schon in die Richtung. Schwerer sollte er nicht mehr werden. Ich würde jetzt schon die Ernährung umstellen und nix mehr vom Tisch oder Leckerlies füttern, sollte dem so sein. 

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 37

Hallo unicorrn,

Diese Frage kann man Dir nicht verantwortungsvoll virtuell beantworten. Denn wir sehen Deinen Hund nicht oder können die Hand auf seine Rippen legen....

Also auf beim nächsten Tierarztbesuch diesen darauf ansprechen.

Es gibt eine Faustregel: Wenn man mit der flachen Hand bei leichtem Seiten streichen noch die angedeuteten Rippen erfühlt. Dann hat ein Hund kein Übergewicht.

Antwort
von Superruby, 44

Es gibt die Regel: wenn man über den Rücken streicht, soll es sich anfassen wie Deine Fingerknöchel bei ausgestreckter Hand. Sind die Wirbel nicht spürbar, ist der Hund zu dick, fühlen sie sich an wie Deine Fingerknöchel beineiner Faust, ist er zu dünn.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Entschuldigung. Wenn man bei einem Hund die Dornfortsätze der Wirbel wie bei einer Menschenfaust derart spürt wie hier beschrieben ist der Hund kurz vor dem Verhungern!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community