Frage von Seneca750, 10

Ideale Graphikkarte/Motherboard/CPU für 2560x1440 (5.0ms) Bildschirm?

Ich möchte mir einen "starken" Computer (für Games) zusammenbauen. Als Bildschirm würde ich gerne einen 2560x1440-Bildschirm (http://www.viewsoniceurope.com/de/products/lcd/VX2778-smhd.php) benutzen. Nun zur Frage: Macht es da Sinn für das Spielen mit dem einem Bildschirm einen i5-6500 CPU, dieses Mainboard von MSI (MSI Mainboard Z170A GAMING PRO CARBON) und eine R9 Fury Graphikkarte (SAPPHIRE NITRO RADEON R9 FURY 4G) zu verwenden? Ich habe gelesen dass damit mehrere Bildschirme benutzt werden könnten, dabei bräuchte ich zum Spielen nur den einen, möchte halt bei hohen Einstellungen optimale fps haben.

Was meint ihr?

Danke!

Antwort
von enzolorenzo, 10

Überlege Dir das noch mal gut mit der Fury, das ist zwar eine gute und schnelle Karte aber durch die 4GB Arbeitsspeicher ein no Go.

Manche Spiele in die höchsten Einstellungen scheffeln schon mehr als 4GB in den Speicher, dann fängts an zu ruckeln. Ich glaube nicht das Du Dir einen neuen PC bauen willtst um dann die Grafik runterzuregeln damit es läuft.

Wenn Du dir was richtiges gutes bauen willst, ohne einen Kompromiss einzugehen kommst Du an einem I7 6700k + Z170er Board nicht herum ich hab z.B. ein ASUS Board und bin super zufrieden. Da hast Du dann eine super Ausgangsbasis, man könnte aber auch den I5 nehmen würde auch reichen aber leg lieber 100€ drauf. (meine Meinung).

Bei den Grakas hast Du nur noch zwei zur Auswahl die GTX 1070 oder 1080. Kompromisslos bist Du mit der GTX 1080, das hat natürlich seinen Preis. Mehr geht dann aber auch nicht mehr, es sei denn man macht SLI.

Falls Dir jetzt jemand sagt aber die Radeons sind in DX 12 besser, das mag stimmen nur kommen diese dann gerade mal auf das Niveau der Nividia Karten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community