Frage von pieterbam, 117

Ich(15)wurde neulich auf der Straße von einem Mann fotografiert. Er hat mich nicht um Erlaubnis gefragt. Meine Fragen sind : darf er dass und ist das strafbar?

Es war ein älterer Herr und er hat auch meine Freunde fotografiert, vermutlich weil er dachte dass wir eine Straftat begehen.(haben wir nicht:-))

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RobertLiebling, 28

Schau Dir mal den § 201a StGB an. Dort steht drin, durch welche Art von Bildaufnahmen man sich strafbar machen kann.

Ansonsten ist das Anfertigen von Bildern strafrechtlich nicht zu beanstanden. Bezüglich einer Veröffentlichung solcher Bilder gelten dann wiederum andere Regelungen (§§ 22, 23 KunstUrhG).

Antwort
von Draicwing, 56

Ich kann das jetzt nur aus österreichischer Sicht sagen, aber: Ja - er hat sich strafbar gemacht. "Bereits die Herstellung eines Bildnisses ohne Einwilligung des Abgebildeten kann einen unzulässigen Eingriff in dessen allgemeines Persönlichkeitsrecht darstellen". (Quelle: http://www2.h-i-p.at/h-i-p/media/pdf/ZIR3\_H-hne1.pdf)

Antwort
von akkurat01, 17

Nein er hat sich nicht strafbar gemacht. Aber er hat und er wird auf entsprechenden Hinweis die Bilder zu löschen. Da kann mal ruhig mal mit der Polizei drohen. Aber löschen muss es sie nicht.

Er darf die Bilder aber nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch dich (oder deiner Eltern) verwenden.

Ein weiteres Vorgehen gegen den Fotografen ist nur bei dem Verdacht auf eine Straftat möglich.

Antwort
von Besserwisser696, 61

Ja, es ist erlaubt in der Öffentlichkeit Bilder zu machen. Sonst wären beispielsweise Überwachungskameras gar nicht erlaubt.
Erst auf privatem Grundstück gelten da andere Regeln.

Antwort
von NMirR, 46

Solange er es nicht veröffentlicht darf er das.

Antwort
von Angebissen, 16

Er darf auf öffentlichen plätzen alles und jeden fotografieren, und diese Bilder veröffentlichen (oder anderen zeigen), ohne die Fotografierten zu fragen. Voraussetzung:

Es sind mindestens 5 Personen auf dem bild

Bei weniger als 5 Personen darf er das Bild nur veröffentlichen wenn die fotografierte Person nur ein Beiwerk ist. Fotografiert er zu Beispiel den Reichstag und du bist am Rand des Bildes zu sehen bist du nur ein Beiwerk, da der Fokus auf dem Reichstag liegt

LG Angebissen 

Antwort
von Lexa1, 37

Er darf öffentlich fotografieren. Wenn Ihr zufällig mit auf dem Bild seid, ist das alles noch nicht strafbar. Er darf das Bild aber ohne Eure Erlaubnis nicht veröffentlichen, egal auf welche Art. Oder er macht Gesichter und Autokennzeichen nicht erkennbar.

Warum habt Ihr ihn nicht gleich zur Rede gestellt und die Löschung verlangt ?

Kommentar von pieterbam ,

Haben wir, aber er wollte es nicht löschen

Kommentar von Lexa1 ,

Mit welcher Begründung ? Wenn ihr nichts Verbotenes gemacht habt, hätte ich mit dem Einschalten der Polizei gedroht und dann eventuell auch gemacht. Seine Reaktion wäre dann interessant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten