Ich zweifel an meinen Gefühlen. Drei Wochen zusammen und immer noch Gefühle?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tja, das ist der Moment an dem sich Liebe und "verknallt sein" trennen.

Bis jetzt warst du verknallt. Das bedeutet, dass dein Körper einen Hormoncocktail ausgeschüttet hat, der dich in einen regelrechten Rauschzustand versetzt hat, Dieser Zustand hält nur ein paar Wochen an. Also egal was du machst - das wird bei jedem zukünftigen Freund nur eine begrenzte Zeit anhalten. Die einzige Chance diesen Zustand länger zu genießen ist sich immer wieder nach ein paar Wochen zu trenne und zu hoffen, dass man sich bald wieder verknallt. Hat aber fast etwas von einem Rauschgiftsüchtigen, der der nächsten Dröhnung entgegenfiebert.

Nach ein paar Wochen tritt ein Zustand ein, der nicht mehr rauschhaft ist. Da entscheidet sich dann ob man den anderen wirklich liebt. Das bedeutet, dass man viel Zeit mit ihm verbringen will, dass man gerne mit ihm zusammen ist und diese Zeit genießt. Liebe hat mehr mit Vertrautheit zu tun und weniger mit dem Rausch des "verknallt seins".

Was du tun sollst kann dir keiner sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also liebe ist es schon mal definitiv nicht. Die braucht nämlich viel mehr Zeit um zu entstehen. Und verliebt bist du ganz offenbar auch nicht. Vielleicht hast du für ihn geschwärmt und merkst jetzt, dass er doch nicht so zu dir passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du die Frage 'liebe ich ihn noch' an dich selbst stellst, ist meiner Meinung nach völlig okay. Ging mir genauso. Wenn es vielleicht dein erster richtiger Freund ist kommt das mal vor. Du möchtest ihm, aber vor allem die nichts vormachen. 

Ich würde sagen, warte mal ab! Bis jetzt sind 3 Wochen vergangen, lass die in deinem Kopf nochmal ablaufen, wie hast du dich gefühlt, als du ihn das erste mal sahst, nach DER Frage? Wie fühlt es sich an in seiner Nähe zu sein? Wenn er lächelt, was fühlst du dann? Die Fragen könntest du dir selbst so als 'Test' stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonlight1503
21.02.2016, 10:01

Ja, das ist mein erster richtiger Freund. Vielen lieben Dank für diese wirklich hilfreiche Antwort. Hat mir sehr geholfen. Und es ist schön zu wissen das es jemand anderem auch so ging. Danke!

0

Also ich finde wenn du schon den Gedanken daran hast das du ihn nicht lieben könntest, liebst du ihn wirklich nicht wirklich. Vielleicht 'stehst' du nur auf ihn oder sonst was. Außerdem heißt es "verknallt/verliebt sein' bis zu 6Monate. Erst dannach kann man von inniger Liebe sprechen.
Nochmal zu deiner Frage- Ich finde du solltest einfach abwarten. Wenn du ihn nicht liebst dann wird es sich falsch anfühlen, hör einfach auf dein Bauchgefühl! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eben der Lauf der Dinge. Nach so kurzer Zeit kann man doch eigentlich noch nicht viel sagen. Man muss viel Zeit miteinander verbringen um zu wissen was man genau fühlt. Habe Geduld mit Dir selber. Vertrauen bildet sich auch nicht sofort. Das bedarf vieler Handlungen und Ereignisse. Seit erst einmal 'befreundet' und lernt euch kennen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher soll hier denn einer wissen was du fühlst? Das musst du schon selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonlight1503
21.02.2016, 09:52

Naja vielleicht kennt jemand hier diese Situation und kann mir helfen.

0

Wenn du soo denkst, liebst du ihn wohl nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke einmal genau darüber nach ob du wirklich noch Gefühle für ihn hast. Dann rede einfach mit ihm. Sage ihm das deine Gefühle für eine Liebe nicht mehr reichen. Aber du möchtst ihn als Freund nicht verlieren. Du siehst schon was er dazu sagt. Er sollte es so akzeptieren.
Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung