Frage von DeathMagicDoom, 77

Ich zupfe seit Jahrzehnten an meinen Lippen herum, manchmal bis es blutet - jetzt habe ich gelesen es ist eine psychische Störung. Hat jemand einen Rat?

Ich mache das schon über 20 Jahre - ich zupfe immer die oberste Hautschicht ab, sie ist trocken und abgestorben. Offenbar mache ich das aus Nervosität, Langeweile oder einer Art innerem Druck

Wenn ich es mache, "vergesse" ich dabei die Zeit also ich kann da gut und gern 30 Minuten in ich selbst versunken sitzen, bis die Lippe wieder "glatt" ist

Lippenpflegestifte helfen nicht, ich habe alle Sorten und aus der Apotheke Zeugs durch. auch Lippenstifte mit Farbe bringen nichts.

Ich wußte nicht, daß dies auf ein psychisches Problem oder eine neurotische Störung hinweist, dies habe ich eben zufällig gelesen "Skin Picking" und viele der geschilderten Symptome treffen auf mich zu

Bin total erschrocken. Ich WILL damit aufhören. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Teilw. ist es fast wie selbstverletzendes Verhalten

Antwort
von Gwennydoline, 63

Versuche doch mal jedes mal, wenn du ansonsten an deiner Lippe zupfen würdest einen Labello oder Lippenpflege aufzutragen - das löst nicht das Problem - ist aber wesentlich besser  :)
Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten