Darf der Vermieter die Mietvertragsänderung verweigern, wenn ich zu meiner Freundin ziehe?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der MV muss nicht geändert werden. Wichtig ist, dass der Vermieter zustimmt, dass du zur Freundin in deren Wohnung zuziehst. Ohne diese dürfte er ihr wegen unerlaubter Gebrauchsüberlassung an Dritte kündigen. Also: formlosen Antrag auf Zustimmun stellen mit Angabe deines Namens und des Grundes deines Zuzuges. Das ist in der Regel reine Formsache aber trotzdem zwingend erforderlich. Sollte der V. nicht zustimmen wollen, könnte deine Freundin  auf Zustimmung klagen (wegen berechtigtem Intresse).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, darf er. Es werden sehr ungern Mietverträge mit Personen erweitert die, kein eigenes oder ein geringes Einkommen haben, deren Schufa Einträge negativ oder GAR NICHT vorhanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist die Wohnung des Vermieters. Er darf den Mietvertrag abschließen mit wem er will!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wohnung gehört ihm, natürlich darf er das. Er darf auch untersagen das du da einziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
19.12.2015, 11:21

Er darf auch untersagen das du da einziehst.

Das darf er nicht bzw. nur in äußerst seltenen Fällen.

0

Sei doch froh, dass er Euch auf diese Weise vor größerem Unglück bewahrt.

Du ziehst ein und es geht vielleicht schief. Früher oder später:

Wenn es so bleibt, wie es ist, ist die Sache klar. Du musst wieder ausziehen. Darüber kann es dann keinen Streit geben. Nur Deine Freundin ist für Mietzahlung und andere Pflichten gegenüber dem Vermieter verantwortlich. Nur an sie muss die Kaution ausbezahlt werden. Du wärst dann aus der Sache raus.

Würdest Du mit in den Mietvertrag aufgenommen werden, kann sich der Vermieter grundsätzlich aussuchen, bei wem er seine Forderungen eintreibt. Derjenige, der auszieht, kann trotzdem weiter in Verantwortung genommen werden, auch wenn er längst nicht mehr drin wohnt und z. B. die Ex schon längst einen Neuen bei sich wohnen hat. Wärst Du darüber glücklich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich darf er das. Seit wann entscheidet denn der Mieter oder der Einziehende, an wen der Vermieter seine Wohnung vermietet? Einziehen darfst du, ein Anrecht auf die Aufnahme im Mietvertrag hast du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darf er. Ist allein seine Entscheidung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?