Frage von ScienceFan, 74

Ich zerstöre mich aufgrund meines Freundes selbst , was kann ich tun?

Hallo, ich habe vor 5 Monaten übers Internet einen sehr netten Freund für den jetzigen Lebensabschnitt gewonnen. Dieser wohnt leider 400 km von mir entfernt... Ich habe ihn bis jetzt noch nicht gesehen, was ich jedoch keinesfalls als belastend ansehe.

Dieser ist extrem intelligent und hatte sogar einmal einen Fernsehauftritt, welchen er einem seiner vielen Talente zu verdanken hat.

Nunja ich bin ein kleiner 14-jähriger Pi*ser der nichts außergewöhnliches kann und über das Thema Intelligenz will ich nicht denken, das würde mich innerlich zerreißen.

Dadurch kam es dazu dass ich nach etwa 1-2 Monaten starke Minderwertigkeitskomplexe entwickelte, er war halt mein einziger Freund und hatte ohne davon im klaren zu sein indirekt die absolute Kontrolle über mich.

Dann kam noch dazu dass seine Eltern Millionäre sind, wir verdienen vlt 5% von dem was er hat, da ich mich mittlerweile nicht mehr nach dem Geldbeutel meiner Freunde richte ging's mir am Ar*ch vorbei.

Jetzt kommt aber der schlimmste Faktor, der soziale:

Dadurch dass ich ihn auf Kosten meines Selbstwertgefühls zum Gott glorifiziert habe(Ja ich meine das wortwörtlich) kam es dazu dass ich eine extreme emotionale Bindung zu ihm aufgebaut habe, die kleinste Aussage kann mich entweder in eine schlaflose Nacht oder in eine Euphorie versetzen, meine Stimmung richtet sich nur noch nach seinem Verhalten gegenüber mir.

Mein Verhalten liegt darin begründet, dass ich nie anhaltend emotionale Wärme von meinen Eltern erfahren habe, dadurch habe ich keine emotionale Bindung zu ihnen und deswegen suche ich mir eine neue “Familie“, mir ist bewusst dass meine Emotionen nicht von rational begründbare Denkvorgängen kontrolliert werden. Nunja jetzt kapselt er sich jedoch von mir ab, er diffamiert mich, stuft mich ab und zu herab und stellt meine Handlungen in Frage, der Kontakt zu ihm nimmt kontinuierlich ab.

Während wir früher über unsere Auswanderungsziele gesprochen haben, reden wir heute über belanglose Sch*iße, ohne emotionale Basis. Ich weiß dass ich das nicht von einem Freund erwarten kann, aber es wirkt sich verheerend auf mich aus. In den Sekunden in denen ich diesen Text verfasse schreibt er mit durch mich vermittelte Freunde, er hat sich nicht mal bei mir bedankt.

Vor einigen Tagen geschah etwas schreckliches, ich musste um mein zukünftiges Leben bangen weil, ich hab ihm alles erzählt und nach einer wirklich emotionalen Konversation hat er mich am nächsten Tag nicht mal darauf angesprochen, weil ich geschrieben habe dass nicht so schlimm ist wie ich es angenommen habe... Ich habe mich an dem Tag geritzt und war schon am überlegen wo ich mich umbringen könnte und er “vergisst“ es..

Durch all diese Faktoren habe ich eine leichte Depression und noch stärkere Minderwertigkeitskomplexe als ich sie ohnehin schon hatte gekriegt. Zu dem fange ich langsam an mich selbst zu verletzen, nur weil er mich beleidigt hat oder weil er stundenlang mit den anderen schreibt und mich außer acht lässt.... mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mucker, 23

 Du kannst dich natürlich selbst zerstören  kannst allerdings auch damit aufhören.
Die Schuld auf die Eltern und eine schwierige Kindheit schieben kann man - muss man aber nicht - denn es bringt dir keine Vorteile. Irgendwann ist man für sich selbst verantwortlich - und dann hat man die Möglichkeit, es besser zu machen.

Für deine Gefühle bist du selbst verantwortlich - die machst
du nämlich selbst. Das Leben kann nur gelingen, wenn man genügend
Selbstwertgefühl entwickelt und sich selbst akzeptiert und liebt. Minderwertgkeitsgefühle solltest du nicht akzeptieren - sondern
alles tun, um die zu überwinden und los zu werden. Erfahrungen und Freunde können dir dabei helfen.


4  Säulen des Selbstwertgefühls


In der wissenschaftlichen Psychotherapie (nach Potreck-Rose und Jacobsprechen wir davon, dass das Selbstwertgefühl bzw. der Selbstwert auf 4  unabhängigen Säulen steht:

1. Selbstvertrauen und Selbstsicherheit


2.. Selbstakzeptanz

3. Soziales Netz

4. Soziale Kompetenz


Die vier Säulen des Selbstwertgefühls zeigen uns: EingutesSelbstwertgefühl können wir uns nicht einfach durch positives Denken, positive Selbstaffirmationen und Selbstgespräche einreden.

Die Beziehungen zu anderen Menschen sind wichtig!

Die engsten Bezugspersonen unserer frühen Kindheit haben schon bedeutsam unser Selbstwertgefühl beeinflusst, der Einfluss anderer Menschen bleibt auch in späteren Jahren bestehen.

 Aber sich nur auf einen Menschen zu konzentrieren, der auch noch 400 km weg ist und den du noch nie zu Gesicht bekommen hast - und dich von dem auch noch abhängig zu machen - das wird dir nur Frust bringen.
Überwinde deine Scheu und such dir Freunde in deiner unmittelbaren Nähe. Die Erfahrung und die direkte Konfrontation bringen dir was.

Viele gute Freunde in einem sozialen Netz fördern das Selbstwertgefühl.

In diesem sozialen Netz brauchen wir jedoch soziale Kompetenz, insbesondere  Kommunikationsfertigkeiten.

Hierzu gehören sprachliche und nonverbale Ausdrucks-fertigkeiten.
Diese kann man trainieren. Tanz oder Theaterspiel sind z. B.
hervorragende Möglichkeiten, die persönliche Ausdrucksstärke und das
Selbstwert-gefühl zu steigern.

Wie wir in der ersten Säule sehen: das Wissen, etwas gut zu können, steigert das Selbstwert-gefühl.

Vieles kann man trainieren: Ich kenne Jugendliche, die sind hervorragende Kletterer oder Sportler. Andere
lernen
Musikinstrumente und haben in Bands viele positive
Selbstwert-Erfahrungen. Immer ist diese Erfahrung für das
Selbstwertgefühl wichtig:

Ich bin mit meiner Persönlichkeit und meinen Fähigkeiten bei anderen Menschen akzeptiert und willkommen.

Alles Gute !



Kommentar von Mucker ,

..............danke fir die HA - ich würde mich freuen, wenn du einiges dacvonn umsetzen könntest. LG

Antwort
von Mimi33394, 7

Du schreibst sehr reflektiert. So dumm kannst du also gar nicht sein 😉

Als Außenstehender ist es schwierig die Situation zu beurteilen. Wenn du es jedoch nicht schaffst dich emotional weit genug zu distanzieren, wäre es vielleicht besser den Kontakt zumindest vorübergehend zu unterbrechen. Beachte aber auch, dass man im Internet schreiben kann, was was man will. Damit möchte ich nicht sagen, dass er ein Lügner ist, aber es kann schon sein, dass hier und da ein bisschen ausgeschmückt wird.

Jetzt zu dem Punkt, der mir sehr am Herzen liegt: Das mit dem Selbstverletzen muss umgehend aufhören. Man kann es sich wie eine Sucht vorstellen. Am Anfang denkt man, man könne jeder Zeit aufhören, aber ohne es zu merken wird man abhängig davon. Es wird immer mehr und oft auch immer tiefer. Ich verletze mich seit Jahren, habe schon zich Therapien hinter mir. Wenn ich mich schneide wird es lebensgefährlich. Das ist ein Extremfall, aber so weit kann es kommen. Ich habe kaum noch normale Haut (alles nur noch Narben) und wenn man sich nicht sein Leben lang verstecken will, muss man die Blicke ertragen. Meine Schwester möchte so nicht mit mir gesehen werden. Man verbaut sich damit auch Berufschancen. Ich wollte mal zur Polizei, aber wegen der Narben kann ich das vergessen. Auch Rettungsdienst darf ich nicht mehr fahren und So was hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Deswegen bitte ich dich inständig damit aufzuhören. Es wird dir und auch deinem Umfeld sehr viel Kummer ersparen.

Antwort
von Stein1, 24

selten einen so gut begründeten und sauber ausgedruckten Text hier gelesen gut ab von dir können wir wirklich noch was lernen Esoterik wie du die Frage stellst bleibt keine Frage offen. Stärke dein Selbstwertgefühl. Liebe dich selbst ohne egoistisch zu sein oder ein ich Mensch. Aber sowas kommt in der Regel mit dem Alter lass dich nicht runter ziehen von anderen manchen oder ihrem hab und gut dein leben ist dein und du hast immer die Kontrolle darüber sei dir dessen immer bewusst. Kürze den Kontakt zu ihm mach Sport Fitness geh Hobbys nach. Das führt zu innerer ruhe und Gelassenheit. Viel Glück in deinen weitere Lebensabschnitten. Es werden noch viele mehr kommen und das Leben ist zu kurz um neidisch oder eingeschüchtert zu sein. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community