Ich zahle mehr Strom als ich verbrauche: Was würdet ihr in meinem Fall machen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

nun, 45 € monatlich sind, wenn man vom Grundversorger ausgeht etwa 1700 kWh... 1800, vielleicht 1900 bei einem billigen discount anbieter....

das ist für eine single Wohnung nicht wirklich wenig, aber auch nicht übertrieben viel. wenn du hier wirklich sparen willst, dann kannst du eigendlich nur den kühlschrank gegen einen noch effizienteren ersetzen, wobei sich die frage stellt, ob sich das lohnt. das wiederum hängt davon ab, wie effizent der vorhandene ist und wie alt er nun ist.

an sonsten nur noch durch verzicht. sprich, weniger fernsehen, zocken, pc etc...

vielleicht wurdest du von deinem versorger auch ein wenig höher eingestuft, als du den strom tatsächlich verbrauchst, dann solltest du am ende des abrechnungsjahres auch entsprechend was wieder kriegen. es sei denn du hast einen pakettarif gebucht. dann kriegst du nichts wieder, in dem fall bleibt nur, nach ablauf der mindestvertragslaufzeit den tarif oder den anbieter zu wechseln.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

45 € Strom monatlich für einen Einpersonenhaushalt ist doch nicht viel.

Wenn Du weißt das der Kühlschrank die Ursache für den hohen Verbrauch ist, kauf einen neuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen, denn wir kennen weder deinen Stromtarif noch deinen Lebensstil. Ich selbst zahle jeden Monat 26 Euro, aber das hilft dir auch nicht. Prüf mal selbst, ob du viel fern siehst und PC/Laptop ständig laufen hast. Kochst du viel und aufwändig (oder täglich Tiefkühlpizza)? Kochst du dir mehrmals täglich Kaffee? Hast du ständig Licht oder andere Geräte eingeschaltet, auch wenn du nicht im Raum bist? Wird in der Wohnung auch mit Strom geheizt oder warmes Wasser bereitet?  Hast du vielleicht einen unerkannten Stromfresser z.B. im Keller? Wie du siehst: Die Ursache für eine hohe Stromrechnung kann vielfältig sein. Nicht zuletzt mal den Tarif überprüfen, ob es nicht vielleicht einen günstigeren gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich zahle für 80 quadratmeter 50 € . Seid der letzten Abrechnung bin ich auf 30 € herab gesetzt weil ich ein Guthaben gehabt habe. Das ist sehr viel ,was Du zahlst ! Du kannst den Stromanbieter auch wechseln und / oder neue Küchengeräte kaufen. Die sind nämlich wirkölich Stromfresser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dieser Kühlschrank zur Mietsache gehört, kannst du nichts machen, außer vielleicht mal mit deinem Vermieter reden, ob er bereit wäre, ihn durch ein neueres, energiesparenderes Modell zu ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach Stecker ziehen, dann ist er abgeschaltet. Oder meinst du, er schaltet nach Erreichen der gewählten Temperatur nicht selbsttätig ab? Dann ist der Thermostat nicht in Ordnung, also Reparatur erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir einen neuen Kühlschrank. Und wenn du einen Balkon hast, stell die Sachen darauf. Man kann bei jedem Kühlschrank den Stecker ziehen:-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab eine 33qm große Wohnung und zahle bei e -wie einfach 33Euro. Hab sogar 70 zurück bekommen bei der letzten Abrechnung.
Wie groß ist dein Kühlschrank? Wenn es ein kleiner ist, würde ich das Geld investieren und einen neuen kaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kannst Du behaupten dass Du mehr bezahlst als Du verbrauchst...? Hast Du ausser dem Kühlschrank keine anderen Elektrogeräte? Fernseher, Radio, Beleuchtung usw.?? Jeden Kühlschrank kann man abstellen und wenn Du nur die Steckdose ziehst! (Kannst halt nichts mehr kühlen!) Massgebend für jeden Verbrauch ist aber der "Stomzähler" und der wird überall und jedes Jahr abgelesen und abgerechnet. Es gibt aber evtl. günstigere Stromanbieter...aber das lohnt sich für Dich bei diesem Betrag nicht! Die nächsten Strompreiserhöhungen stehen an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auch viel.

Ich zahle mit 2 Personen ca. 43 Euro bei 60m².

Habe überall LED-Birnen drin, trenne immer alle Geräte (Fernseher, PC, Kaffeemaschine usw.) vom Strom. Bei mir sind immer angeschlossen: Kühlschrank, Gefrierschrank und Herd, sonst nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was würdet ihr in meinem Fall machen???

Eine neuen Kühlschrank kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor man irgendwelche Thesen in die Welt setzt, sollte eine systematische Anlayse sämtlicher Elektroenergie verabeitenden Geräte erfolgen.

Also eine Liste machen mit

- Gerät

- Leistung

- geschätze Betriebsdauer Standbye/Regelbetrieb

Diese Liste nimmt man und vergleicht die eigenen Geräte mit den derzeitig am Markt befindlichen Geräten mit dem besten Energielevel.

Dann werden systematisch Energiefresser ausgetauscht.

Verdächtige Energiefresser sind all jene Geräte, wo

- aus Elektroenergie Wärme gemacht wird

- wo Geräte (auch gerimger Leistung) besonders lang laufen.

Im Übrigen gibt man den Energieverbrach in kWh an und nicht in Euro.

Komme mit weniger als 1000 kWh/a aus, Meine Wohnung etwas doppelte Wohnfläche.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Stromverbrauch ist erstmal unabhängig von der Größe der Wohnung außer, dass du vielleicht 2-3 weniger Lampen hast. Das fällt aber kaum ins Gewicht.

Maßgebend ist die Anzahl und die Effizienz der verwendeten Geräte und die Anzahl der Personen ( mehr Wäsche, mehr Geschirr etc... ).

Für einen 1-Personenhaushalt denke ich sind 45 Euro absolut OK. Da würde ich mir keine großen Gedanken machen. Selbst wenn der Kühlschrank etwas älter ist und mehr verbraucht als ein neuer, so würde dieser mit entsprechender Effezienzklasse doch auch gleich ...500 Euro... kosten. Dafür kannst DU den alten noch lange laufen lassen. Würde den behalten bis er den Geist aufgibt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?