Frage von gabsy1965, 56

ich zahle für 2 Heizungen über 800 euro, obwohl eine nur halb warm wird, frage ich den vermieter, sagt er ist halt so. Wohnung ist eiskalt im winter ca 16-17 g?

Antwort
von GoodFella2306, 38

Wenn du Zweifel an der Funktionsfähigkeit hast, würde ich den Vermieter zuallererst schriftlich darauf hinweisen. Zur Unterstützung könntest du noch zu einem Mieterschutzbund gehen, die können dir noch weitaus mehr zu diesem Thema sagen. Ansonsten als erste Möglichkeit könntest du versuchen deine Heizkörper zu entlüften. Wenn sich in dem Heizkörper viel Luft befindet, hat das heiße Wasser keine Möglichkeit zu zirkulieren. Das führt dann dazu dass der Heizkörper nicht wirklich warm wird.

Kommentar von gabsy1965 ,

werden regelmässig entlüftet, aber mieterbund kann ich mal nachfragen

Antwort
von herakles3000, 5

Dein Vermieter weigert sich das in Ordnung zu brinegn wen du zb ein Entlüftungschlüßel hast kannst du versuchen den Heizkörper zu entlüften wen das nicht klappt kann das Problem was anderes sein zb wen das ein  gusheizköroper ist sitzt dan zb ein gusglied fest und müsse ausgetauscht bzw entfernt werden.

Dies e Temperaturen gelten nachts als Körperverletzungen vor Gericht !

Nim dir einen Anwalt oder Schalte  den Mieterschutzbund ein. Den das reicht schon für eine Mietminderung und eine klage wegen Körperverletzung!.

Antwort
von Saurier61, 24

Hallöle..

erst mal ist der Vermieter hier verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Heizung einwandfrei funktioniert und eine Zimmertemperatur von 22°C erreicht werden kann...

und wegen der Kosten... kannst du hier mal vergleichen... http://www.heizspiegel.de/heizspiegel/bundesweiter-heizspiegel/

 Lieben Gruß vom Saurier

Antwort
von noname68, 23

setze deinen vermieter schriftlich (einschreiben) in verzug und fordere ihn auf, die heizung instand setzen zu lassen. es ist gesetzlich geregelt, dass in der kalten jahreszeit wohnräume tagsüber bis ca. 22 uhr auf 20-22° beheizt werden müssen/können.

ist die heizung defekt oder schafft sie das nicht, kannst du nach ablauf einer angemessenen frist die meite gewaltig reduzieren, ohne das der vermieter etwas dagegen machen kann.

schau mal hier:

http://www.mietminderung.org/heizung/

Antwort
von Zakalwe, 21

Den Vermieter dazu auffordern, diesen Mangel zu beseitigen, andernfalls die Miete mindern.

http://www.mieterbund.de/index.php?id=442

Auf welcher Grundlage erfolgt denn die Heizkostenabrechnung? Wie wird der Verbrauch festgehalten?

Antwort
von UBFranke, 24

Kommt darauf an, wie groß die Wohnung ist, aber bei Dir ist es eindeutig zu kalt. Verlange vom Vermieter den Energieausweis, dann lässt er auch sicherlich mit sich reden. Also, ich zahle im Verhältnis viel weniger.

Antwort
von MaraMiez, 31

Dann find mal raus, wie viel du verbrauchst. "Ist halt so." damit würd ich mich nicht abspeisen lassen.

Antwort
von nettermensch, 16

wo lebt dein vermieter denn. fordere ihn auf, die Heizung zu reparieren und sage ihn auch, das du die miete kürzt. aber warte erstmal, ob er an die Heizung was tut.

Kommentar von gabsy1965 ,

er macht da nix, habe es ihm letztes jahr schon gesagt....ich werde ihn die tage nochmals darauf ansprechen......

Antwort
von SturerEsel, 23

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten