Frage von hilfe323123, 260

Ich wurde zu sexuellen Handlungen gezwungen,was tun?

Ich bin 16,weiblich und ein älterer Mann(23 Jahre , gibt er an) hat mich erpresst,und dazu gezwungen sexuelle Handlungen an mir durchzuführen,per cam. Wenn ich es nicht gemacht hätte,dann hätte er Bilder von mir in Unterwäsche verschickt. Er weiß alles von mir: Wohnort,Schule..... Nach dem Video hat er mir:,,bis morgen''geschrieben.Er hat sein Wort,dass er es danach löscht nicht gehalten. Er wird mich mein Leben lang erpressen und ich werde mein Leben lang alles machen müssen,was er sagt.

Ich möchte nicht,dass meine Eltern das erfahren. Was kann ich tun ? Wenn ich zur Polizei gehe,werden sie meine Eltern kontaktieren,weil ich minderjährig bin und sie das Aufenthalts Bestimmungs Recht haben. Außerdem habe ich Angst. Er wohnt nur 21 Minuten (mit dem Auto) entfernt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Taaly, 54

Hallo!

Der Mann ist hochgradig kriminell und Du sein Opfer. Auf keinen Fall solltest Du Dich ein weiteres mal vom ihm unter Druck setzten lassen und etwas tun, was die Lage noch verschlimmert.

Er kann nichts veröffentlichen, ohne sich dabei selbst noch Krimineller zu machen. Du musst in jedem Fall, so gut es eben geht, Beweise gegen ihn sammeln. Mache Fotos vom Chat, zeichne Gespräche mit oder ähnliches.

Er spielt mit Deiner Angst. Gehe nicht auf seine Forderungen ein sondern drohe deinerseits mit der Polizei. Du warst ein wenig dumm - er ist hochgradig kriminell. Es mag für Dich zwar alles peinlich sein, aber ganz real sitzt er am kürzeren Hebel...

Gehe zu einer Telefonzelle oder in eine Gaststätte zum Telefonieren. Suche vorher die Nummer der Kripo raus, die für Deine Gegend zuständig ist. Frage dort nach, wie Du weiter vorgehen solltest und ob es eine Möglichkeit gibt, Deine Eltern außen vor zu lassen. Die Kripo hat sicher mehr Interesse den Mann dingfest zu machen, als Dich bei Deinen Eltern zu verpfeifen...

Fasse Mut! Sei Stark! Wahrscheinlich bist Du nicht die Erste und ggf. nicht die Letzte, mit der er so etwas macht. Es muss etwas passieren - für Dich und Andere betroffene Mädchen!

Kommentar von hilfe323123 ,

Sie haben recht. 

Er hat mir auch noch geschrieben,dass er viele Mädchen''geholfen'' hat.

Ob ich aber eine Telefonzelle finde?

Er möchte wieder mit mir Skypen. Sonst veröffentlicht er alles. Mein Leben wäre dann ruiniert. Mir bleibt nichts anderes übrig, als zu tun,was er möchte :(

Trotzdem danke für ihre Antwort

Kommentar von Taaly ,

Ich weiß, es ist schwer - aber gehe das Risiko ein!

Sein Interesse liegt allein darin, Dich in der Hand zu behalten - deshalb die Drohung. Von einer tatsächlichen Veröffentlichung hingegen hat er nichts, als das Risiko, dafür belangt zu werden. Ruhig und gelassen betrachtet ist daher es sehr unwahrscheinlich, dass er die Drohung wirklich wahr macht, muss er dann doch damit rechnen, tatsächlich Ermittlungen gegen sich selbst loszutreten. Solche Typen sind charakterschwach, aber nicht unbedingt dumm. 

Lehne das Skypen "einfach" ab! 

Nein! Dein Leben ist selbst bei einer Veröffentlichung nicht wirklich ruiniert. Natürlich wäre es im ersten Moment peinlich und mit großen Problemen verbunden - aber das kannst Du alles im Zweifelsfall überwinden und irgendwann hinter Dir lassen.

Deine Einweisung mag Dir ja wie eine Strafe vorgekommen sein - war aber doch der hilflose Versuch, Dir zu helfen. Versuche Abstand zu gewinnen und vertrauen zu fassen - Deine Eltern mögen ja nicht alles so angehen, wie Du es Dir wünschst, aber helfen wollten sie Dir offenbar...

Antwort
von Ursusmaritimus, 38

Beim nächsten Kontakt schicke ihm dies:


Strafgesetzbuch (StGB)
§ 253 Erpressung


(1) Wer einen
Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem
empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt
und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil
zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit
Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2)
Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die
Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen
ist.
(3) Der Versuch ist strafbar.(4)
In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter
einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn
der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich
zur fortgesetzten Begehung einer Erpressung verbunden hat.


Nichts weiter, keinen Kontakt u.s.w.

beim nächsten Versuch/Handlung von seiner Seite erkläre dich deinen Eltern und ihr erstattet Anzeige.

Die Macht eines Erpressers liegt nur in der Angst des Erpressten




Kommentar von uni1234 ,

Also mit Erpressung hat das mal so gar nichts zu tun. Erpressung ist ein Vermögensdelikt. Es muss zu einer Schädigung des Vermögens kommen. Das steht auch ausdrücklich so im Tatbestand den du kopiert hast. Aber natürlich ist es einfacher irgendeinen Mist aus dem Internet zu kopieren.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 253 Erpressung

(1) Wer einen

Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem

empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt

und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder

eines anderen Nachteil

zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit

Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2)

Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt

oder die
Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen
ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4)

In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter

einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn

der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich

zur fortgesetzten Begehung einer Erpressung verbunden hat.

Zusätzlich verbleibt noch die sexuelle Nötigung!
Kommentar von JuraErstie ,

"eines Anderen Nachteil" ist nicht "einen anderen Nachteil". Wie schon gesagt wurde, passt der § hier überhaupt nicht.

Antwort
von peterobm, 57

mit den Eltern sprechen und Anzeige wegen Erpressung

Antwort
von Wuestenamazone, 31

Anzeigen sofort. Geh zur Polizei die ermittelt seine IP und du hast Ruhe. Warum dürfen deine Eltern nichts erfahren. Ich hoffe das ist keine Fakegeschichte

Kommentar von hilfe323123 ,

Es ist keine fake Geschichte.

Darüber macht man keine scherze

Sie dürfen nichts erfahren, weil es mit meiner Essstörung Magersucht zusammen hängt

Antwort
von Bineohnee, 81

Es hilft alles nichts! DU MUSST ES DEINEN ELTERN SAGEN UND ZUR POLIZEI! !!!
Sonst hört der Alptraum niemals! !!! auf.
Es wird alles sogar noch schlimmer. Stell dir vor die Videos landen im Internet oder er verkauft die weiter!? Nicht auszudenken was damit passiert. Da ist es das geringste Übel es deinen Eltern zu sagen.
Ich als Mutter wäre sehr stolz auf mein Kind, wenn es so ein großes Vertrauen hat zu mir zu kommen. Ich könnte meinem Kind nämlich weiterhelfen und den Schaden begrenzen und dem Typen eine Strafe verpassen, was er verdient hat!!!!
Trau dich! Es sind deine Eltern und die wollen immer das beste für dich.
Viel Glück und Mut!

Antwort
von TheAllisons, 113

Egal, du musst auf alle Fälle zur Polizei gehen, wenn das so stimmt, wie du schreibst, sonst hört das nie auf, der gehört bestraft

Kommentar von hilfe323123 ,

Meine Eltern dürfen das nicht erfahren.

Das ist mir sehr unangenehm und da ich Angst habe, habe ich mich hier in dem Forum anonym um Rat gebeten

Kommentar von TheAllisons ,

Du musst aber zur Polizei, sonst erpresst dich der Typ immer wieder, nur so kannst du das stoppen, und egal ob deine Eltern es erfahren, die werden dir auch beistehen. Mache eine Anzeige.

Kommentar von hilfe323123 ,

Kann ich nicht,sonst kommt raus,dass ich noch nicht gesund bin (Essstörung Magersucht, Zwangseinweisen worden , 4 Monate in Behandlung gewesen) Er ist ein ''ana Coach'' . Das darf nicht raus kommen

Kommentar von TheAllisons ,

egal was er ist, du musst ihn anzeigen, sonst hört der Horror für dich nie auf. Aber entscheiden musst du es selbst. Nur so kann dir geholfen werden. Alles Gute

Kommentar von hilfe323123 ,

Danke,er möchte aber gleich wieder mit mir Skypen:(

Kommentar von TheAllisons ,

geh noch jetzt zur Polizei und skype nicht mit ihm. Lass das skypen, geh zur Polizei

Antwort
von Schuhu, 81

Zeig ihn an. Deine Eltern können es ruhig erfahren, denn nicht du bist die Schuldige, sondern der Kerl, der eine Unerfahrenheit und Naivität aufs Gemeinste ausgenutzt hat.

Solchen Typen muss man vor Augen führen, dass sie sich keinen Spaß erlauben, sondern ein Verbrechen begehen. Der wird sich umschauen, wenn die Polizei seinen Computer beschlagnahmt!

Antwort
von Alsterstern, 109

Das Ganze hat ja eine Vorgeschichte....Erpressen lassen sollte sich niemand, deshalb überlege GENAU was Du tun willst/musst. Wenn Du seine Daten hast, Anschrift usw. solltest Du ihn anzeigen. Sowas geht einfach gar nicht, was er will.

Antwort
von frischling15, 92

Du sagst , dass er gleich wieder mit Dir Skypen will ?

Dann rufe sofort eine Vertrauensperson dazu !

Oder behaupte , dass Du erst in einer Stunde Zeit hast , und dann sitzt ein Polizeibeamter neben Dir ?

Nun mach schon , damit der Horror ein Ende nimmt !

Antwort
von vubi3107, 79

Du MUSST alles beichten und zur Polizei gehen ,sonst kommst du da nicht mehr raus
Mach sowas NIE wieder

Antwort
von armabergesund, 51

da hilft wirklich nur mit ein paar guten Freunden dem Typen auf die Zehen zu treten.

Solche Typen sind Feiglinge und sind schnell aus der Reserve zu locken.

Die Polizei hilft Dir nicht wirklich. Da hilft nur Eigeninitiative.

Kannst Du keine passenden Freunde auftreiben, dann hilft nur Deinen gesamten Mut zusammen nehmen und dem Typen selbst auf die Füsse zu treten.

Eine versteckte Kamera oder ein Handymitschnitt können auch dazu beitragen, dass der Typ schnell die Lust verliert, dich zu erpressen.

Mittlerweile gibt es auch in vielen Städten Kurse für Frauen, die sich verteitigen wollen.

Das Leben ist hart für Feiglinge, aber so ist das halt, du hast es selbst in der Hand.



Kommentar von DerHans ,

Was du da vorschlägst, ist nichts anderes als VERBOTENE Selbstjustiz.

Damit wäre niemendem geholfen

Kommentar von armabergesund ,

das ist blödsinn, es gibt schl. den jedermannsparagr. und ich habe nicht davon gesprochen etwas ungesetzliches zu tun, aber notwehr ist notwehr...

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 56

Zeige ihn bei der Polizei an. Mit richterlicher Genehmigung wird seine IP-Adresse festgestellt und er wird dafür bestraft.

Da du 16 bist, ist das auch ohne deine Eltern möglich

Antwort
von danitom, 83

Wenn das alles so stimmen sollte, warum trittst du es hier breit, geh zur Polizei und zeigen diesen Typen an.

Antwort
von amaryca, 88

Sorry, aber sag es auf jeden Fall deinen Eltern!

Geh zur Polizei! Das ist doch sexuelle Belästigung! Das ist 100% strafbar! Wenn er ins Gefängnis kommt dann kann er dich nicht erpressen!

Rede auf jeden Fall mit jemandem darüber

Antwort
von LittleBobV2, 116

Du musst dich entweder bei deinen Eltern oder der Polizei melden. Sonst kommst du aus diesem Schlamassel nie wieder raus.

Antwort
von meinerede, 65

Wieso hat der von Dir Bilder in Unterwäsche? Man lässt sich nicht erpressen!!! Und glaub´mir, der hat mehr Ansgst wie Vaterlandsliebe, denn der weiß, dass er sich strafbar macht! Sofort zur Poliuzei! Und natürlich den Eltern sagen, mensch!!!

Kommentar von hilfe323123 ,

Er hat Bilder von mir in Unterwäsche,weil er ''ana Coach'' ist.

Ich weiß,dass das falsch war. Das werde ich auch nicht noch einmal machen

Kommentar von meinerede ,

Niemals von sich solche Dinge preisgeben!!! Und Fotos gleich garnicht! Wird Dir hoffentlich eine Lehre sein für alle Zeiten!

Kommentar von hilfe323123 ,

Ich weiß,dass war dumm.

Er möchte gleich wiedermit mir Skypen:(

Kommentar von meinerede ,

Fehler sind dazu da, um draus zu lernen. Alles wird gut!

Kommentar von meinerede ,

Ach, seh´das gerade erst: Aber ja nicht! ERROR!!!

Antwort
von Mynameis1, 111

Du musst mit deinen Eltern reden und die Polizei kontaktieren!

Antwort
von jimpo, 20

Nimm das Teil und geh zur Polizei. Dann kann ein Beamter alles mitverfolgen.   Dann gehts dem Kerl an den Kragen. Das sollte Dir eine Lehre sein.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten