Frage von dias1987, 170

Ich wurde vor paar Wochen beleidigt als "sch**ß Grieche. Ist es strafbar?

Siehe frage danke!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Kuno33, 80

Strafbar ist es. Ob es sich lohnt damit vor Gericht zu gehen, ist eine andere Frage. Du müsstest verlässliche Zeugen haben, um zu beweisen, was genau passiert ist. Das ist eine Möglichkeit.

Mir fällt etwas dazu ein: Überlege mal, wie einer Deiner sehr alten Landsmänner damit umgegangen wäre: Er heißt Sokrates, bzw. Sokratis, wie das heute ausgesprochen wird.

Natürlich gibt es immer Idioten, die auf solche Beschimpfungen kommen, aber sie sind es meistens nicht einmal wert, dass man sie vorGericht stellt. Trotzdem solltest Du für Dich die passende Lösung finden. Ich wünsche Dir alles Gute. (idiotis = der Privatmann, der so beschränkt ist, dass er nur sich selbst sehen kann.


Kommentar von dias1987 ,

Zeuge war meine Frau werde ich aber ignorien ;-) Danke

Kommentar von Kuno33 ,

Vermutlich ersparst Du Dir damit Ärger und Kosten. Statt den Anwalt zu füttern, gehe mit Deiner Frau einmal gut essen und genieße es. Das wird immer noch billiger sein als die Anwaltskosten. Gia sou!

Kommentar von dias1987 ,

Danke mein Freund.Meine Frau ist Deutsche und sie sagte auch das gleiche ;-) ich soll keine kopf machen und einfach ignorien ;-)  Γεια φιλε και αδερφε  ;-)

Antwort
von Dommie1306, 14

Auf deine Frage:

"Sche*ß Grieche" ist eine Beleidigung nach §185 StGB und somit strafbar.

Ob öffentliches Interesse an einer Strafverfolgung bejaht wird, halte ich jedoch für sehr unwahrscheinlich. Das heißt eine Anzeige wird vermutlich eingestellt => Viel Ärger für nichts...

Wenn du aber nochmal von der gleichen Person beleidigt wirst, würde ich zu einer Anzeige raten... selbst bei einer Einstellung weiß die andere Person zumindest, dass du dir nicht alles gefallen lässt...

Antwort
von Anonbrother, 106

Nimmst nd persönlich... Die Anzeige würde dich vermutlich mehr kosten... Außerdem:
Gibt es Zeugen
Schwören die
Und am Ende kommt nur raus: Es tut mir SOOOO lid bitte verzeih mir und einer muss so ne sche*ssGerichtsverhandlung zahlen also vergiss es wieder
LG
Anon

Kommentar von Eisenschwanz ,

strafanzeigen kosten den antragsteller nix

Kommentar von Anonbrother ,

Nein aber die Gerichtsverhandlung und dazu kommt es wenn der andere sagt Nein er hätte es nicht getan
LG
Anon

Kommentar von Eisenschwanz ,

nein, auch die nicht

die bringt ihm sogar geld, zeugengeld

Kommentar von Anonbrother ,

Ehhhh stimmt nicht ganz... Wenn die Gerichtsverhandlungen
A) als unpassend oder so gewärtet werden muss es Strafe zahlen (was bei einmaliger Beschimpfung sicher so ist
B) muss er sollte er verlieren (zB zu wenige Beweise) die Verhandlung bezahlen... (Sau Teuer)
LG
Anon

Kommentar von Eisenschwanz ,

nein, du hast keine ahnung

er erstellt strafanzeige wegen beleidigung, die polizei ermittelt und entweder klagt der staatsanwalt an oder nicht

und die verhandlung geht auf staatskosten, wird er veurteilt, trägt er sie, wenn er freigesprochen wird, der staat

das ist im strafrecht immer so

er müsste schon lügen, damit es ihn geld kostet, solange er die wahrheit sagt, kostet es ihn nichts, weil der staatsanwalt entscheidet, ob er es vor gericht birngt

Antwort
von MassimoSua93, 97

Da es bereits lange her ist und du es schwer beweisen kannst, nein. Generell ist die Beleidigung sehr harmlos im Gegensatz zu anderen

Kommentar von Parabrot ,

Unsinn. Es ist strafbar und nur weil es schwer zu beweisen oder länger her ist, ist es nicht weniger strafbar.

Kommentar von dias1987 ,

Als beweis habe meine Frau war auch dabei

Kommentar von MassimoSua93 ,

Ich habe auch nicht gesagt, dass es nicht nicht strafbar ist - eben nur sehr schwer durch zu bekommen

Kommentar von dias1987 ,

Ok danke mfg

Antwort
von aesser88, 69

§ 185  StGB:

“Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Kommentar von Kuno33 ,

Faktisch wird in der Regel, wenn die Beweislage eindeutig ist, das Verfahren durch Bezahlung einer Geldbuße eingestellt, wenn es denn zustande kommt.

Kommentar von aesser88 ,

So sieht es aus... Die Frage war ja nur, ob das strafbar ist... Deswegen der Auszug aus dem StGB...

Antwort
von Grandauer, 67

Klar ist das eine Beleidigung. Das Wort Sch**ße wird so viel benutzt, dass es Menschen gibt die es gewohnheitsmäßig benutzen.

Was passiert, wenn man es anzeigt? So richtig gefährlich ist diese Beledigung nicht. Man wird dann viel Verständnis zeigen und dann alles im Sande verlaufen lassen. Da hast du dann mehr Ärger und Aufwand als wirkliche Genugtuung.

Ingorier den Spinner. War bestimmt eine ganz arme Sau, die das gesagt hat. Oder du mußt das nächste mal sofort kontern: "Ich könnte mir einen  deutschen Paß besorgen, aber wo willst du Gehirn herbekommen."

Kommentar von dias1987 ,

Danke für die schnelle antwort.

Antwort
von Quad500, 70

Laut Gesetz glaub schon bin aber nicht 100%ig sicher.

Antwort
von Soeber, 21

Natürlich ist das strafbar! Das ist schließlich eine rassistische Beleidigung. Rassismus nennt sich das Plus dabei noch eine Beleidigung. Es spielt keine Rolle wie schwer oder leicht die Beleidigung ist!

Gruß

Antwort
von Ikazee, 76

Ja, aber ohne Beweise wird nichts draus werden. Steh einfach drüber, sowas sind nur leere Worte. Solche Beleidigungen lassen echt nur die letzten Versager los, du brauchst die Leute nur Anschauen dann weißt du was Ihre Beurteilung über dich Wert ist :D

Kommentar von dias1987 ,

War auch meine Frau dabei!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten