Frage von Leon2092002, 23

Ich wurde früher nicht getauft mein Bruder sagt ich Wer dann gar nichts also nicht Evangelisch oder katholisch und dürfte nicht gläubig sein stimmt das?

Hallo stimmt das ich gar nichts von beidem bin? Dann müsste ich ja nicht im Religion Unterricht sein oder? Darf ich dann trotzdem gläubig sein mein Bruder sagt ich könnte das dann nicht (Bin im evangelischen Unterricht )

Antwort
von Midgarden, 16

Quatsch - die Taufe sagt nichts zur Gläubigkeit, nur zur symbolischen Aufnahme in die Gemeinschaft.

Taufe kannst Du jederzeit nachholen, sobald Du 14 bist

Antwort
von Eselspur, 8

Natürlich D angst du gläubig sein.
Du kannst dich auch taufen lassen!

Antwort
von JustAnon, 23

Es ist richtig, dass du, wenn du nicht getauft bist, keiner Religionsgemeinschaft angehörst. Der Religionsunterricht in der Schule ist jedoch Pflicht, auch für Atheisten. Glauben darfst du aber das was du möchtest. 

Kommentar von Hairgott ,

Religion ist kein Pflichtfach.

Ich kann mich in meiner Schule bei Reli ganz einfach abmelden und muss nie wieder kommen.

Antwort
von Driver2121, 14

Gläubig sein darfst du natürlich auch wenn du keiner Religion angehörst. In einem Religionsunterricht muss man meist aber immer, bei ums damals mussten z.b. alle in Ethik die nicht evangelisch oder katholisch waren

Antwort
von Chefelektriker, 8

Klar darfst Du an Gott glauben,dazu muß man nicht irgend einer Konfession angehören oder gar Kirchensteuer zahlen.Dein Bruder erzählt Blödsinn.

Antwort
von Hermeshimself, 10

Natürlich darfst Du einen Glauben haben. Die Taufe ist lediglich ein symbolisches Zeichen der Zugehörigkeit zu einer Kirche. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community