Frage von EricNorthman16, 84

Ich wurde dumm angemacht von Rollstuhlfahrer und Frau mit Kinderwagen, was ist bloß los mit den Leuten?

Hallo, ich bin ein 16-jähriger türkischer Junge. Normalerweise halte ich am Bahnhof nur die Tür auf, wenn jmd. direkt hinter mir läuft. Gestern sah ich einen Rollstuhlfahrer und habe extra eine Weile die Tür für ihn aufgehoben, da er gerade kam. Dann hat er einen grimmigen Kommentar wie "was glotzt Du" zu mir gesagt. Vor einer Woche will eine Frau aus dem Zug mit dem Kinderwagen raus, niemand helft ihr. Ich habe dieser Frau geholfen ihren Kinderwagen aus dem Zug raus zu tragen. Ich wäre sogar fast nicht wieder rein gekommen und hätte eine Stunde warten müssen. Sie sagte irgend was doofes anschließend zu mir. :( Ich dachte mir, das nächste mal, wenn ich mit der zusammen fahre nicht mehr. Wieso sind die Leute manchmal so unhöflich und können nicht mal ein einfaches Danke sagen?

Antwort
von BBTritt, 21

Eine zunehmende Anzahl von Menschen hat mittlerweile nur noch eine eingeschränkte soziale Kompetenz und ein Gutteil schlechte Manieren, weil sie sich nur noch um sich selbst kümmern, und der Rest sie nicht kümmert.

Sich zu bedanken scheint daher fast schon verpönt. Sehr schade, wie ich finde.

Man erlebt es immer wieder, dass man - gerade beim Türaufhalten - weder ein Danke noch ein freundliches Nicken oder Lächeln bekommt.

Wer fragt heutzutage noch, bevor er sich im Bus oder der Bahn neben einen setzt? Das wäre auch nur eine kleine respektvolle Höflichkeit.

Es gefällt mir immer wieder, wenn ich in Großbritannien erlebe, wie sich die Menschen bedanken oder im Vorbeigehen entschuldigen, wo hierzulande keiner mehr den Mund aufbekommt.

Du hast gut und richtig gehandelt. Lass dich auch in Zukunft nicht von deinen guten Manieren abbringen.

Antwort
von catweasel66, 40

ob du jetzt türke bist oder deutscher,hat mit deinem eigentlich vorbildlichen und hilfsbereiten auftreten erst mal gar nichts zu tun. ich wäre froh, wenn es viel mehr von deiner sorte gäbe.

es gibt da so ein sprichwort...."tue nichts gutes, dann widerfährt dir auch nichts schlechtes"....das würde auf die zwei fälle die du schilderst zutreffen. leider gibt es auch unter denen ,welchen geholfen wird, undankbare zeitgenossen.leider hast du die abgefaßt.....leider.

bitte bleib so wie du bist und hilf anderen leuten weiter,es gibt genügend die dir dafür dankbar sein werden.

Antwort
von Giovanni47, 7

Ich begreife gut, dass du kurzfristig verärgert warst und trotzdem würde ich diese beiden Erlebnisse nicht überbewerten. Sei weiterhin aufmerksam und hilfsbereit. Vielleicht hatten diese Menschen einen schlechten Tag (das haben doch auch wir hie und da, nicht wahr?) oder sie waren mit ihren Gedanken ganz woanders und haben das fehlende "danke" (das eigentlich selbstverständlich wäre) gar nicht realisiert. 

Antwort
von Stahlregal, 38

Ich kenne natürlich die Situation nur aus deiner Position. So hört sich das schon sehr unangenehm und unpassend an, da du dich sehr höflich verhällst. Da sich auch sehr wenige sich dazu bewegen ihren Mitmenschen bei alltäglichen kleinen Problemen beizustehen.

Kann mir das nur damit erklären, dass sie die Situation misinterpretiert haben oder sie sind halt grundsätzlich Fremdenfeindlich, was nicht zu hoffen ist.


Antwort
von archibaldesel, 44

Das ist eins der ungelösten Mysterien dieser Welt....

Antwort
von rolfzuhause, 49

Warum hilfst du denn überhaupt, wenn du dich ärgerst, falls kein "Danke" kommt? Nicht alle Menschen sind höflich, wenn ihnen geholfen wird.

Kommentar von Stahlregal ,

Was bringt es denn das du nun diese zwei beschrieben Person über einen Kamm scherst. Menschen sind immernoch unterschiedlich und das auch noch abhängig davon in welcher Situation befinden. Pauschalaussagen sind unangebracht.

Kommentar von rolfzuhause ,

Es möchten sich auch nicht alle Leute helfen lassen. Man sollte nicht immer ein DANKE erwarten. Manche Hilfen können auch missverstanden werden. Wenn man damit nicht umgehen kann, dann sollte man gar nicht mehr helfen, dann braucht man sich auch nicht zu ärgern.

Antwort
von mazarine, 19

Manche Menschen sind eben so bzw wurden so erzogen. Mach dir nichts draus 😌

Antwort
von janjosefgruber, 39

Ist leider ein Problem der Gesellschaft

Antwort
von lupoklick, 20

 Dank kannst du nicht erwarten. Du hast diese Hilfe FÜR DICH geleistet.

Laß Dich nicht von "armen" Menschen herunterziehen

die das "Danke" in ihrer Verbitterung und zum eigenen Nachteil "verlernt" haben....

Kommentar von catweasel66 ,

das schlimme in unserer heutigen welt ist, daß es immer weniger von der sorte gibt die freiwillig und ohne eigennutz helfen . wenn dann auch noch solche reaktionen darauf folgen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn hilfbereitschaft,solidarität usw. immer weniger wird und jeder nur noch vor seiner tür kehrt....

traurige aussichten sag ich nur.

Kommentar von lupoklick ,

wir können "die Welt" nicht ändern, aber uns treu bleiben .....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten