Ich wurde damals ausgelacht wegen meiner Stimme und wurde als Schwul dadurch bezeichnet - was tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Es ist ganz natürlich, dass du das nicht einfach vergessen kannst, vielen anderen Menschen ergeht es genauso (vielleicht mit anderen Themen, aber das Prinzip ist dasselbe - da kann ich nur aus Erfahrung sprechen ;)).

Vielleicht hilft es dir, allgemein etwas für dein Selbstbewusstsein zu tun.

Von heute auf morgen wird es nicht weggehen, das braucht natürlich alles Zeit, aber sich damit auseinanderzusetzen ist schon ein guter erster Schritt. Das heißt, es ist sehr gut, dass dir bewusst ist, dass deine Selbstzweifel, wenn man es so nennen will, keinen anderen Grund haben als das "Trauma" von damals.

Es könnte dir möglicherweise auch helfen, deine Stimme zu trainieren. Es gibt meines Wissens nach so Kurse dafür, genau kenne ich mích nicht damit aus. Oder du lernst singen, falls dir das Spaß macht. Also beschäftige dich bewusst und in einem positiven, angenehmen Zusammenhang mit deiner Stimme und mit allem, was vielleicht sonst noch so "hängengeblieben" ist. So knüpfst du neue, bessere Assoziationen.

Vielleicht gibt es auch eine Beratung, die du in Anspruch nehmen kannst.

Du solltest es auf jeden Fall weiterversuchen. Diese "lustigen Mitschüler" haben kein Recht, über deinen psychischen Zustand zu bestimmen!

Möglicherweise hilft es dir auch, wenn du dir bewusst machst, dass sie nur über dich gelästert haben, um über ihre Eigenen Selbstzweifel hinwegzutäuschen.
"Der zuchtlose Bube mit böser Zunge
läßt nichts ungeschoren und schimpft auf alles.
Was er wissen müßte, das merkt er niemals:
Daß er selbst zusammengesetzt ist aus Fehlern
." (Edda)
Mach dich in Gedanken ruhig ein bisschen lustig über sie ;)

Im Grunde ist es egal, wie deine Stimme sich anhört:
Wer dich nicht so mag, wie du bist, der kann dir gestohlen bleiben. =D

Viel Erfolg
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?