Frage von haggbc, 24

Ich wurde betrogen von ihm?

Also ich habe mich sehr in einen Mann verliebt. Normalerweise lasse ich mich nie leicht beeinflussen oder so, auch wenn ich mich mal in jemanden verliebe bleib ich dabei auch skeptisch und mache mir nie allzu große Hoffnungen, da jedes Mal als ich mir Hoffnungen gemacht habe, ich am Ende noch mehr verletzt wurde. Bei diesem Mann war es anders. Er wollte mich von Anfang an, direkt als wir uns kennengelernt haben. Er hat ständig gesagt zwischen uns ist mehr als nur Freundschaft oder so. Mit der Zeit wurde es immer ernster, er hat mir gesagt wir werden später heiraten und ich bin die eine usw. Er hat auch gesagt er liebt mich. Und mit der Zeit habe ich mich wirklich sehr stark in ihn verliebt, bei ihm habe ich mir Hoffnungen gemacht und wirklich daran geglaubt dass es was wirklich ernstes wird. Ich habe ihm von Anfang an gesagt ich bin sehr leicht verletzlich und würde es nicht ertragen wenn mir nochmal das Herz gebrochen wird, da ich zu der Zeit eine 2 jährige Beziehung hinter mir hatte. Er sagte er würde mich nie verletzten und alles. Ich habe bei ihm irgendwas gespürt, ich habe gemerkt dass etwas nicht stimmt, aber ich habe dieses Gefühl ignoriert weil es so schön mit ihm war. Er hat mich aufeinmal angefangen zu ignorieren usw. Vor kurzem habe ich dann Kontakt zu einem Freund von ihm aufgenommen. Dieser sagte mir das wär dumm ihm zu vertrauen da er eine Millionen weibliche Kontakte hat und jeder das gleiche sagt wie bei mir.
Meine erste Frage ist; wieso macht ein Mensch sowas? Was hat man davon? Wie herzlos kann man sein um jemanden so sehr zu verletzten, um so etwas mit jemanden abzuziehen.
Meine zweite Frage ist; wie gehe ich mit der Situation um. Mir geht es gar nicht gut. Und ich kann ihn nichtmal mit der Situation konfrontieren da er weg ist, ich weiß dass er sich nicht mehr melden wird. Und ich weiß auch nicht wie ider wo ich ihn finden kann. Sein Freund will mir auch keine Informationen über ihn preisgeben.

Antwort
von conelke, 8

Zu Deiner ersten Frage: Es gibt halt Menschen, die machen sich nicht großartig einen Kopf darum, was andere Menschen empfinden...sie sind lediglich auf ihren Vorteil bedacht. Du könntest jetzt stundenlang darüber nachdenken, warum? wieso? weshalb?...letztendlich würdest Du vermutlich keine befriedigende Antwort erhalten.

Zu Deiner zweiten Frage: Ich habe eine Freundin, der ist es - so wie Dir - ständig passiert, dass sie an die falschen Männer geraten ist. Sie ist ein Mensch, der sehr viel Empathie besitzt und es jedem recht machen möchte und selbst ein Mensch ist, der einem nichts Böses will oder zuleide tut. Auf der eine Seite ist das ein toller Charakterzug, aber es gibt halt auch viele Menschen, die das für sich ausnutzen. Du solltest Dich selbst einmal hinterfragen, Dich selbstkritisch betrachten und überlegen, ob es auch zum Teil an Dir selbst liegt, dass Du immer wieder in der Art und Weise enttäuscht wirst. Ich bin der Meinung, dass jemand einen auch nur schlecht behandeln kann, wenn man selbst dies auch zulässt. Oft ist es der eigene Irrglaube, dass ein anderer Mensch doch nicht so herzlos sein kann, weil man selbst es auch nicht ist. Aber jeder Mensch ist anders!!! Du selbst musst für Dich eine Strategie entwickeln, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Vergiss Dich selbst nicht, wenn Du eine Beziehung eingehst, stelle selbst einmal Forderungen und versuche nicht immer alles und jedem gerecht zu werden, nur um eine Beziehung aufrecht zu erhalten oder weil Du selbst diese Ansprüche an Dich stellst. Manchmal ist es auch gut, klare Linien zu schaffen, nach dem Motto: Bis hierhin und nicht weiter.

Schon wieder eine enttäuschende Erfahrung für Dich, schon wieder ein Mann, der Dich mit Deinen Wünschen und Gefühlen hat sitzen lassen. Vielleicht ziehst Du mit Deiner Art auch einen ganz bestimmten Typus Mann an. Denke da mal drüber nach. Wie gesagt reflektiere Dein eigenes Verhalten mal und überlege, was Du zukünftig anders machen könntest.

Dir wird mit Sicherheit irgendwann ein Mann begegenen, der Dich so zu schätzen weiß, wie  Du bist und dies nicht ausnutzt, aber bis Du den gefunden hast, musst Du einfach ein wenig sensibler werden und Warnsignale erkennen, die Dir sagen, ob dieser Mensch gut für Dich ist oder nicht.

Vieles liegt an einem selbst und das ist eigentlich das Gute, weil man so die Möglichkeit hat, etwas ändern zu können, denn den anderen kann man nicht ändern.

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 7

Hallo, 

wenn man so verletzlich ist, wie du es bist, dann trifft es einen dreimal so schwer, wenn man derart verarsc*t wird. Leider gibt es Menschen, die nur auf sich bedacht sind und nicht einen Gedanken daran verschwenden, wie es einem anderen damit ergeht. Glücklicherweise sind es nicht allzu viele. Meist sind es jene, die dir von Anfang an das Blaue vom Himmel versprechen und dich mit allen Mitteln herum bekommen wollen. Natürlich tut das einer gebeutelten Seele gut, aber dieser Mensch tut das nicht für dich, sondern um das eigene Ego zu befriedigen. 

Skepsis gegenüber neuen Kontakten ist gut - aber du solltest es nicht übertreiben. Wenn dir ein Mann normal gegenüber tritt, keine großen Versprechungen von Beginn an macht und sich normal verhält, ist eine übertriebene Skepsis nicht angebracht. Wenn du von Anfang an hörst, dass du die einzig Wahre bist, die auf der Stelle geheiratet wird mit 3 Kindern, einem Haus mit Garten und der ewigen Liebe, dann sollte dein Radar eigentlich anschlagen. 

Versuch, damit abzuschließen und verarbeite es gut. Lass dich davon nicht von dem Gedanken abbringen, dass es da draußen auch noch eine ganze Reihe netter Männer gibt. Es ist grausam, aber andererseits weißt du jetzt, wie ein echter Ars*h mit krankem Ego aussieht. In Wirklichkeit ist er ziemlich erbärmlich und tröste dich mit dem Gedanken, dass der irgendwann an die Falsche gerät, die ihm schon zeigt, wo es lang geht. 

Alles Gute und Kopf hoch! 

LG 

Antwort
von konstanze85, 8

Ob er Dich betrogen hat, weißt Du ja nicht, aber belogen hat er Dich anscheinend. Wie sicher ist denn diese Quelle? Vielleicht hat der Freund von ihm Dir auch Käse erzählt.

Und wenn ihr schon so lange Kontakt habt, wieso kannst Du ihn denn dann nicht erreichen und weißt nicht, wo er ist?

Wenn der Freund wirklich Recht hat, dann halt Dich von dem Typ fern. Leider gibt es solche Männer (und Frauen sicher auch). Diese Menschen haben als höchste Priorität, dass ihre eigenen Bedürfnisse befriedigt werden, an die Gefühle anderer denken sie nicht, oder wenn sie daran denken, dass finden sie es nicht schlimm bzw,. es ist ihnen egal.

Sicher tut es Dir nun weh, aber tröste Dich mit dem Gedanken, das unterm Strich ER die bemitleidenswerte Person ist, nicht Du. Und früher oder später bekommt er alles, was er anderen angetan hat, zurück.

Die Mühlen mögen langsam mahlen, aber sie mahlen gerecht.

Antwort
von GravityZero, 22

Fehlende Empathie und die eigenen Bedürfnisse sind höher angesiedelt als der Rest. Sowas gibt es, bei Männern und bei Frauen. Aber im Prinzip kann nur er die Frage mit Sicherheit beantworten. Vergiss ihn, er war es eben nicht.

Antwort
von MrsNachdenklich, 21

Das tut mir sehr leid an so jmd bin ich auch schon geraten. Nutzen Gefühle aus um das zu bekommen was sie wollen... einfach nur erbärmlich...
Kopf hoch. Er ist es nicht wert über ihn nachzudenken und ihm nachzuheulen. Er ist ein Versager und merke dir: Die Tränen kehren irgendwann zum Verursacher zurück :)!

Kommentar von sternenmeer57 ,

Gute Antwort, daß hoffe ich auch.

Antwort
von aleynasm, 21

Du musst ihn vergessen.
Wie gesagt, in seinen Augen warst du nur die Nummer [...] von seinen ganzen anderen Frauen.
Er ist es nicht wert, dass du traurig bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community