Frage von Reyneey, 127

Ich wurde aufgrund meines Übergewichtes von einer Lehrkraft beleidigt. Wie kann ich mich wehren?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von camille1994, 14

So darf sich ein Lehrer auf garkeinen Fall verhalten! Ich denke du solltest erstmal mit deinen Eltern darüber reden und dann mit ihnen zusammen zum Schulleiter gehen. Aber es wäre hilfreich wenn eine Freundin aus deiner Klasse deinen Vorwurf bestätigen kann😉

Antwort
von Demelebaejer, 16

Zunächst mal unbedingt an der eigenen Gewichtsreduzierung arbeiten, sonst kommst Du aus den Beschwerden nicht mehr heraus.

Ohne den Wortlaut zu wissen, kann man nichts sagen. Außerdem müsste man auch die Meinung des Lehrers hören, denn jedes Ding hat 2 Seiten. Das vergessen fast alle hier, denen eine Meinung einseitig genüg. Merkwürdig!

Antwort
von Gerneso, 57

Was genau hat sie denn gesagt? Nur weil Du Dich beleidigt fühlst, bedeutet das nicht zwangsläufig dass sie Dich tatsächlich beleidigt hat. Vielleicht hat sie sich lediglich kritisch geäussert - das ist keine Beleidigung.

Kommentar von EgonL ,

Bei Beleidigungen, kommt es auch auf das Gefühl an !

Dazu könnte man das BGB bemühen.

Kommentar von Gerneso ,

Nein. Nur weil jemand beleidigt ist, bedeutet das nicht automatisch dass er tatsächlich beleidigt wurde.

Manche können nur keine Kritik vertragen und empfinden normale Rückfragen schon als Beleidigung.

Antwort
von FlummiGirl, 68

Das dürfen Lehrer nicht, das ist Verstoss deren Regeln. Sag es jemanden ob Eltern, Schuldirektor, oder dem Lehrer bzw Lehrerin persönlich >:-( So geht das aber nicht. Ich weiß schon das Lehrer sehr oft gegen die Regel Verstossen etwa über die Ferien Hausaufgaben aufzugeben, aber was ich hier höre ist mir wirklich zuviel...

Antwort
von Scootertuner123, 76

Ich würde zum Schulleiter gehen bzw Vertrauenslehrer. Und auf jeden Fall mit den Eltern drüber reden.

Antwort
von katharinalilli, 69

Rede mit deinen Eltern darüber und gehe mit ihnen zum Schuldirektor.

Antwort
von TomC16, 33

Vor Deinen Mitschülern oder unter vier Augen?

Was hat er denn gesagt? Wie verhält er sich sonst Dir gegenüber?
Vielleicht ist es ihm nur rausgerutscht (Lehrer sind leider auch nur Menschen) und es tut ihm selber leid. Vielleicht kannst Du erstmal mit ihm unter vier Augen reden und ihm sagen, dass Du das nicht in Ordnung findest, dass Du gekränkt bist und dass er Dich als Pädagoge eher vor solchen Attacken in Schutz nehmen sollte, statt selber mitzumachen. Bitte ihn, wenn das vor Deinen Mitschülern passiert ist, dass er die Größe haben soll, sich zu erklären und zu entschuldigen. Vielleicht könnt ihr bei der Gelegenheit direkt mal über Mobbing reden. Ihr habt ja nun gesehen, wie schnell sowas passiert...


Kommentar von Reyneey ,

Er hat es vor den Augen ALL meiner Mitschüler gesagt.

Er hat mich zuvor schon mit einem Elefanten verglichen etc aber da habe ich es noch nicht so ernst genommen, da ich dachte, man könne es in diesem Fall auch anders interpretieren 

Kommentar von TomC16 ,

Dürfen wir erfahren was er genau gesagt hat? Auf jeden Fall ist es schonmal was ganz anderes, wenn er schon öfter ausfallend Dir gegenüber wurde. Jedem rutscht mal ein dummer Spruch raus, aber ständige "Späße" auf Deine Kosten, zumal er als Lehrer hierarchisch über Dir steht, gehen einfach nicht!

Antwort
von Strubli, 59

Sag es unbedingt deinen Eltern

Antwort
von DaMenzel, 44

Wir wurden früher auch mal beleidigt von unseren Lehrern (oder mit einem fliegendem Schlüsselbund zur Ordnung gerufen). Seid nicht immer so dünnhäutig, man muss ja nicht jedesmal gleich ein Fass aufmachen.

Das Verhalten Deines Lehrers mag falsch gewesen sein, aber wegen eines einmaligem Fehlverhaltens (auch er ist nur ein Mensch) gleich zum Schulleiter, Verbindungslehrer oder zur Polizei zu laufen halte ich wirklich für übertrieben.

Kommentar von TomC16 ,

Naja, wir leben aber heute im Jahr 2016 und man muss sich als Schüler nicht mehr so viel gefallen lassen, wie früher. Polizei halte ich auch für übertrieben und zuerst sollte man mit dem Lehrer selber reden (vielleicht auch im Beisein der Eltern) und dann vielleicht erstmal mit dem Vertrauenslehrer. Außerdem gibt es ja auch Schülervertretung und Klassensprecher, die kann man auch mit einbeziehen. Als nächstes würde ich zum Direktor gehen. Nur bei einer wirklich massiven und/oder wiederholten Beleidigung würde ich über rechtliche Schritte nachdenken.

Kommentar von DaMenzel ,

Ich glaube ich habe das nicht deutlich genug ausgedrückt in dem was ich geschrieben habe. Klar, Du hast in fast allen Punkten recht. Die Vorgehensweise stimmt sicherlich, ABER:

Das Jahr 2016 hat nichts damit zu tun dass sich früher Lehrer bei Tätlichkeiten ebenfalls strafbar gemacht haben und auch nichts damit zu tun dass man es sich gefallen lassen muss. 

Und genau da liegt auch der Hund begraben - wir mussten es uns nicht gefallen lassen, aber es hat uns nichts ausgemacht und genau deswegen betone ich nochmals diese "Dünnhäutigkeit" durch die eine Maus zu einem Elefanten aufgeblasen wird wegen einer Beleidigung die vermutlich nichts weiter war als ein Ausrutscher oder im schlimmsten Fall eine schlecht gemachte nicht durchdachte ehrliche Kritik an die Person des Fragestellers.

Trotzdem, wie oben beschrieben gebe ich Dir recht, solange es um den Ablauf selbst geht. Ich kenne die Hintergründe nicht und habe den oben verfassten Eindruck insgesamt in dieser Thematik.

Antwort
von EgonL, 26

Immer diese "Fach-Pädagogen"

Daran erkennst Du, Lehrer sind auch nur Menschen. Und auch nicht gerade die "KLÜGSTEN"!!!!

Das ist eine ausgesprochene Unverschämtheit.

Zunächst solltest Du das Problem bei der Schulbehörde vortragen, und dir weitere Schritte vorbehalten. Sofern der Lehrer dich öffentlich beleidigt hat, würde ich auch auf eine öffentliche Entschuldigung bestehen.

Kommentar von Demelebaejer ,

Die Schulbehörde ist dafür gar nicht zuständig! Dafür haben die gar kein Personal!

Kommentar von EgonL ,

OK,

Und deine hilfreiche Antwort an den Fragesteller wäre?

Antwort
von HMilch1988, 32

Komplett grundlos? Wo fand die Beleidigung statt, in der Klasse, im Flur, oder Pausenhof?

Kommentar von EgonL ,

Grundlos beleidigen???

Als Lehrer???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community