Frage von john0987654321, 160

Ich wurde 2012 zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätzen zu je 25 Euro wegen Unterschlagung verurteilt wie lange bleibt das im Führungszeugnis stehen?

Antwort
von 1fragmichnur, 160

mach dir keien sorgen ,,,uli hoeness ,,,jetzt dfb  ,,ueberall ist was mit unterschlagung usw ,,,bleibt nicht  lang drin ,,kuemmert ehh keinen mehr ,,volkssport ,,:))

Kommentar von Samy795 ,

...vielleicht wirkt sich da ja sogar positiv aus wenn man sich mal beim DFB, FIFA & Co bewirbt 😜

Antwort
von Wiggum34, 150

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__46.html

So wie ich das Gesetz verstehe: 10 Jahre.

Kommentar von bmke2012 ,

180 Tagessätze entsprechen einer Geldstrafe von 6 Monaten. Damit scheiden Absatz 1 und 2 aus. Absatz 3 findet hier keine Anwendung, bleibt noch Absatz 4: 15 Jahre!

Kommentar von Wiggum34 ,

OK, überzeugt. Ich betreibe mein Dilettantentum eher im Bereich Ausbildungsrecht, das Strafrecht ist nicht meine Domäne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten