Frage von anoonym1112, 73

Ich würde sehr gerne ein Buch schreiben?- aber wie?

Hallo Zusammen,

mir ist klar dass ich nicht der beste beim Schreiben bin, jedoch habe ich großes Interesse daran ein Buch zu verfassen. Ich weiß nicht was es genau ist, aber seit längerer Zeit habe ich so einen Drang zum Schreiben. Ich würde gerne einfach über mein Leben erzählen, so wie es welche in ihrem Blogs tun. Jedoch denke ich, dass das nicht ganz passenden Thema wäre, um ein Buch zu schreiben - da ich keine Prominente oder bekannte Person bin. Eine frei erfundene Geschichte, meint ihr das wäre ein guter Anfang? Hat jemand schon von euch Erfahrungen gemacht oder selbst ein Buch geschrieben? Ich würde mich über Ratschläge, eigene Erfahrungen über jegliche Informationen die mich weiter bringen können, freuen.

Kennt ihr auch gute online Seiten, wo ich vielleicht schon mal bisschen schreiben kann und so sehen kann wie es bei den Usern/Lesern ankommt?

Wie würdet ihr rangehen oder wie seid ihr rangegangen?

Wenn ihr das hier alles gelesen habt, seid ihr jetzt am Ende meines Anliegens. Vielen Dank dass ihr euch hierfür Zeit genommen  und eure Gedanken/Ideen hier gelassen habt.

Lg

Antwort
von FelinasDemons, 26

Ich rate dir die App "WadPatt", da kannst du lesen und schreiben.

In erster Linie: Schreib das, was dir gefällt. Denk nicht darüber nach, was andere darüber denken würden. Es kommt nämlich drauf an, dass es DIR gefällt. Und nur weil du kein Promi bist, heißt es nicht, dass dein Leben nicht schön, verrückt, spannend oder außergewöhnlich ist:) Es gibt viele Leute, denen Bücher über "normale Menschen" gefallen und sie sogar lieben.

Also mach das, was dir gefällt;)

Viel Glück beim schreiben!🍀🍀

Antwort
von Rocker73, 32

In meinen Geschichten verarbeite ich persönliche Erfahrungen, Ansichten und Interessen. Das gibt den Storys oft den Schliff, den ihnen lange Zeit gefehlt hat. (Ich schreibe seit 3 Jahren geschichten, gewann mit 13 einen kleinen Wettbewerb im Schreiben, hust hust, kein Angeber ;))

Nein, jeder Weg mit tausenden Kilometern beginnt mit dem ersten Schritt. Es beginnt mit einer Idee. Die Idee ist mehr oder weniger das Universum, die Physik der Geschichte, weil sie alles zusammenhält. Es kann nur eine Ordnung vorhanden sein, wenn diese Idee nicht verloren geht oder außer Acht gerät.

Bei der Arbeitsweise schneiden sich die Geister. Für anspruchsvolle Werke (Ich schreibe z.B historische Kurzgeschichten manchmal) bedarf es einer Recherche und gründlichen Vorbereitung, für eine kleine Geschichte aus dem Alltag lediglich eine simple Idee und ein "Gefühl" für diese Story, was würde ich in dieser Situation tun? Das haucht den Figuren Leben ein...

Nützlich ist immer, die Geschichte "vorzuschreiben" durch ein Storyboard und oder, falls es eine ausgeprägte Geschichte ist, das Verhältnis der Charaktere, ihre Eigenschaften, sowohly psychisch als auch physisch, aber auch banale Dinge wie ihre Sprache oder ihre Interessen zusammenfassen und anschaulich darzulegen, das erleichtert beim schreiben ungemein!

LG

Antwort
von julili10, 8

Hi! Du kannst schreiben über was du willst, dein Leben, wie in einem Tagebuch, ganz egal ob du berühmt bist oder nicht. Du kannst auch ein paar Sachen dazu erfinden, falls es nicht spannend genug ist - keine Geschichte die nach einer wahren Begebenheit geschildert wurde ist wirklich genau so geschehen.

Aber du kannst natürlich auch etwas erfinden. Ich würde dir raten: probier´s einfach aus! Du wirst feststellen, was dir mehr liegt. Es gibt viele verschiedene Genre auf die du dich festlegen kannst und du kannst frei wählen, also sei kreativ und schreibe nach was dir der Sinn steht.

Wattpad ist eine online Seite auf der du schreiben kannst und andere Leute lesen es, kommentieren und geben auch Tipps.

Also, wenn du Lust drauf hast, tu´s! Ich wünsch dir viel Spaß und viel Erfolg beim Schreiben,

LG, julili10

Antwort
von Lili0484, 7

Schreiben lernt man. Genau wie man Singen, oder malen oder was auch immer lernt = Fang einfach an zu schreiben. Einfach irgendwas: was dir durch den Kopf geht, was dich beschäftigt, worauf du Lust hast.

Du wirst ganz sicher nicht beim ersten Versuch ein perfektes Buch oder einen perfekten Text rausbringen, genauso wenig wie wenn man zum ersten Mal einen Pinsel in die Hand nimmt und ein perfektes Gemälde herstellt.

Nachdem du also schonmal ein bisschen geübt hast, kannst du anfangen längere Texte oder sogar Bücher zu schreiben. Dafür solltest du dir erstmal einen Plan machen: Was für ein Genre soll das Buch sein ? Wer sind die Charaktere;  wie sehen sie aus ? Was sind die Handlungen im Buch? Wie soll die Geschichte enden? Usw. Dann kannst du anfangen... Praktisch wäre es auch, einen Zeitplan zu machen. (Also zb.: bis zum 11.12.16 habe ich X Seiten geschrieben ). Sonst hat man schnell keine Lust mehr, und hört auf zu schreiben.

( Wattpad ist eine Seite, wo du dich kostenlos anmelden kannst, und selbst Geschichten hochladen kannst (: )

Antwort
von TashaLiebDich, 26

Ich beschreibe dir einfach mal in ein Paar Punkten wie ich Bücher schreibe:

  1. Genre des Buches auswählen: Mach dir Gedanken, welche Szenarios du selbst am ehesten magst oder welche du am liebsten liest (Romantik, Fantasy etc.)
  2. Überlege ein Gerüst deiner Geschichte: Ich stelle mir immer vor die Handlung in Fahrt kommen soll, dann die Höhepunkte und langsam ein Ende. Dazu mache ich mir vorerst Notizen. Diesen Schritt brauche ich vor allem, damit ich mitten im Schreiben nicht an den Punkt komme an dem mir nichts mehr einfällt.
  3. Figuren: Denk dir (möglichst interessante) Protagonisten und Antagonisten aus, versehe sie mit charmanten Charakterzügen (sarkastischer Humor, treue, besondere Fähigkeiten/Kenntnisse, verschiedene Hobbies etc), aber damit solltest du nicht übertreiben sonst wirken die Personen zu aufgesetzt und unglaubwürdig. ("Kleiner Tipp" Antagonisten wirken cooler, wenn man ihre Taten nachvollziehen kann und sie teilweise zwischen "Gut und Böse" in irgendeiner Weise stehen)
  4. Handlung: Denke dir möglichst eine originelle und spannende Handlung aus, der man durch Höhen und tiefen gebannt folgen will (mach sie also z.B. nicht zu kitschig oder zu offensichtlich, bediene keine Klischees etc.).
  5. Empfehlung: Um kreativer zu sein und eine Idee zu finden kannst du auch einfach mal drauf los schreiben bis zu eine Anfang gefunden hast, der in erster Linie dir selbst gefällt. Bring ruhig deine eigenen Erfahrungen oder Situationen mit hinein (Es ist egal ob du ein Promi bist oder nicht, in uns allen schlummert etwas geheimnisvolles bzw. wunderbare Erinnerungen) diese kannst du gerne mit anderen teilen. Wichtig ist nur, dass du den Roten Faden nicht verlierst, sonst kann es sein, dass sich deine Geschichte im Sand verläuft.
  6. Seite auf der du schreiben und vor allem Anregung und gute Bücher findest ist "Wattpad". Ich veröffentliche dort selbst zwei Bücher, dort kann man direkt im Programm schreiben, welches einem auch Rechtschreibfehler aufweist. Am Besten lässt du deine Kapitel aber nochmal durch Jemand anderes durchlesen um Fehler zu finden. Durch "Themen" quasi wie "Hashtags" kannst dein Buch gezielt an Gruppen veröffentlichen. Es gibt auch eine Kommentar, Widmungs und "Like-Funktion" (in Form von Sternen kann deine Geschichte gevotet werden). Du kannst ein Cover erstellen und einen Klappentext eingeben, desweiteren können Leser dein Buch in ihre "Bibliothek" schieben, so finden sie sie wieder.

  7. Ich hoffe ich konnte dir helfen, würde mich über Feedback freuen viel Glück! :)

Antwort
von kaiiyeryomiin, 21

Wattpad ist eine ganz gute und ziemlich bekannte Seite auf der du eigene digitale Bücher erstellen kannst ich kenne sogar einige die verkauft wurden (natürlich wird das nur mit deiner Einverständnis gemacht)

Antwort
von paranomaly, 10

Ein guter Schreibstil ist wichtig und Details, sonst wird es wohl kaum einer lesen.

Antwort
von mychrissie, 1

Fang an über etwas zu schreiben, das Du selbst erlebt hast. Und vor allem schreibe aus Spaß, ohne einen Seitenblick auf eine mögliche Veröffentlichung. Denn die wird mit 99,99 % nicht stattfinden.

Weißt Du, ich habe Literaturwissenschaft studiert, zwei Bücher, ein Kinderbuch, einen Band Gedichte und einen Band Märchen verfasst, mir ist sogar schon von vielen Seiten, auch von Verlagsleitern nahegelegt worden, etwas davon zu veröffentlichen.

Aber wenn man viel liest, wird man bescheiden und am Ende überlässt man das Veröffentlichen den wirklich Berufenen und schreibt nur noch für sich selbst aus Spaß.


Antwort
von AnonymerBaer, 16

Ich würde einfach drauf los schrieben. Als Plattform für dein Vorhaben kann ich dir nur "Wattpad" ans Herz legen. Viel Erfolg!

Kommentar von Rocker73 ,

Drauf los schreiben?

Kleine Anekdote, meine Deutschlehrerin warnte uns immer wieder vor solchem, wie sie es liebevoll nannte, geistigem Durchfall.

Nicht alles, was einem einfällt, ist ein genialer Blitzgedanke und goldwert ;)

LG

Antwort
von mychrissie, 4

Nicht lange fragen, tu es doch einfach.

Am besten mit kurzen Texten anfangen. Als erste Schreibübung gleich einen Schmöker vom Umfang von Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" oder Musils "Der Mann ohne Eigenschaften" zu schreiben, empfiehlt sich weniger.

Wenn Du mit Deinem Buch Geld verdienen willst, dann kannst Du die Idee gleich begraben.,

Wenn Du keine Ideen hast, dann fehlt dir die Grundbedingung für einen Autor. Dann kannst Du die Idee ebenfalls begraben.

Wenn Du den Drang hast zu schreiben und es einfach aus Freude am Schreiben tun willst, dann ....(siehe erster Satz).

Kommentar von mychrissie ,

Vielleicht sollte man mit "Zettels Traum" von Arno Schmidt als Schreibübung anfangen. :-DDD

Antwort
von DramaLama0815, 21

Zu allererst würde ich mich erst einmal Fragen welche Geschichten oder Bücher dir selbst Spaß machen. Wenn du dann zum Beispiel an einen Abenteuer-Roman denkst, dann lass dich einfach von einer vorgestellten Situation, welche du total gut finden würdest oder Figuren die du total sympatisch finden würdest, inspirieren. 

Wenn dir mal nichts einfällt dräng dich nicht. Hör einfach eine Weile Musik, mir hilft das immer, wenn ich mal un-kreativ bin. 

Wenn du dann eine Idee hast, dann lass dich nicht von den Fragen verwirren was du alles für eine gute Story brauchen würdest. Überleg dir einfach Situationen wie Szenen und setzt sie zusammen bis sie eine Geschichte ergeben. Einen roten Faden in Form einer "Timeline" oder so würde ich dabei schon empfehlen. 

Wenn du wirklich ein ganzes Buch schreiben möchtest, dann setze dir ein Persönliches Zeitlimit bis du z.B. ein Kapitel geschrieben haben möchtest, dies steigert dein Wille das durch zuziehen. 

Ich wünsche dir viel Glück und vor allem viel Spaß 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community