Frage von Kamin15, 93

Ich würde schwanger ich hatte in der Partnerschaft einen one stand ich wusste nicht wirklich wer der Vater ist.0ist.Mein Partner hat mich unter Druck gesetzt?

Ihn einzutragen als Vater jetzt will er mir meine Tochter nehmen weil ich das geteilte sorgerecht gegeben hab.ich hab ihm damals öfter angedeutet das er evtl nicht der leibliche Vater ist.Nun hab ich mich von ihm getrennt weil ich so nicht leben kann.Jetzt hat er sich an einen Anwalt Gewand er möchte die kleine über das Wochenende für sich haben.Aber die kleine kennt ihn überhaupt nicht und die Umgebung sowieso nicht. Kann ich irgendwie was tun um das zu verhindern ? Er ist nicht der leibliche Vater. hab es oft angedeutet aber er wollt es nicht hören. Kann er mir nun meine Tochter nehmen,? Ich bekomme kein unterhalt von ihm das möchte ich nur noch andeuten. Was kann ich nun machen. Denn im schreiben steht das er sie von Freitag bis einschließlich Sonntag in die voll gerauchte Wohnung fordert. Ch Bitte dringend um hilfe; (.ich beziehe momentan nur elterngeld kann mir damit kein Anwalt so leisten.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Kamin15,

Schau mal bitte hier:
Sorgerecht

Antwort
von peterobm, 50

Ich bekomme kein unterhalt von ihm das möchte ich nur noch andeuten.

wenn er nicht der leibliche Vater ist, braucht er auch nicht zu zahlen, aber da er als Vater eingetragen ist, kannst du das auch einklagen; er hat auch das Umgangsrecht.

Er ist nicht der leibliche Vater.

WARUM ist er dann eingetragen? das wird nur noch übers Familiengericht laufen können, Vaterschaftsaberkennung; du wurdest unter Druck gesetzt; Beweise wären da nicht schlecht. 

im schreiben steht das er sie von Freitag bis einschließlich Sonntag in die voll gerauchte Wohnung fordert.

genau das dem Anwalt mitteilen; Rauchen im Zimmer und das Kind mittendrinn ist eine Körperverletzung gegenüber dem Kind

nimm dir nen gescheiten Familienanwalt und gehe dagegen an

Kommentar von Kamin15 ,

Ja damit wollt ich nur erwähnen das ich ihn nicht wegen unterhaltgeld unterschlage.Das fördere ich nicht. Ja das beweisen kann ich aber nicht. Wie auch.Hab ja bei vielen angerufen hab leider kein Rechtsschutz. Und so das Geld für eine Anwalt auch nicht. ER ist arbeitslos also bekommt er das bezahlt und kann sowas anstellen. 

Kommentar von peterobm ,

wende dich an das zuständige Amtsgericht

Kommentar von martinzuhause ,

dann beantragst du eben verfahrensostenhilfe. du bist alleinerziehend und wirst da sicher nicht ein einkommen haben um das alles zahlen zu können. dazu gibt es die verfashrenskostenhilfe.

wenn er arbeitslos ist solltest du kindesunterhalt fordern solange er noch als vater eingetragen ist. ein gericht wird ihm dann erklären was seine pflichten sind.

Kommentar von gnarr ,

das selbe gericht wird ihr erklären was ihre pflichten und seine rechte sind. außer unterhaltszahlungen hat er das recht auf umgang. wenn er arbeitslos ist, wird eh kein unterhalt fällig, da er nicht leistungsfähig ist. dessen nimmt sich ein gericht derzeit garnicht an.

Antwort
von Menuett, 44

Wie wäre es denn, wenn du die Vaterschaft anfechtest. Das kannst Du innerhalb von 2 Jahren, nachdem Zweifel an der Vaterschaft aufgetaucht sind.

Du kannst zum Amtgericht gehen und einen Beratungshilfeschein für eine Erstberatung beim Anwalt bekommen. Kostet 15 €.

Weiter steht Dir Prozesskostenhilfe zu. Du kannst Dir also sehr wohl einen Anwalt leisten.

Wenn du die Hauptbezugsperson fürs Kind warst, dann kann Dir auch der leibliche Vater so schnell nicht das Kind nehmen.

Antwort
von gnarr, 10

wenn du elterngeld bekommst ist das kind noch immer unter 2 jahre? somit besteht die möglichkeit eine vaterschaftsanfechtung zu machen. dort gibst du an, der derzeitige rechtliche vater des kindes ist nicht der richtige, da die person xy der vater des kindes ist. somit wird dieser geladen und von beiden vätern wird ein vaterschaftstest gemacht. der eine bekommt vaterschaft entzogen, der andere die vaterschaft anerkannt.

sollte dem nicht so sein, trägst du die kosten. zugleich bekommst du unter umständen noch ärger wegen vorsätzlicher personenstandsfälschung. was soll das theater also jetzt?

die situation momentan ist wie folgt: er ist der rechtliche vater, hat umgangsrecht und gemeinsames sorgerecht.

umgangsrecht hast du zu gewähren, das ist recht des vaters und des kindes. das gestaltet sich in der regel wie folgt:

- 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung

- jedes zweite we von fr-so

- hälftige ferien und feiertage,

- drei wochen sommerurlaub

das ist der vorschlag und die forderung des anwaltes. solltest du darauf nicht eingehen, wird kv seinen gewünschten umfang einfordern und auch gerichtlich bekommen. wo möglich beschwert mit ordnungsgeld ersatzweise haft und androhung entzug des sorgerechtes, wenn du dich an die aufforderung nicht hältst.

dein kind kennt seinen vater und wird kein problem haben sich in dessen wohnung einzuleben. wie er dort lebt und was er dort tut, geht dich nichts an.

Antwort
von martinzuhause, 18

rechtlich ist er der vater. du hast ihn als kindesvater angegeben. damit hat er auch ein recht auf umgang. du solltest dich da an das jugendamt wenden um da alles erst mal richtig zu stellen.

dann kannst du dort entweder angeben das du dich geirrt hat bei der vaterschaft - dann wird ein gerichtlicher test angeordnet.

oder du forderst erst mal über das jugendamt den kindesunterhat, den der eingetragene vater natürlich zu zahlen hat.

du kannst dir einfach einen anwalt nehmen und das von diesem dann bei gericht alles einreichen lassen. dafür gibt es verfahrenskkostenhilfe wenn du dir das nicht leisten kannst

Antwort
von Repwf, 61

Geh zum Jugendamt! Selbst wenn er ein umgangsrecht bekommt, solange die kleine ihn nicht kennt musst du sie auch nicht alleine zu ihm lassen! 

Kommentar von Kamin15 ,

Hab beim Jugendamt angerufen sie sagen mir waren nicht zuständig für sowas,.Soll mich an einen Anwalt wenden; (

Antwort
von LeBrot, 59

erstmal fordere einen Vaterschaftstest

wenn dieser negativ ist hat sich das mit deiner Tochter erledigt

und wenn er positiv ist dann musst du deine Tochter ihn von diesem Zeitraum lang geben

Allerdings würde ich dann wegen dem Unterhalt klagen ein anwalt stellt dir dann das Gericht wenn du dir keinen leisten kannst 

Kommentar von Kamin15 ,

Ja wo kann ich sowas anfordern ? Ja aber ich bin mir jetzt sehr sicher das die kleine nicht von ihm ist.Ich hab bei Anwälten angerufen die meinen ich soll ein beratungsschein vom Amtsgericht holen.

Kommentar von LeBrot ,

du hast dir die frage gerad selbst beantwortet beim Amtsgericht

Wie du das beantragst musst du googeln das weiß ich nicht

Kommentar von peterobm ,

Vaterschaftstest; ER ist als Vater eingetragen, da wieder rauszukommen wird verdammt schwer.

Kommentar von Menuett ,

Sie kann so einfach gar keinen Vaterschaftstest anfordern...

Kommentar von Kamin15 ,

Warum kann man nicht so einfach ein Vaterschafttest anfordern? Wenn ich aber es anfechten tu dann wohl schon oder nicht

Kommentar von LeBrot ,

ja klar irgendwie muss sie ja die Vaterschaft anfechten(also klagen) un dann kommt es zum vaterschaftstest

Kommentar von LeBrot ,

daher ist es schon relativ leicht

Kommentar von Kamin15 ,

Denn er schrieb mir eine Nachricht das er Freitag 18 Uhr die kleine holt.Jetzt hab ich angedeutet das er hier auftauchen wird.Und da im Brief steht ich soll dir kleine ihm ab 18 Uhr Freitag geben hab ich angst das er hier auftauchen wird.

Kommentar von LeBrot ,

verweigere ihm dass und Klag einmal wegen der Vaterschaft und wegen dem Unterhalt denn wenn er als Vater eingetragen ist muss er Unterhalt an dich zahlen eine Klage wird er nämlich verlieren

Kommentar von Kamin15 ,

Da ich nicht weiß ob er der Vater ist möchte ich nix von dem deswegen hab ich die ganze zeit schon so getan.Er hat sich 9 Monate plus die 7 Monate nix getan. Jetzt wo ich Schluss mache denkt er an das Kind das passt nicht zusammen. Er will mir nur eine rein würgen weil es vorbei ist.

Kommentar von Menuett ,

Relativ.

Und wenn 2 Jahre vorbei sind, geht es nicht mehr.

Kommentar von LeBrot ,

jo das stimmt leider

Kommentar von Kamin15 ,

Sind erst 8 Monate rum

Kommentar von LeBrot ,

dann hast du noch ne chance

Kommentar von Kamin15 ,

Ich werde morgen zum Amtsgericht gehen.Dann hoffe ich das ich so ein Schein bekomme:/.Und dann schnell einen Anwalt. Denn ich weiß nicht was ich tun soll wenn er Freitag vor der Tür stehen wird.vielleicht ruft er die Polizei das ich die kleine ihm nicht gebe:/

Kommentar von martinzuhause ,

die polizei macht da erst mal garnichts. egal ob gemeinsames sorgerecht oder nicht.

solange er da nichts vom gericht hat das er das kind zum umgang abholen kann macht die polizei garnichts. was "sein" anwalt da schreibt ist egal.

Kommentar von gnarr ,

er hat umgangsrecht und du bist verpflichtet dies zu fördern. solange er als vater eingetragen hat, hat er dieses recht. also wo liegt jetzt dein problem?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten