Frage von sinnon, 118

Ich würde mir gerne selbst einen Gaming PC zusammenbauen Wo gibt es Foren/Artikel/Bücher zum einlesen?

Hallo,

Ich würde mir gerne selbst einen Gaming PC zusammenbauen und stellen. Ich hab schon etwas im Internet recherchiert und einige Setups gefunden. Allerdings würde ich selbst auch gerne mehr über die Hardware verstehen und verstehen was ich da mache. Kennt jemand vlt einen guten Blog, Forum, Artikel, Buch, etc., in welchen die Grundlagen beschrieben werden für Einsteiger?

LG, sinnon

Antwort
von KaitouHD, 61

Ich habe sehr viele Videos angeschaut wie man PCs zusammenbaut.

Außerdem habe ich viele Videos von PCGamesHardware angeschaut, was momentan auf dem Markt los ist und die Benchmarks etc.

Der beste Youtuber, der dir die Hardware erklären kann ist LinusTechTips. Am besten nur Techquickie suchen und du findest eine Reihe von Videos, wo du wirklich in kürzester Zeit verstehst wie ein PC funktionier und deren Komponenten. Problem ist nur, dass es alles auf englisch ist.

Wenn du mir sagst, wie dein Budget ist, dann kann dir vielleicht bei deiner Zusammenstellung helfen.

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Gaming & PC, 33

So, ich hab mal was gebaut

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Es liegt leider 10 Euro drüber, da ich noch eine bessere CPU Kühllösung als die boxed hizugefügt habe.

Eine Erklärung, warum  und wie ich das so zusammengestellt habe kommt gleich...

Kommentar von sinnon ,

mein budget wäre maximal bei 750 und nicht bei 1000 ich glaub du hast dich verlesen

Kommentar von Darkmalvet ,

Dann tu den CPU Kühler raus und nimm die Boxed Version, dann wärst du bei 742

Edit: https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Kommentar von Darkmalvet ,

Und wie kommst du auf 1000 Euro ?

Kann es sein, das du gerade einen anderen Warenkorb offen hattest und den nicht überschrieben hast ?

Denn meine Warenkörbe sind bei

759 und 742 Euro, darauf hab ich schon geachtet

Kommentar von Darkmalvet ,

Also, wenn man einen PC baut, dann ist es zuerst mal wichtig, dass man weis wofür, in deinem Fall ja für Gaming.

Erstmal natürlich das Grundsätzliche, also das Mainboard muss zur CPU passen, das heisst der Sockel muss gleich sein.

Dann muss auch der RAM zum Mainboard passen, im Moment sind DDR3 und DDR4 Rams aktuell, in deinem Fall habe ich DDR3 gewählt.

Der Grafikkartenslot ist genormt, solange das Board PCIe x16 hat, ist alles OK.

Wichtig ist auch das Netzteil, hier niemals sparen, sagen wir mal, LC Power und Lepa sind sowas wie die Öttinger bei Netzteilen, alles darunter is analog zu Aldibier...da muss man schonmal mit  Mainboard Schäden in unter 2 Jahren oder nem kleinen Feuerchen rechnen.

Marken wie Cooler Master, Thermaltake, Enermax, Corsair, Seasonic, be queit und noch ein paar andere sind gute Marken.

Wichtig ist auch die Festplatte, aber das ist ja klar

Nun zu den Spannenden Teilen

Bei Gaming PCs solltest du darauf achten, das man sein Budget Primär in die Grafikkarte steckt, allzu schlecht sollte die CPU aber auch nicht sein.

AMD FX Cpus empfehlen sich nur bis 650 Euro PCs, denn AMD ist momentan weit abgeschlagen, und wenn man fx nimmt dann midestens den 6300.

Intel ist momentan die weit besser Wahl, aber alles unter i5, also i3 Pentium und Celeron, sollte man nur nehmen, wenns ein unter 400 Euro PC werden soll, der dann aber nur beschränkt Gamingfähig ist.

Aus diesem Grund habe ich dir den: Intel i5 4460 erwählt, der ist zwar nicht zum Übertakten, aber immerhin ein Intel i5 und nimmt nicht zuviel Geld von der Graka weg.

Bei Ram sind 8gb Standard, 16gb besser, aber lieber erstmal weniger holen wenn und dann aufrüsten, wenn man weiteres Geld hat sollte man aufrüsten.

Nun zur Grafikkarte, die ist das wichtigste zum Gamen, da sollte man das meiste Geld rein investieren.

Am besten nimmt man nicht das billigste Modell mit dem gewünschten Chip, sondern eins etwas teureres, ich habe dir eine OC Version von MSI rausgesucht.

Wenn man Nvidia nimmt, geht unter der GTX 60er nix, außer man will einen 350-450 Euro PC machen.

Ab 650 Euro kannst du die 70er haben, sei dir aber bewusst, das die gtx 970 einen RAM Bug hat, durch den die letzen 500mb des Vrams nur noch wenig schneller sind als der Hauptspeicher.

Dies 980 kannst du ab einem 1000 Euro PC haben, die TI Version ab 1050-1100 Euro budget.

Mit Radeons kenn ich mich leider nicht so gut aus, wäre toll wenn das einer ergänzen kann.

Außer halt der Radeon R9 Fury und der Fury X, die kann man als Alternative zur 980, der 980ti nehmen, die ist richtig gut, leider auch Stromhungig.

Nun zum Netzteil, da solltest du bei einer 970 er Kombi mindestens 500 Watt nehmen, bei deinem Prozessor sind 550 Watt OK.

Wenn du ein Netzteil willst, was stärker ist, damit du es bei einer eventuellen Aufrüstung auf Oberklasse nicht tauschen mustt, dann sag bescheid.

Beim Speicher musst du dir halt klar sein wieviel du willst, und ob du eine schnelle SSD fürs System willst.

Beim Gehause ist wichtig, dass Luft reinkomm und das ess Front USB 3.0 hat.

Beim Mainboard sollte man nicht den schwächsten 50 Euro Chipsatz für den Sockel nehmen, bei Preisdruck empfiehlt sich ein günstiges Modell mit einem der stärkeren Chipsätze.

Infos zum Zusammenbau kommen gleich...

Kommentar von pasgru ,

KEIN AMD FX 6300 HATTE DEN SELBEN VERGISSES. Der packt kaum Leistung

Kommentar von Darkmalvet ,

Naja, es wäre ja nur wenn man nicht so viel Geld hat.

Eventuell wäre der fx 8320 was, aber bei 750er budget is AMD sowieso raus...

Kommentar von Darkmalvet ,

Beim Zusammenbau ist es wichitg, die CPU behutsam einzusetzen und die RAMs jeweils in die gleichfarbigen versetzten Slots zu tun.

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Gaming & PC, 31

Bitte sag mir, ob es noch Teile gibt, die du aus deinem jetzgen PC weiterverwenden willst, wie Festplatten, DVD Laufwerke oder so

Und hast du noch ein Windows ? (vielleicht deiin jetziges)

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Gaming & PC, 80

Wenn du mir sagst, wieviel Geld du für den PC zur Verfügung hast, kann ich mal schauen was es dafür gibt

Edit: Das mit dem Blog is jetzt schwierig, aber versuchs mal hier http://extreme.pcgameshardware.de

Musste dir allerdings erst nen passenden Thread raussuchen


Kommentar von sinnon ,

Also maximal wären 750 euro geplant aber am liebsten wärs mir eben wenn ich selbst auch was davon verstehen würde damit ich ihn evtl später auch passend aufrüsten könnte.

Kommentar von Darkmalvet ,

Ich stell mal was zusammen und erklärs dir dann

Aber sag uns, ob du eventuell nocht Teile hast, die du deinem jetzigen PC Entnehmen kannst.

Kommentar von sinnon ,

Ich hab momentan nur einen laptop und den brauch ich noch für die Uni

Kommentar von Darkmalvet ,

OK, also brauchst du auch ne Windows Lizenz ?

Kommentar von sinnon ,

Die würd ich über meine Universität bekommen

Kommentar von Darkmalvet ,

gut.

Darf ich mal fragen was du studierst ?

Kommentar von Darkmalvet ,

Willst du übertakten können ?

Kommentar von sinnon ,

Also, wenn ich das richtig verstanden hab, habe ich durch ein übertakten eine höhere Leistung, aber die Lebensdauer kann sich verkürzen und er überhitzt eher?

Kommentar von Darkmalvet ,

Jap,

Ich würde sagen, ein OC fähiger Prozessor ist in deinem Fall nicht nötig.

Antwort
von SchaffSion, 63

Auf YouTube findest du massig darüber.
Ich persönlich habe mir mein Wissen durch Vergleiche, Test und Shops erarbeitet.
Videos sind dabei echt eine Hilfe.

Antwort
von robbycobra, 64

Bissi Google, dann findet man auch etwas ;)

sowas zum Beispiel: http://www.gamestar.de/hardware/praxis/1955515/die_besten_selbstbau_pcs.html

Kommentar von sinnon ,

ja aber da werden die basics ja nicht wirklich erklärt, sondern bestimmte setups schon vorgegeben.

Kommentar von Darkmalvet ,

Ich glaub er meinte, nicht wie Prozessoren funktionieren, sondern wie er ein Setup zusammenstellen soll, sprich auf was man achten soll, dass es zusammen past und fürs Budget die höchste Effizienz hat.

Ansonsten kann ich hier gerne noch die Folien und Videos von meiner Rechnerstrukturvorlesung posten...

Kommentar von Darkmalvet ,

Der Artikle gefällt mir jetzt nich so,

ber der Einsteigerempfehlung ne gtx 950 neeein, da könnte man mit ein bischen Variation auch ne 960 4gb reinkriegen.

Ansonsten sind die auch sehr AMD betont, bieten bis auf die Einsteigerlösung nur Variationen mit Radeons an

Antwort
von manuelneuer1000, 22
Kommentar von Darkmalvet ,

Prinzipiell gut, aber für das Budget kann man auch eine GTX 970 oder AMD Pendant bekommen, statt nur der 960.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten