ich würde in den Sommerferien gerne auch mit Youtube anfangen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vorteile: Du kannst Geld bekommen, du kannst berühmt werden, du kannst viele neue Leute kennenlernen.

Nachteile: Du musst gegen hater ruhig bleiben und ihnen eine NORMALE (keine beleidugende) antwort geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt für Leute wie dich nur Nachteile.Also bitte erstelle keinen Kanal.Danke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diegutefrage21
25.05.2016, 19:36

Kennst du mich ? Nein .

0
Kommentar von ItzLinkPvP
25.05.2016, 19:36

Ach,sei dir da mal nicht zu sicher :)

0
Kommentar von ItzLinkPvP
25.05.2016, 19:38

Du machst nächstes Jahr Abitur und kannst nicht so gut Deutsch.Außerdem kuckst du Leute wie Shirin David.Das Reicht um zu wissen dass es keine Gute Idee ist.

0
Kommentar von ItzLinkPvP
25.05.2016, 22:06

Ist nicht böse gemeint aber ich wäre auch fast vor dem Abitur in Youtube versackt.
Ein Kumpel hat mich gerettet. 1,6er Abitur.An sich ist Youtube eine gute sache und ein cooles Hobby aber man dar sich nicht zu sehe darin vertiefen und das tuen viele und ruinieren so ihr Leben.
Dann kuckst du später auf dein Leben zurück und dir fällt auf: Ich hab ein 3er Abitur und schlechte Arbeitsplätze weil es mal eine 0,0000000001 Prozentige chance gab das ich mit Youtube berühmt werde.
Das will/wollte ich vermeiden.

0

Vorteile: Es ist ein schönes Hobby solange du es wirklich nur machst weil du Lust drauf hast und nicht weil deine Vorbilder das auch machen. Nachteile: Gibt glaub ich keine so richtig... Du musst halt darauf achten, dass du unterhaltsam bist und die Leute dich auch ansehen wollen. Und deine Qualität sollte gut sein, ansonsten will sich das niemand angucken weil es anstrengend ist. Dann sollten deine Videos am Besten auch noch geschnitten sein, schau mal auf YouTube nach Videoschnitttechniken, am beliebtesten ist der so genannte "Jumpcut", der benutzen die meisten YouTuber. Auch wichtig ist die Beleuchtung. Aber ich denke mal, du willst nicht unbedingt direkt 100-200€ ausgeben um die Quali zu verbessern, von daher: Nimm einfach dein Handy (solange es eine vernünftige Videoqualität hat und der Sound nicht arg rauscht), setz dich am Besten vor eine relativ helle Schreibtischlampe und leg los. Kannst dir noch ein kleines Stativ und eine Handyhalterung dafür kaufen, das bringt schon einiges. Ansonsten, auch wenn es nicht läuft wie es du es dir vorgestellt hast: Wenn es dir Spaß macht, mach weiter. Wenn nicht dann nicht. Aber der amerikanische YouTuber Roman Atwood (9 Mio. Abos glaub ich) hat mal gesagt: Der Schlüssel zum Erfolg auf YouTube besteht aus 3 Wörtern: Just. Keep. Uploading. (= hör nicht auf Videos hochzuladen). Naja, er hat 9 Mio. Abos, er sollte es ja wissen ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorteile: Es macht Spaß.

Nachteile: Nicht jedem wird dein Content gefallen und du solltest abgehärtet gegenüber beleidigenden Kommentaren sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jeder wird berühmt meinche machen das über Jahre und es wird nix vlt wird es dir irgendwann dadurch langweilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung