Frage von cooooockie, 62

Ich würde gerne zum Psychologen, wie schaffe ich es, dass ich mich da hin traue?

hey, mein leben ist grade besonders toll, das war es eigentlich noch nie und ich würde einfach gerne darüber reden. Sonst habe ich nie jedemanden zum reden, allerdings traue ich mich nicht meinen Eltern war zu sagen.. außerdem kostet das denn ja was.. aber ich will eigentlich wirklich hin.. ich finde mich einfach komisch und möchte jemanden haben dem ich das erzählen kann.. Was soll ich jetzt machen? Meinen Eltern sage ich auf keinen Fall etwas.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hannibunnyy, 62

Google mal nach einem "Kinder- und Jugendpsychatrischen Dienst" in deiner Nähe, da kannst du anrufen oder einfach zur Sprechstunde gehen. Da musst du auch nichts bezahlen. :)

Oder du kannst auch zum Jugendamt gehen und dich dort von jemandem beraten lassen, die machen dann auch so ein kleines "Erstgespräch"... Da fragen sie dich nach deiner Familie und deinen Problemen und zeichnen dann eine Art Mind Map auf ein Blatt und versuchen dir dann zu helfen :)

Es erfordert wirklich Mut den ersten Schritt zu machen, ich wünsche dir auf alle Fälle ganz viel Glück ♥

Antwort
von Thaliasp, 42

Frage doch deinen Hausarzt ob er dir nicht eine geeignete Adresse hat. Bulimie und sich selber verletzen ist behandlungsbedürftig. Du kannst zum Hausarzt gehen und ihm die Situation schildern. Ich bin überzeugt er wird dich an den geeigneten Facharzt überweisen. Alles Gute für dich.

Antwort
von martinax33, 35

vlt suchst du dir einfach n richtig guten freund am besten einen der nicht so ganz in deiner umgebung ist usw..
ich bin seit 2007 in therapie und daran ist meiner meinung eigentlich gar nichts komisch:) also brauchst du gar keine angst davor zu haben:D kannst du nicht mit deinen eltern reden? oder vlt eurem vertrauenslehrer.. wir z.b. haben eine wirklich tolle klassenlehrerin sobald es einem nicht so gut geht kann man zu ihr gehen und sie macht dann auch was mit einem also geht z.b. mal essen und dabei kann man dann mit ihr reden und alles(: ne therapie musst du außerdem nicht selber bezahlen:) und vlt. ist es besser, dass du deinen eltern was davon erzählst die werden dich bestimmt unterstützen und sind froh wenn du ne therapie machst als wenn sie irgendwann vlt an deinem grab stehen und sich fragen warum sie nichts bemerkt haben..

Kommentar von cooooockie ,

meine eltern wissen von meinen problemen.. nur wollen sie das eigentlich gar nicht.

Kommentar von martinax33 ,

kenne ich zu gut o: aber du bist schon 14 das schaffst du alleine :) du brauchst die nicht. Geh zu deinem lehrer der wird dir helfen:)

Kommentar von cooooockie ,

Ich mag weder meine Lehrer noch irgendjemand anderen. Die beiden die ich mag wissen nichts von meinen Problemen.

Kommentar von martinax33 ,

willst du hilfe oder nicht?

Kommentar von cooooockie ,

Ja.

Kommentar von cooooockie ,

naja.. kommt drauf an von wem.

Kommentar von martinax33 ,

dann such sie dir! du bist kein kleines kind mehr! Du kannst sowas auch alleine.. dafür brauchst du deine eltern nicht.. Irgendwann musst du auch alleine klar kommen.

Antwort
von Coza0310, 16

Wenn Du in Deutschland lebst, dann kostet es Dich nichts (in Österreich ist das anders).

Das Hauptproblem ist eher, zeitnah einen Termin zu bekommen.

Du kannst auch mit oder ohne Wissen Deiner Eltern zum Hausarzt oder zu einem Facharzt für (Jugend-)Psychiatrie gehen, die vermitteln Dich auch weiter.

Antwort
von sunflower55, 32

Normal kostet das nichts wenn du zum arzt gehst und er dir eine überweißung schreibt

Kommentar von Seanna ,

Die Überweisung hat mit den Kosten überhaupt nichts zu tun.

Antwort
von olipoli, 29

Vielleicht kannst du mir sagen, was dir fehlt? Mit 14 Jahren kannst du solche Dinge nicht alleine durchziehen. Warum vertraust du deinen Eltern nicht? Vielleicht kannst du mit einer Lehrkraft sprechen? Oder hast due vielleicht Großeltern, denen du dich anvertrauen kannst? Ich wünsche dir alles Gute

Kommentar von cooooockie ,

Meine Eltern sind unfähig, sie kommen genauso gut mit Problemen klar wie ein kleines Kind das einfach verwirrt ist und so tut als wär nichts.

Kommentar von cooooockie ,

Bin neu an der Schule und kenne den/die Vertrauensleherer/in nicht.. also vertraue ich ihr/ihm auch nicht.

Antwort
von Seanna, 60

Zum "einfach reden" hat man Freunde.

Du kannst zwar zum Kinder- und Jugendpsychiater bzw -Psychologen gehen und die ersten 8 Stunden werden auch übernommen, aber danach muss ein Antrag gestellt werden und das geht nur, wenn eine psychische Störung vorliegt. Wenn nicht, zahlt auch die Krankenkasse nicht weiter.

Ob eine vorliegt, klärt der Arzt bzw Therapeut.

Kommentar von cooooockie ,

Ja lustig. Wenn ich davon grade welche hätte würde ich die Frage nicht stellen.

Kommentar von Seanna ,

Es ändert aber nichts: die Krankenkasse zahlt keinen Freundes-Ersatz, sondern nur die Behandlung von Krankheiten, die auch behandlungsbedürftig sind.

Kommentar von cooooockie ,

Bulimie & Svv. Zwei meiner Krankheiten für die man eigentlich keine Diagnose braucht um sie festzustellen. Ich habe momentan einfach mal NIEMANDEN ok?! Mir gehts sc*eiße und ich erinnere mich auch nicht mehr daran wann es mir das letzte mal wirklich Gut ging, naja es sei denn er zählt wenn es mir dank Gras mal einigermaßen in Ordnung geht. Ich hasse mich und alle anderen irgendwie auch. Ich kann mit mir nichts anfangen. Es ist schon schlimm genug das da neben meinen eigenen Gedanken noch 1 oder manchmal auch 2 Stimmen mehr sind, die mich fertig machen wollen. Dazu kommen dann noch meine Panikattacken und die Sachen die icj mir eine Bilde.. oder meine (Tag) Träume. Vielleicht ist es eine Psychose vielleicht bin ich aber auch einfach krank? Keine Ahnung aber ich weiß das wenn ich es erzähle derjenige entweder loslacht.. oder einfach weggeht weil er nicht weiß was er dazu sagen soll. Und jetzt lass mich bitte einfach in Ruhe.

Kommentar von Seanna ,

DU hast eine Frage gestellt und ich habe sie sachlich beantwortet. Es gibt keinen Grund, mich persönlich anzugreifen. Und du musst nicht -mich- von irgendeiner Krankheit überzeugen, sondern den Arzt und die Krankenkasse.

Kommentar von cooooockie ,

Persönlich angegriffen? Ich hab nur Deutlich gemacht das ich nich zum Psychologen will im einen "Ersatz-Freund" zu haben.

Kommentar von martinax33 ,

du musst im übrigen nicht krank sein, das haben viele auch in der pubertät.

Kommentar von cooooockie ,

für eine "phase" ist das ganz schön lange.. und ich glaube nicht wirklich das ich mit 11 jahren schon in der pubertät war.

Kommentar von martinax33 ,

och doch das gibt's.

Antwort
von Raymanl3, 50

Du kannst mit deinem Hausartzt reden, der hat Schweigepflicht und kann dich dan an einen Psychologen überweisen.

Kommentar von cooooockie ,

Und die kosten? .. außerdem hasse ich meinen Hausarzt...

Kommentar von Bluebell123 ,

die kosten trägt die krankenkasse ;-)

Kommentar von Raymanl3 ,

keine Angst das bezahlt deine Krankenkasse bei der Gesundheit sollte man nicht geizig sein. Du kannst auch den Hausartzt wechseln..

Antwort
von Bluebell123, 45

wie alt bist du denn?

Kommentar von cooooockie ,

14

Kommentar von Bluebell123 ,

das ist noch sehr jung...darf ich dich fragen, was genau dich bedrückt?

Kommentar von cooooockie ,

alles, aus irgendeinem grund komme ich mit niemandem mehr klar.. sie sind alle so kindlich. Und schon deren anwesenheit provorziert mich.. es gibt nur 1-2 leute dich ich wirklich mag.. aber die wissen auch nichts von meinen problemen..

Kommentar von Bluebell123 ,

ich finde es total wichtig, dass du dich jemandem öffnest. dass du hier fragst ist ein richtig guter anfang. wie hannibunnyy weiter oben schon geschrieben hat, ist das Jugendamt vielleicht auch eine hilfe ;-) da kannst du einfach mal anrufen, und wenn du dich nicht traust, gibts auch das kinder- und jugendtelefon - das zumindest als anlaufstelle bis du hilfe bekommst von jugendamt, hausarzt, psychologe...

Kommentar von cooooockie ,

danke (:

Kommentar von Bluebell123 ,

sehr gerne :) ich bin zwar älter als du, aber auch ich kenn das und meine tochter (12) kämpft auch mit sich, drum bin ich da ein bisschen informiert...sie ist mittlerweile in einer PIA (psychiatrische institutsambulanz) und wird sowohl von einem psychiater als auch von einem psychologen betreut...ich hoffe du findest schnell hilfe...und mich stimmt es auch traurig, dass deine eltern da so sind....das tut mir wirklich weh zu hören

Kommentar von cooooockie ,

Ich hab noch nie was Gutes über Psychiatrien gehört.. Wenn es wirklich stimmt das die mir da mein Handy abnehmen würden, würden sie damit dafür sogen das ich endgültig Sterbe und nur noch mein Körper für mich weiterlebt.

Kommentar von martinax33 ,

wo ist jz das problem? du magst doch eh niemanden? dann ist es ja wohl das kleinste ''problem'' wenn die dir dein handy abnehmen? und in der wo ich war hattest du abends dein handy für ne halbe stunde oder ne stunde.

Kommentar von cooooockie ,

Geht mir ja nicht um Whatsapp oder so. Ich will nur Musik hören. Oder vllt Instagram..

Kommentar von martinax33 ,

da gibt's n radio und das mädchen mit dem ich mir mein zimmer geteilt habe hatte ihre musik anlage dabei..

Kommentar von cooooockie ,

ja auch egal jz. ich werde da eh niemals hinkommen. ich mag ärzte und diese ganzen menschen nicht so..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community