Ich würde gerne Zuhause ausziehen. Was muss ich dafür tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kenne mich da nicht so gut aus, aber ich schätze mal das, dass das ein Fall fürs Jugendamt ist. Kannst ja mal deinen Vater fragen, wenn er auch möchte, dass du zu ihm ziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luku679
18.05.2016, 23:49

Ja den muss ich noch fragen aber ich schätze mal er hat nichts dagegen. Dankeschön für die Antwort

0

Und wie bist Du in der Schule?

Welchen Beruf willst Du mal erlernen?

Verstehe mich recht: Ich finde es lobenswert dass Du diese Arbeiten machst. Aber wenn Du bei Deinem Cousin hilfst kannst Du doch den Hund mitnehmen? Ich wüsste wirklich keinen Grund der dagegen spricht. Und Bauernhof kenne ich da ich da mal eine Weile wohnte. Und, natürlich, mit anfasste. 

Das Jugendamt wird sich da weitestgehend heraus halten. Vielleicht wenn überhaupt Familiengespräche anbieten. Aber eben nur dann wenn auf dem Amt genug Personal zur Verfügung steht. Ansonsten gibt es wirklich schlimmere Fälle wie schon hier beschrieben. 

Zum Familiengericht kannst Du mit 16 selbstverständlich gehen und einen entsprechenden Antrag stellen. Dort werden Dir die gleichen Fragen gestellt die ich eingangs geschrieben habe. 

Auf Wikipedia findest Du unter dem Begriff Jugendamt einen ausführlichen Text der weiter hilft. Öffne auch die Links im Text und lese sorgfältig. 

Weiter stelle fest warum nur Deine Mutter das Sorgerecht hat und nicht auch Dein Vater. Für die heutige Zeit ist es ungewöhnlich bzw. es darf ein Grund dafür unterstellt werden der im Bedarfsfall vom Gericht berücksichtigt wird / werden muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei deinem Vater wäre es also vollkommen anders? Der Alltag, die Verpflichtungen, die Freiheiten, ob man sich an Uhrzeiten halten muss, ob man gesagt bekommt "dies und das ist zu erledigen", ob sich der Elternteil Sorgen macht und es auch mal unglücklich ausdrückt, etc...
Und wenn es zu Anfang wirklich so ganz anders wäre, viel freier/ lockerer... wer gibt die Garantie das es auch auf Dauer so bleibt? Getrennt lebende Elternteile versuchen manchmal zu Anfang alles durchgehen zu lassen, bis sie merken das das weitere reibungslose Zusammenleben und die elterliche Autorität damit nicht immer vereinbar ist.

Und deine Mutter würde sich nicht um 100 Grad drehen in ihrem Verhalten, egal wo du wohnst oder egal wer dann das alleinige Sorgerecht hätte.

Nur mal so zum Nachdenken. Alles weitere könnte man an Informationen durch das Jugendamt einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ein ernsthaftes Gespräch würde helfen. Über ihre Erwartungen, deine Wünsche und die Realisierung dessen. Du kannst nicht überall arbeiten, zur Schule gehen, Haushalt helfen und dann noch Hund kümmern. Dafür braucht es gegenseitige Unterstützung.

Bei deinem Vater wäre das auch nicht anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man ab 16 nicht selbst beim Jugendamt angeben, wo man lieber wohnen möchte ? Kenne mich da zwar nicht sehr gut aus, aber wenn du aufs Amt gehst und dort aussagst, dass du lieber zu deinem Vater willst, können die doch schwer nein sagen, oder ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luku679
18.05.2016, 23:48

Ich werde es dort mal versuchen. Dankeschön

1

Musst du dich beim Jugendamt melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luku679
18.05.2016, 23:48

Danke! Werde mich dort mal melden.

1

Was möchtest Du wissen?