Frage von sevis,

Ich würde gerne wissen , wie man eine Leiterin im Kindergarten werden kann?

bitte sagen sie mir, wie ich eine kindergartenleiterin werden kann, ich würde mich freuen , wenn ich eine rückmeldung von ihnne bekommen würde . DANKE :)

Antwort von RBMannheim,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ausbildung zur Erzieherin und Weiterqualifikation zur Leitung.

Kommentar von pippi60,

Ganz genau!

Antwort von DerTroll,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Erst einmal Kindergärtnerin werden. Nicht gleich Leiterin sein wollen.

Kommentar von carlotte,

"Kindergärtnerinnen" gibt es seit 1974 nicht mehr! Die Berufsbezeichnung lautet Erzieherin. (Aber Trolle sind ja alt, die können nicht immer auf dem neuesten Stand sein. Nichts für ungut.)

Kommentar von DerTroll,

Ja das ist genauso wie die Stewardess Flugbegleiterin heißt oder die Arzthelferin medizinische Fachangestellte oder die Putzfrau Reinemachefrau usw. Kindergärtnerin ist eine gängige übliche Bezeichnung.

Kommentar von Nordfriesin,

Fröbel gründete 1816 eine "Allgemeine Deutsche Erziehungsanstalt". Erst in den 1840ern wurde der erste Kindergarten gegründet. Die ersten "Kindergärtnerinnenkurse" begannen 1842. Es gibt verschiedene Aussagen worauf der Name "Kindergärtnerin" beruht. Eine ist dass Kinder wachsen wie Pflanzen und sie gepflegt werden müssen wie Pflanzen! Eine andere Aussage ist, dass die pädagogischen Schwerpunkte auf Naturerlebnisse beruhte und er mit dieser Berufsbezeichnung deutlich machen wollte, dass Kinder und Natur zusammengehören! Eine weiter mir bekannte These ist, dass der 1. Kindergarten tatsächlich im Garten stattfand!!!

Kommentar von Nordfriesin,

ich habe diesen Beitrag reingegeben weil ich Erzieherin bin und mich nicht als Gärtnerin sehe aber auch nicht als eine Frau die Kinder pflegt wie Pflanzen! Ich begleite unter anderem die Kinder und habe einen Bildungsauftrag der mir sehr wichtig ist!

Antwort von ghostwriter,

Die Tochter einer Freundin hat vor 5 Jahren, gleich nach der mittleren Reife eine Ausbildung zur Erzieherin angefangen.Das ist eine größtenteils schulische Ausbildung mit zwischendurch mehrwöchigen Praktika in den verschiedensten Einrichtungen.Ganz zu Beginn musste sie 1 Jahr in einem Kindergarten arbeiten,danach kamen dann die 2 Jahre schulische Ausbildung mit den erwähnten Praktika, dann am Schluß Prüfung.Während dieser 3 Jahre Ausbildung verdienst du keinen Cent.Nach der Prüfung hätte die Tochter meiner Freundin sich eine Stelle für ihr Anerkennungsjahr zu müssen, dass ist ganz wichtig, wenn man später einmal Leiterin werden möchte, aber sie wurde dann schwanger.Sie hat allerdings 3 Jahre Zeit um dieses Anerkennungsjahr zu machen. Soweit die Ausbildung dieses Mädels. Soweit mir bekannt ist, wurde in der Ausbildung zur Erzieherin einiges zwischenzeitlich geändert, so beträgt diese Ausbildung wohl mittlerweile 5 Jahre.

Kommentar von Nordfriesin,

Die Ausbildung ist abhängig vom Bundesland...in Hessen z.b gibt es weder Kinderpflegerin noch die Sozialpädagogische Assistentin. Um Erzieheirn zu werden muss man erst die Bezeichnung Sozialassistentin tragen. Erst dann kann man die Ausbildung zur Erzieherin antreten. Insgesamt dauert die Ausbildung 5 Jahre!

Als Assistentin bekommt man keine Anstellung im Kindergarten mehr!

Antwort von Salune,

Du musst zuerst einmal die "mittlere Reife" haben.

Antwort von n13m4nn5,

Abitur oder Fachabitur (Sozial- & Gesundheitswesen oder ähnl.) mit nem guten NC machen, Ausbildung zum Erzieher, Erziehungswissenschaften studieren.

Antwort von Antipasta,

also erst mal würde ich eine Ausbildung zur Kindergärtnerin machen....

Kommentar von Nordfriesin,

ist das eine Gärtnerin die Kinder anpflanzt? ;-)

Antwort von printdrinker,

In dem man eine Ausbildung/Umschulung zur Erzieherin macht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community