Frage von Hoffnugsloser, 54

Ich würde gerne wissen wenn Jemand 30-35 Tabletten a, 600mg mit Alkohol zu sich nehmen würde, würde da was passieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von greulinchen, 20

An Schmerzmitteln stirbt man langsam, Elend und qualvoll. An Leber- und oder Nierenversagen. Ab einem gewissen Punkt ist der Prozess auch nicht mehr umkehrbar und du wirst über Tage bis Wochen vor dich hinsiechen und hoffen, dass du bald erlöst bist. Keine schöne Vorstellung oder? Neben der Tatsache, dass ein Suizid immer die schlechteste Problemlösungsstrategie ist. Ein schöner Tod wird das nicht. Wenn Tabletten funktionieren (oft genug tun sie das nicht, weil die Dosen zu niedrig gewählt werden oder ein Großteil wieder ausgebrochen wird) ist das meist kein kurzer und einfacher Prozess. Und wenn du zuwenig intus hattest hast du dich selbst zum kranken Menschen gemacht und dein Leid vergrößert.

Auch wenn es manchmal so aussieht, als ob es keinen Ausweg mehr zu geben scheint, ist ein Suizid immer die denkbar schlechteste Variante. Nicht nur, dass man sein Leben wegwirft, man zieht auch immer andere mit in dieses Loch. Man lässt Menschen, die einem mal wichtig waren, allein mit dem Warum.
Wenn du Suizidgedanken hast, such dir Hilfe. Du hast ein Recht darauf, dein Leben zu leben. Suizid begeht man nicht in dem vollem Bewusstsein für die Konsequenzen sondern aufgrund einer kranken Seele, Einstellung, Sichtweise, die die Realität nicht mehr voll und ganz erfassen kann.
Ich kenne keinen, der wenn die zb. Depressionen gut eingestellt sind und Therapie gemacht wird, die lieber tot wären als zu leben. Im Gegenteil sie sind sehr dankbar, dass ihr Plan nicht aufging und es jemanden gab, der sie vor sich selbst gerettet hat.

Kommentar von Hoffnugsloser ,

Hallo erstmal ! Ja ich weiß schon! Doch wichtig ist wenn dann nur die Familie... Aber da ist der Kontakt auch so wenig... Und andere Leute nein... Würde keiner mitbekommen...und Hilfe habe ich auch schon "bekommen" wo ich mal so sagen muss das nichts geholfen hat... Und auch nichts hilft

Antwort
von Hoffnugsloser, 27

Die 30-35 sind nicht Jahre sondern die Anzahl von Tabletten.  Und 600mg ist die Stärke der tabletten

Antwort
von n1klas88, 29

30-35 was? 

Prinzipiell sind Medikamente und Alkohol aber eher eine sche*ß Idee und ziemlich ungesund (oder tötlich).
Und auch die Tatsache 30-35 600mg Tabletten zu schlucken scheint mir ziemlich ungesund, wenn man solche Mengen bräuche würden die die Tabletten höher dosieren. 

Antwort
von Almalexian, 32

meinst du mit 30-35 Jahren 600mg Alkohol? Nein, da würde nicht viel passieren.

Kommentar von Hoffnugsloser ,

Nein 30-35 Tabletten 

Kommentar von Almalexian ,

Hab zwar Alkohol noch nie in Tablettenform gesehen aber das wären immer noch nur 21g Alkohol. Also weniger als in nem Liter Bier. Ohne dieses Lösungsmittel könnts aber vllt. heftiger wirken, das weiß ich nicht genau.

Antwort
von Herpor, 8

Probier's aus. Und wenn du überlebst und noch denken kannst, dann schreib deine Erfahrungen rein.

Das will die Welt wissen.

Kommentar von Hoffnugsloser ,

Es war ne frage und wenn so dumm antworten frag ich mich ernsthaft was sie für ein Mensch sind sorry aber asozial. Da Merk ich wieder wie unsozial die Welt ist! 

Kommentar von Herpor ,

Wenn ich falsch furze, musst du doch nicht gleich die ganze Welt für asozial halten. Nur mich. Die Welt kann doch nichts dafür, dass es mich gibt :-D.

Was ich für ein Mensch bin?

Ich habe 27 Jahre abhängig gesoffen und bin jetzt 29 Jahre trocken. Und da habe ich keinen Nerv für solchen Kinderkram, wie er aus deiner naiven Frage spricht.

Und: Trockenalkohol gibt es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten