In wie fern ist ein Laden für seine Kunden verantwortlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben keinen einzigen Parkplatz. Wir haben aber auch nicht den Kundenverkehr wie ein Supermarkt. Ich sag mal 5-10 am Tag, Parkplätze an sich gibt es ausser den Innenhof der den Anwohnern gehört nicht. Es ist eine kleine Straße in der Innenstadt. Zahlt z.b jede kleine Kanzler, Zahnarzt oder Supermarkt so eine Abgabe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Gewerbebetrieb mit Publikumsverkehr (also Geschäfte, Restaurants, Kneipen & Co.) muss eine für die Größe des Betriebes ausreichende Anzahl von Parkplätzen zur Verfügung stellen. Kann der Gewerbebetrieb dies nicht, zahlt er der Kommune in der Regel eine (Ausgleichs-) Abgabe. Denn dann müssen die Kunden zwangsläufig auf öffentlichen Flächen parken. Somit stellt sich für mich erst einmal die Frage: Stehen genug (eigene) Kundenparkplätze zur Verfügung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenniXYZ
24.03.2016, 21:20

Hm, nicht jeder Gewerbebetrieb mit Publinkumsverkehr, also bei uns nicht. Kann es sein, daß diese Regelung ortsabhängig ist? Unsere Kundschaft parkt auch sonstwo.

Ich sag mal, die Leute können mit öff. Verkehrsmitteln kommen. Eine Gaststätte z.B. in Warnemünde muß keine Parkplätze zur Verfügung stellen. Schön wäre es. Nur sehr selten hat mal ein Gewerbetreibender auch Parkplätze, die sind hier handverlesen. Und da wird auch kein Ausgleich an die Kommune fällig.

0

Parkplätze, die nicht als Privatparkplätze ausgeschildert sind, kann von jedem Parker genutzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung