Frage von Badguyslimh, 176

Ich würde gerne sterben?

Manchmal denk ich mir ich würd einfach gerne sterben ich gehöre nicht in diese welt(u.s.w.) Was soll ich machen?

Support

Liebe/r Badguyslimh,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüße

Renee vom gutefrage.net-Support

Antwort
von 2012infrage, 49

So ab und an würde das wohl jeder manchmal. Und es ist absolut nachvollziehbar. Doch halte ich es für verfrüht zu gehen, wenn man noch nicht richtig gelebt hat. Denn zu jedem Berg gehört ein Tal und zu jedem Tal ein Berg. Ich geh mal davon aus, dass Du noch sehr jung bist und kann Dir nur sagen, dass es besser wird, wenn man älter ist.

Auf der anderen Seite: Wenn man keine Angst vor dem Tod hat, dann kann man auch Mut zum Leben haben, dann überhaupt kommt er, und man ist bereit, Risiken einzugehen. Es gibt viele Welten auf dieser Erde, viele Arten zu leben. Man muss nur losgehen und sie suchen. Und am Ende wartet IMMER der Tod. Man kann ihm sowieso nicht entgehen.

Um es mit Nietzsche zu sagen:  „Der Gedanke an den Selbstmord ist ein starkes Trostmittel: mit ihm kommt man gut über manche böse Nacht hinweg.“

Liebe Grüße und alles Liebe für Dich!

Antwort
von skyberlin, 34

schau mal und hör mal


www.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DJG5m2ZLo9AA" target="_blank">lg


Kommentar von Badguyslimh ,

ich kenn das lied^_^ und danke

Antwort
von PaulinaStil, 81

Kenn ich😂 Liebes das geht vorbei. Die Welt kann ******e sein und das einzige was du machen kannst ist dagegen zu sein und weiter zu leben bis etwas gute passiert, wofür es sich auf einmal wieder lohnt zu leben! Das gibt es nämlich immer, auch wenn man darauf warten muss! ❤

Antwort
von Samul2000, 101

Begebe dich in psychologische Behandlung

Antwort
von DerWahre03, 66

Finde einen Sinn fürs leben also Familie, Religion....

Kommentar von Badguyslimh ,

danke aber ich glaube nicht an gott und naja ich habe nicht das aaallllerbeste verhältnis zu meiner familie

Kommentar von DerWahre03 ,

Sieh dich auch mal bei anderen Religionen um. Wenn du im Christentum aufgewachsen bist ist es kein Wunder das du nicht an Gott glaubst.

Kommentar von Badguyslimh ,

warum ist das dann kein wunder

Kommentar von DerWahre03 ,

Weil es schwachsinn ist. Die Religion ergibt einfach kein Sinn. Schau dir andere an bsp. Islam

Antwort
von lalala321q, 34

ich glaube an Wiedergeburt. ABER!!! trotzdem würde ich mich nicht umbringen, weil das Leben in jeder Facette seinen Sinn hat. Sie es als Herausforderung aus deiner Situation raus zu kommen.

Kommentar von Badguyslimh ,

ich finde das leben ist ein unheimlich großes geheimnis ich finde es sehr gut wenn man seinen festen glauben h at aber ich finde es auch naiv wenn man so überzeugt ist dass man keine anderen agumente an sich ranlässt denn das leben kann alles sein klar könnte es auch wiedergeburt geben;) oder auch nicht man wird es nie wissen

Kommentar von lalala321q ,

für mich ist das Leben auch ein Geheimnis, auch wenn es so scheint als wenn ich durch meinen Glauben schon alles definiert hätte (so wie jeder andere mit seinem Glauben). Jeder denkt dass er recht hat. Dem bin ich mir schon bewusst.
Aber bei mir verhält es dich noch ein bisschen anders. In jüngeren Jahren meines Leben hatte ich einige sehr interessane, zum Teil beängstigende Erfahrungen gemacht. Kurz gesagt, ich hatte ein paar Erlebnisse die man als Astralreise, außerkörperliche Erfahrung bezeichnet. Dabei bin ich während des Schlafens aus meinem physischen Körper irgendwie heraus gekommen und schwebte dann für einige lange bange Minuten in einer anderen Ebene/Dimension herum. Es war wie sterben. Irgendwann kam ich aber wieder zurück und war geschockt aber auch fasziniert von dieser neuen Möglichkeit. Das war mein erster Kontakt mit der Unendlichkeit, wenn man das so bezeichnen kann. Es war atemberaubend. Dies hat mir gezeigt dass es im Leben, bzw. da draußen, bzw. da drinnen noch mehr gibt als man so gemeinhin kennt.  Mir ist es danach noch ein paar Male passiert, es war also wiederholbar, ich hatte dabei/davor auch nie Drogen genommen. 
Mir hat das dann auch gezeigt dass Wiedergeburt, woran ich vorher nicht glaubte, dann vielleicht doch durchaus möglich ist. Weil ich bin ja auch mehrmals aus meinem Körper raus gegangen, schwebte irgendwo herum und bin dann wieder zurück gekommen und lebte weiter. 

Antwort
von skyberlin, 28

warum würdest du denn gerne sterben? was sind die gründe dafür?

Selbstmord - Die letzte aller Türen, doch nie hat man alle schon geklopft. ~ Reiner Kunze

klopf an, EINE tür wird sich für dich schon öffnen, bleib stark, lg

Kommentar von skyberlin ,

warum würdest du denn gerne sterben? was sind die gründe dafür?

Antwort
von Trip96, 87

http://www.frnd.de/suizid/ 

Guck bitte hier vorbei, da wirst du ernst genommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten