Frage von unknownGIRL0, 79

Ich würde gerne mit einem Psychologen reden, traue mich aber nicht?

Ich traue mich nicht meiner Mutter oder meinem Vater (getrennt) zu sagen dass ich gerne mit einem Psychologen reden würde, da ich fast jeden Tag viel in mich reinfresse. Ich würde mich eigentlich auch gerne Ritzen, da das ja echt helfen soll, aber meine Eltern würden es sehen und das möchte ich nicht. Bitte helft mir.

Antwort
von TheTrueSherlock, 46

Sage es dem Elternteil, mit dem du besser klarkommst.

Ich habe damals gesagt, dass es mir psychisch nicht gut geht und ich Hilfe brauche. Mehr musst du erstmal nicht sagen! Du entscheidest wie viel du über dich und dein Innenleben preis gibst.

Es freut mich, dass du diesen Schritt machst! Alles Gute und kämpfe immer weiter :) ♥

Antwort
von Einstein2016, 27

... da das ja echt helfen soll...   WIE soll DAS denn helfen ?? Weil es eine völlig idiotische "Modeerscheinung" ist und weil es ja (fast) jeder deshalb macht ??

Mensch, komm bitte zu Dir !!!

Ich empfehle Dir schnellstens zum Hausarzt zu gehen, öffne Dich ihm und lass Dich beraten für ein evtl. Gespräch bei einem Psychiater. Der beisst nicht und tut nicht weh. Solche Leute haben absolute Schweigepflicht und möchten nur helfen. Ich weiß nicht wie alt Du bist, aber falls noch minderjährig sprich das Elternteil wo du besser mit klar kommst ganz ruhig vorher darauf an. Das wird schon innerlich etwas befreiend auf Dich wirken. Aber tue es - für DICH und DEINE Gesundheit ! 




Antwort
von badtasteNRW, 31

Warum redest Du nicht erst mal mit einem Menschen aus Deinem Freundeskreis? Manchmal kann man aber auch besser über bestimmte Sachen mit einem Fremden sprechen, der nicht vorbelastet ist. Auf jeden Fall ist ritzen der absolut falsche Weg und wird nur kurz Linderung verschaffen. 

Kommentar von unknownGIRL0 ,

Meine beste Freundin, die wirklich eigentlich eine gut Freundin ist hat mich heute abgeschoben.

Kommentar von badtasteNRW ,

Ich verstehe Deine Enttäuschung, aber solche Situationen wird es immer wieder im Leben geben. Freunde und Bekannte werden Entscheidungen treffen, die für Dich nicht nachvollziehbar oder rational sind, oft stecken dahinter aber auch Dinge, auf die man selbst keinen Einfluss hat, oder gar nicht erst mitbekommt. Ich kenne das alles aus eigener Erfahrung, letztlich kann man eben nur sich zu 100 Prozent vertrauen. Aber man darf sich auch nicht von anderen abhängig machen. Wichtig ist aber, dass man sich den Frust von der Seele reden kann, dafür muss es auch nicht unbedingt eine beste Freundin sein. Geh offener an die Sache ran, erweitere Deinen Bekanntenkreis. Man hat nicht immer nur beste Freundinnen und gute Freundschaften brauchen manchmal Zeit um sich zu entwickeln. 

Kommentar von unknownGIRL0 ,

Wegen einer anderen Freundin von ihr, die sie nicht mal ein 4 so gut kennt wie mich.

Antwort
von millychan, 4

Dich selbst zu verletzen hilft nicht , Rede offen mit deinen Eltern und sag dennen was du davon hältst , die werden dir bestimmt  zugören❤

Antwort
von einfachichseinn, 21

Wenn du es ihnen nicht sagen kannst, kannst du ihnen eine Brief schreiben.

Aber ich bin ziemlich zuversichtlich, dass deine Eltern sich freuen werden, wenn du dir Hilfe suchen willst. Meistens bekommen Eltern mit, wenn es ihren Kindern nicht gut geht. Oft wissen Sie nicht, was ihre Kinder bedrückt oder wie tief es sitzt, aber sie bekommen es mit.
Daher ist es auch für deine Eltern nur positive zu erfahren, wenn du dir Hilfe suchen willst.

Trau dich einfach!

Antwort
von nasch1, 16

Hi

Ritzen ist nicht ungefährlich Blutvergiftung , und wenn du eine Ader erwischst ? lass den Blödsinn

Ritzen hilft dir nur dabei neue Probleme zu bekommen

wie willst du den Leuten erklären woher die Narben kommen ?

willst du im Sommer Langärmlig rumlaufen ständig die Narben verstecken ?

Vertraue dich einen Elternteil an einen Lehrer oder deinen Hausarzt letzteres kann dir helfen geeignete Ansprechpartner zu finden

hier ein link fals dir das zu schwer vorkommt

https://www.nummergegenkummer.de/

ist auf jeden Fall anonym

Ich wünsche dir alles gute Kopf hoch

Antwort
von FelinasDemons, 35

Dann geh erstmal allein zu einem Psychologen. So hab ich es damals auch getan. Und ich find's wirklich toll,dass du dich trotz des Gedankens nicht ritzt:)
Hol dir Hilfe,das mit deinen Eltern wird sich schon irgendwie klären.

Alles Gute und viel Glück🍀

Antwort
von WanderIgelchen, 28

Wie alt bist du denn? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community