Frage von MrTomm, 31

Ich würde gerne einen Heizkörper, versorgt durch eine Ofenrohr-Heizspirale im Nebenzimmer anbringen?

Am liebsten wäre mir ja, wenn man einfach ein Rohr von der Heizspirale ins nebenzimmer führen könnte(Vor- und Rücklauf), Minipumpe in den Kreislauf und manueller Abstellhahn. Aber wie verhält es sich mit dem Wasserdampf und dem Druck. Es ist wohl nicht soooo einfach - weiß jemand günstigen, unkomplizierten Rat? Es handelt sich übrigens um einen Holz-Kohleofen älterer Bauart. Heizt aber klasse.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bsmfrankludwig, 18

Das klingt alles sehr abenteuerlich.

Meinen Sie damit, dass Sie um ein Rauchrohr eines Ofens eine Heizspirale legen wollen, diese in einen Wasserkreislauf einbinden wollen, für einen Umlauf sorgen wollen, Überdruck aber vermeiden wollen, Wasserdampf vermeiden wollen, Wärme verteilen wollen, die Wärme regulieren wollen?

Sehe ich das richtig?

Kommentar von MrTomm ,

Genial umformuliert, bis auf eine Kleinigkeit. Diese Heizspirale sollte innerhalb des Ofenrohrs laufen, ich meine sowas kann man sogar kaufen, bin aber unsicher.

Und es soll nur der Wasserkreislauf für einen Heizkörper sein.

Kommentar von bsmfrankludwig ,

Nun gut, dafür sind hier aber keine kompetenten Ansprechpartner da, die Ihr zuhause bewerten könnten. So etwas ist sicherlich technisch realisierbar für einen Fachmann vor Ort, nicht aber hier in ein paar Zeilen.

Sie ändern dabei die Eigenschaften der Feuerstätte so stark, dass diese nicht mehr richtig funktionieren könnte, Sie müssen Sicherheiten einbauen, die ein ausglühen der Wasserrohre verhindern, die ein zu starkes und unkontrolliertes Erhitzen des Wassers im Wasserkreislauf verhindern.

Bei richtigen Heizungen dieser Art sprechen Temperaturfühler an und geben Pumpen und Ventilen Signale. Das was Sie vorhaben klingt eher nach pimaldaumen und es ist davon abzuraten.

Kommentar von MrTomm ,

Sie haben mich überzeugt. Fühler, elektrische Signale heißt sicher dann auch ein Elektronischer Aufwand. Dann wirds ja wieder teuer und somit stirbt der Gedanke. Schade ist halt, dass man in einem Raum hitze übrig hat, und das Zimmer nebenan bleibt dauerkühl. Ich suche da nach einer günstigen Lösung. Habe auch schon darüber nachgedacht lediglich die warme Luft iwi durch die Wand zu transportieren.

Antwort
von kenibora, 23

Bist Du denn Eigentümer der Wohnung????

Kommentar von MrTomm ,

Es geht mir bei der Frage um den technischen Teil, sry mein Schuld das ich daß nicht dazu geschrieben habe.

Kommentar von kenibora ,

Durch eine Fachfirma ist fast alles machbar....Du selbst wirst Probleme bekommen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten