Ich würde gerne eine Gewerbetätigkeit im Bereich Event-Managing ausüben, wie gehe ich vor?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Besondere Qualifikationen brauchst du für diese Aufgaben nicht. Du musst dir natürlich über deine Haftungsverantwortung bewusst sein. Und dass du ohne eine Erlaubnis nach § 34a GewO keinerlei Bewachungsaufgaben anbieten darfst, auch keine Garderobe oder Einlasskontrolle.

Ansonsten ist ein Gewerbe anzumelden und jedes Jahr eine Einkommensteuererklärung mit Einahme-Überschuss-Rechnung abzugeben.

Das Wichtigste ist wohleine gute Haftpflichtversicherung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich: Gewerbe anmelden und loslegen.

Steuer: Der Steuerberater hilft weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cledenta
28.04.2016, 22:46

Und wie ist das mit den ''Freibeträgen'' und Pauschalabgaben?

lg

0

Mit Deiner Frage kann man nicht nur ein Buch füllen, da gibt es Regale um die Bücher zu sortieren. Damit Du einen Überblick über die zu stellenden Fragen bekommst, da kopiere ich Dir einfach mal das Inhaltsverzeichnis für einen Businessplan.

Weise allerdings darauf hin, dass man ohne die jeweiligen Fachkenntnisse das nicht allein machen sollte. Habe bisher jedenfalls selten einen selbst erstellten Businessplan gesehen, der auch nur aus der Ferne akzeptabel erschien.

Hintergrund ist der: Unternehmensplanung - also richtig verstanden - schafft Dir echte Risiken vom Hals. Jetzt rate mal warum in dem Bereich so etwa 90% wieder kaputt gehen? Richtig zu leicht genommen.

Also, unter diesem Vorbehalt das Inhaltsverzeichnis:

            1
Zusammenfassung                                                           

            1.1
Geschäftsidee

            1.2
Gründerprofil

                        1.2.1
Persönliche Voraussetzungen

                        1.2.2
Persönliche Motive/Eigener Antrieb

                        1.2.3
Fachliche Voraussetzungen

                        1.2.4
Fachliche Motive/Eigener Antrieb

                        1.2.5 Kaufmännische Kenntnisse

                        1.2.6
Steuerliche Kenntnisse

                        1.2.7
Branchenkenntnisse

                        1.2.8
Welche Kunden stehen bereit?

                        1.2.9
Vorhandene Referenzen

                        1.2.10
Branchenkontakte

                                   1.2.10.1
Lieferantenkontakte

                                   1.2.10.2
Kundenkontaktakte

                        1.2.11
Dienliche Erfahrungen

                                   1.2.11.1
Berufserfahrung

                                   1.2.11.2
Anders erworbene Fähigkeiten

                                                   und Fertigkeiten

            1.3
Markteinschätzung

                        1.3.1
Beschreibung des Marktes

                        1.3.2
Marktvolumen und geplanter Marktanteil

                        1.3.3
Beschreibung der Zielgruppe

                        1.3.4
Allgemeiner Kundennutzen

                        1.3.5
Spezieller Kundennutzen

                        1.3.6
Kunden- und Anbieterrelation

                        1.3.7
Mitbewerberpositionierung

                        1.3.8
Eigene Positionierung

                        1.3.9
Branchenübliches Marketing und Kosten

                        1.3.10
Eigene Marketinginstrumente und Strategie

                        1.3.11
Kosten für das eigene Marketing

                        1.3.12
Bestehende Kundenkontakte nutzen

                        1.3.13
Wettbewerbsverbot bisherige Arbeitgeber

                        1.3.14
Kurzbeschreibung Marktauftritt

            1.4 Wettbewerbsbeschreibung

                        1.4.1
Größenstruktur der Anbieterseite

                        1.4.2
Stärken und Schwächen der Mitbewerber

                        1.4.3
Eigene Stärken und Schwächen im

         Wettbewerb

1.4.4 Stärken- und
Schwächenbewertung

         durch die Abnehmer deren Zusatznutzen

1.4.5 Zukunftsprognose für den
gesamten Markt,

         Mitbewerber und das eigene Unternehmen

            1.5
Standort

                        1.5.1
Anforderungen an den Standort

                        1.5.2
Beschreibung des eigenen Standortes

            1.6
Unternehmensorganisation und Personalplanung

                        1.6.1
Aufgaben im Unternehmen

                        1.6.2
Aufgaben durch Zulieferer bzw. Dienstleister

                        1.6.3
Organisation der Arbeitsabläufe

                        1.6.4
Rechtsformwahl

                        1.6.4
Personalplanung und –entwicklung

                        1.6.5
Personal – Arbeitsverträge und Anzahl

                        1.6.6
Personalqualifikation und Entwicklung

                        1.6.7
Modell der Mitarbeiterführung

                        1.6.8
Entlohnungsmodelle und Personalkosten

            1.7
Risikoanalyse

                        1.7.1
Sind alternative Handlungskonzepte für Krisen

                                 vorhanden

                        1.7.2
Krisenwahrscheinlichkeit

                        1.7.3
Ein hoher Innovationsgrad birgt Risiken

                        1.7.4
Gesundheitliche Eigenanalyse und Risiken

                        1.7.5
Veränderungen am Markt und Nachahmer

                        1.7.6
Liquiditätsengpässe

                        1.7.7
Umsatzeinbrüche/Saisonspitzen u. Tiefs

                        1.7.8
Kunden- oder Anbietermarkt

                        1.7.9
Abhängigkeit von Kunden

                        1.7.10
Abhängigkeit von Lieferanten

                        1.7.11
Standortrisiken

                        1.7.12
Risiken durch die Unternehmensorganisation

                        1.7.13
Mitarbeiterrekrutierung

                        1.7.14
Mitarbeitermotivation

                        1.7.15
Kaufmännische Risiken

                        1.7.16
Steuerliche Risiken

2. Finanzwirtschaftliche Planung

            2.1
Preisermittlung/Kalkulation

            2.2
Steuerliche Auswirkungen

3. Kalkulatorisches Zahlenwerk

            3.1 Kosten
der privaten Lebensführung

            3.2
Kapitalbedarfsermittlung

            3.3
Rentabilitätsvorschau

            3.4
Liquiditätsvorschau

4. Anlagen

-         
Ausführlicher tabellarischer
Lebenslauf

-         
Zeugnisse, Zertifikate und andere
persönliche Leistungsnachweise

-         
Produktskizzen

-         
Dienstleistungsbeschreibung für
Marketingtexte

-         
Logo/CI

Was hier noch so etwas fehlt, dass sind die rechtlichen Grundlagen. Da sind dann Telemediengesetz, Vorschriften für den Fernabsatz, Besonderheiten bei Gewerbetreibenden die nicht nur eine Anmeldung abgeben müssen, sondern eine Genehmigung brauchen. Abgrenzung zu anderen Gewerben. Wie gerade zum Thema Arbeitnehmerüberlassung usw.

Wenn Du also was vor hast, dann mache es richtig! Auch in einem scheinbar fast über eigene Arbeit zu erschlagenden Bereich sind die Anschubkosten schnell im fünfstelligen Bereich angekommen. Das Ende für viele, wenn dann nicht auch entsprechende Einnahmen vorhanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?