Frage von Nicell, 57

Ich wollte mit Blender animieren aber das Rendern dauert sehr lange. (AMD) Was tun?

Ich habe mich wieder mit Blender an meinem Pc Beschäftigt aber das Rendern dauert sehr lange. Auch wenn ich einen recht guten Pc habe, dauert es ziemlich lange. Ich habe 8GB Arbeitsspeicher, eine AMD 4000 Grafikkarte und Blender braucht, ich mach das mit Cycles ziemlich lange. Ich habe schon versucht von Cpu irgendwie auf Gpu zu kommen, aber ich weiß jetzt nicht ob es richtig so ist weil es ist nur ein minimaler Unterschied. Ich ahbe auch gehört das Blender nciht so gut mit Amd umgehen kann. Das ist ziemlich schade da ich dachte mit einem neuen guten Pc und einer guten Grafikkarte zu animieren. :( Kann mir jemand helfen Blender schneller rendern zu lassen ohne Nachteile zu machen? LG, Nicell

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Minihawk, Community-Experte für Blender, 18

Ich habe einen relativ alten AMD-Rechner mit einer Nvidia-Grafikkarte. Ich nutze Cycles so gut wie nie, habe aber eine Testdatei mit zwei BMW-Autos, die man zum Geschwindigkeitstest nutzen kann.

http://blenderartists.org/forum/showthread.php?239480-2-7x-Cycles-benchmark-(Updated-BMW)

Hierbei habe ich gemerkt, dass die Renderleistung sich ungefähr verdoppelt, wenn ich CUDA nutze, also auch (oder nur?) auf der Grafikkarte rechnen lasse.

Der doppelte BMW braucht bei mir mit CUDA ca. 7 bis 8 Minuten. EIn Bild ...

Antwort
von cookiekillaa, 43

Rendern betrifft die Festplatte also HDD oder SSD die musst du aufrüsten.

Kommentar von Nicell ,

Wo genau finde ich meine jetzige und was hat es damit auf sich? Weil das ist jetzt gerade ne ganz andere Sache für mich :D

Kommentar von DaMenzel ,

"Rendern" hat so gut wie gar nichts mit der Festplatte zu tun. Das "Rendern" nutzt ausschließlich die Fähigkeiten der CPU und GPU zur Berechnung, nur zum speichern des fertigen Bildes brauchst Du einen Speicher - das kann auch ein USB-Stick sein.

Kommentar von Nicell ,

Ok, danke schonmal dafür. Es werden Animationen und keine Bilder, SIe sollen später auch nicht als einzelne Bilder gespeichert werden, Ich bin grad noch an Blender dran aber es dauert einfach. Ich habe eine Amd 4000 Grafikkarte. Ich bin nun in Cycles drinne, habe in den User Preferences das Compute Device auf OpenCL stehen, darunter auf Pitcairn. Im rechten Fenster bei Rendern habe ich das Device auf Compute GPU stehen... 

Kommentar von Minihawk ,

Bei lange rechnenden Animationen ist es sinnvoll, nicht als Videos zu speichern, sondern als Einzelbilder, denn dann kann man unterbrechen bzw. ein Absturz führt nicht zum Verlust der schon gerechneten Bilder. Ich rechne stellenweise auch auf zwei Rechnern (Notebook rechnet die Bilder ab der Hälfte der Bilderanzahl) und setze die Animationen später komplett zusammen.

Kommentar von Minihawk ,

Antworte doch bitte nur,w enn du Ahnung hast. Die Festplatte hat einen winzig kleinen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Renderns.

Antwort
von Prisonofmind1, 18

Es gibt divierse Tricks, die du einfach ergoogeln kannst.
Ansonsten kannst du online rendern lassen (Renderfarmen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten