Frage von shyninja, 31

ich wollte mimmer mal versuchen vegetarier zu werden aber iwie ist es sehr schwer ich denke es ist vielleicht schädlich für mich.denk ich das nur ode?

vegetarier versuch

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & gesund, 10

Hallo Shyninja! Vielseitig ausgeübt ist vegetarische Kost sogar für Kinder gesund. 

Prof. Dr. Mathilde Kersting vom Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund

bambini-kinderarznei.de/kindergesundheit

Überschrift : Kein Mangel ohne Fleisch

Im Text : 

Vegetarisch ist gesund. Das ist mittlerweile in weiten Teilen der Bevölkerung unbestritten – sogar bei jenen, die nicht auf Steak und Wurst verzichten möchten. Bei der Frage, ob dies auch für Kinder gilt, sind aber viele Eltern noch immer sehr unsicher. Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts ernähren sich in Deutschland nur drei Prozent der Kinder unter 18 Jahren fleischlos. Viele Eltern befürchten eine unzureichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen, wenn Braten oder Schnitzel auf dem Teller fehlen. Ob diese Sorge berechtigt ist, fragten wir Prof. Dr. Mathilde Kersting, Leiterin des Forschungsinstituts für Kinderernährung in Dortmund.

„Richtig zusammengestellt versorgt eine vegetarische Ernährung auch Kinder mit allen nötigen Nährstoffen. Kritisch ist nur die Phase zwischen dem 6. und 18. Lebensmonat. In dieser Hauptwachstumsperiode ist der Nährstoffbedarf sehr groß und wir haben Zweifel, ob man den auch ohne Fleisch decken kann“, betont Prof. Kersting.

Wie gesagt - vielseitig dann ist vegetarisch gesund. 

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Alles Gute.

Antwort
von AppleTea, 11

Na wenn du denkst, dass es dir schadet, brauchst du dich nicht wundern wenn es schwer für dich ist, dabei zu bleiben.
Sowas muss man von Herzen wollen, vor Allem, wenn es ethisch bedingt ist. Außerdem empfehle ich dir, dir vorher eingehend zu informieren, damit dir mal klar wird, ob sowas schädlich ist oder nicht :)

Antwort
von Reveur, 31

Ich kann dir das nicht wissenschaftlich beantworten aber unser Körper brauch auch die Nährstoffe die in Tierischen Produkten enthalten sind ich glaube es ist nicht gesundheitschaädlich aber gesundheitsfördernd ist es auch nicht.

Kommentar von AppleTea ,

wenn du keine Ahnung hast, solltest du es lieber sein lassen.. Der Körper braucht die Nährstoffe! Aber nicht zwingend aus tierischer Herkunft.

Kommentar von Omnivore08 ,

wenn du keine Ahnung hast, solltest du es lieber sein lassen.

Solltest du selbst mal beherzigen!

Der Körper braucht die Nährstoffe! Aber nicht zwingend aus tierischer Herkunft.

DOCH! B12 und D kann in unseren Breiten NICHT pflanzlich gedeckt werden. Menschen mit dunkler Hautfarbe - so wie der frühe Homo auch war - geht das erst recht nicht.

JEDES omnivore Tier BRAUCHT tierische Nahrung! JEDES! Ansonsten kannst du nämlich schon mal anfangen mit dem Supplementieren wie bei Schwein und Huhn, weil diese nämlich keine tierische nahrung mehr gesetzlich bekommen dürfen!

Nach deiner Logik braucht der Mensch gar nichts essen, sondern nur Nährstoffe sich einführen. TOLL...am besten wir lassen das mit Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Getreide und schließen uns alle an einem Tropf an. Was hälst du davon? Ökologisch sehr Sinnvoll, weil dann jegliche Landwirtschaft wegfällt.

Na....einverstanden?

Antwort
von LiniTini, 20

Also ich versuche auch Vegetarierin zu werden,ist am Anfang bisschen schwer ;) Ich denke jetzt mal das es nicht schädlich ist...Kann sein das dir vielleicht manchmal schwindelig wird,weil sein Körper nicht dran gewöhnt ist ! hoffe konnte helfen :)

Antwort
von Omnivore08, 20

Wenn du es nicht willst/kannst dann bleib doch Mischköstler. Wozu soll man sich zu etwas zwingen, was man eigentlich nicht will? Warum Vegetarier werden, wenn es einem schwer fällt auf Fleisch & Co zu verzichten?

Esse genau DAS was du gerne möchtest. Vegetarisch ist nicht gesünder, ethisch besser oder ökologischer als Mischkost. Warum also einer werden?

Esse das was du gerne magst und alles ist gut!

Antwort
von Thraalu, 24

Also ich bin Fleischesser.
Niemas werde ich vegetarier
Aber es gibt sehr viele Menschen die sich sogar Vegan ernähren und sehr gesund leben.
Es hat keine schlimmen auswirkungen.
Ich bin trotzdem der ansicht mit fleisch is man bisschen besser dran aber sieh mal patrick babumian oder so
Der ist einer der stärksten männer deutschlands und is vegan

Kommentar von shyninja ,

jaich glaub das liegt am menschen  dieser patrick ist bestimmt nicht vom fleischesser zu vegetaria gewechselt oder?

Kommentar von Thraalu ,

Ach was
Jeder kann das erreichen.
Aber für nen normal sterblichen wie mich der von 8-17 uhr arbeitet und kaum zeit sonst hat, wird das nix

Kommentar von Omnivore08 ,

Der Typ ist nicht vom Vegetarier zum Leistungssportler geworden, sondern wechselte erst SPÄT zu veganer Ernährung. Außerdem bin ich mir sicher, dass solche Typen einen Ernährungsberater haben, die sich um Längen besser mit Ernährung auskommen als diese möchtegern-Ernährungsexperten

Kommentar von AppleTea ,

Tja aber offensichtlich funktioniert es ganz wunderbar ohne tierische Produkte ;) das muss dir jetzt aber weh tun!

Kommentar von Omnivore08 ,

Mir tut das gar nicht weg. Weh tun würde es mir, wenn ich auf tierische Produkte verzichten würde. Das würde mich nicht nur geistig fertig machen, sondern auch körperlich. Vegetarische Nahrung ist nichts für mich als geborender Mischköstler.

Außerdem hab ich als Mensch mit hinreichenden Verständnis von Landwirtschaft auch eine gewisse Pflicht auch tierische Produkte zu essen. Weil irgendjemand muss ja den (Kuh)Mist produzieren, mit dem deine Kartoffeln gedüngt werden!

Antwort
von mauskub, 21

Viele vegetarieer leiden an vitamin folsäure oder eisenmangel
Musst dann auf eine gute ernährung achten

Kommentar von AppleTea ,

an folsäure und eisenmangel leiden aber viele andere auch. und man sollte immer auf eine gute und ausgewogene Ernährung achten! egal wie man sich ernährt

Kommentar von mauskub ,

Ne echt jetz
Hätte ich nicht gedacht
Was ist das den bitte für eine antwort

Antwort
von makii0, 29

Ich könnt nie ohne Speck, alleine das wär schon Grund genug, nie Vegetarier zu werden. Gesundheitsschädlich ist es nicht, aber auch nicht grade förderlich. Sehe keinen Sinn dahinter Vegetarier, oder gar Veganer, zu werden. Und die Tiere werden sowieso geschlachtet, ob du sie nun isst oder nicht. Einen Unterschied macht es vielleicht, wenn die halbe Weltbevölkerung Vegetarier wird. Das wird aber nie passieren.

Kommentar von AppleTea ,

Da weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll.. also bitte! Mal was von Angebot und Nachfrage gehört? http://graslutscher.de/ich-alleine-kann-sowieso-nichts-andern/

Kommentar von Omnivore08 ,

Mal was von vegetarischen Fehlschluss gehört, dem auch der Graslutscher unterliegt?

Nur mal so nebenbei: Deutschland ist Fleischexpoteur: NETTO! Der Selbstversorgungsgrad ist bei 120%. Das was wir hier nicht an Fleisch selbst essen wird exportiert. Dänemark läuft genauso. Und die Dänen sind im Verhältnis zur Bevölkerung der größte Schweinefleischexpoteur der Welt.

Aber das ist typisch für so Menschen wie "der Graslutscher" und "der Artgenosse": Einseitige Argumente, einseitige Beleuchtung, einseitige Schlussfolgerung. Typisch für diese Missionare. Mit der Wahrheit kommen die halt nicht weit, weil die beiden das nicht vertragen. Darum erzählen sie auch ständig das selbe mit ständig falschen Zahlen - abgeschrieben von irgendeiner Veganerseite. Und unterstreichen tun die beiden das noch mit ihren endlosen Gefasel von dem angeblichen "endlosen Leid".

Graslutscher und Artgenosse sind zwei typische Vegan-Missionare mit einseitigen Argumenten!

Kommentar von MLPxLuna87 ,
der Graslutscher

Nanana ! Wir wollen ja nicht beleidigen.

Jedenfalls bleibt nach der Argumentation dem Vegetarier/Veganer immer noch das gute Gewissen nicht zu den gezielten Konsumenten zu gehören.

Kommentar von Omnivore08 ,

Die ganze Weltbevölerung vegetarisch ernähren geht landwirtschaftlich aus zwei Gründen nicht:

1. vegetarische Nahrung kann man nicht herstellen. Bei der Milchproduktion fallen pro Liter Milch ca. 100g Fleisch an. Die muss jemand essen, sonst haben wir in 5 Jahren mehr Tiere als wir theoretisch ernähren könnten.

2. nur vegetarisch ernähren kann man sich in vielen Gebieten gar nicht leisten. Die Menschen da würden verhungern, wenn sie nicht auch das Fleisch essen.

Es wird das gegessen was nachfragt wird und lokal angeboten werden kann. Reiche Länder wie in der EU können sich massenweise Importe leisten. Das können Länder wie Argentinien, Kasachstan, Mongolei, Südasien, Ost- Zentral- und Westafrika nicht. Die Menschen da würden noch mehr hunger leiden, wenn sie nicht ihr Grünland zu der Nahrungsmittelproduktion nutzen würden, weil dort als einzige produziert werden kann: Fleisch!

Fleisch ist das wichtigste Nahrungsmittel weltweit, da es so gut wie überall produziert werden kann. Brotgetreide hingegen benötigt bestes Ackerland (+Düngung). Obst und Gemüse ist schon gar nicht überall möglich. Fleisch hingegen wächst nahezu überall.

Eine komplett vegetarische Weltbevölkerung wäre eine einzige Katastrophe!

Kommentar von MLPxLuna87 ,

1. Hmmm ? Ich dachte die werden extra dafür gezüchtet bzw. wie z.b Kühe künstlich befruchtet. Auch Bauern hätten keinen Grund diese noch zu halten.

Als kritisch hätte ich eher das Gegenteil erwartet. Das es keine Kühe usw. mehr gibt.

2. Wieso das ?

Letztens: Reich Länder wie wir können uns Importe leisten, allerdings ist es für die Umwelt nicht so gut.

Das die gesamte Bevölkerung vegetarisch leben könnte, erachte ich allerdings auch als unrealistisch.

Kommentar von kami1a ,

"Für die Produktion von Fleisch und Milch wird mehr Soja und Getreide gebraucht als für die Produktion pflanzlicher Alternativen", erklärt Rieke Petter von der Albert-Schweitzer-Stiftung. "Die Tiere wandeln nur einen Bruchteil der ihnen zugeführten Kalorien und Nährstoffe in Fleisch und Milch um. Den Rest verwenden sie für den Skelettaufbau, die Körperfunktionen und so weiter." Als Rechenbeispiel: Um ein Kilo Schweinefleisch zu produzieren, werden fünf Kilo Futter benötigt – Nahrung, die theoretisch auch viele hungernde Menschen ernähren könnte.

Kommentar von MLPxLuna87 ,

Weiss ich schon. Deshalb habe ich zu Punkt 2 nachgefragt. Es hat ja oft auch einen Grund, warum man arm ist.

Antwort
von smileywithmusik, 10

Ich habe ea auch mal versucht naturluch ebt das nicht von ein auf den anderen tag an deiner stelle wurde ich much langsam herantasten erst 1woche und dann immer steigern

Liebe Grüße und gutes Gelingen

Kommentar von shyninja ,

ich habs ma 3oda 4 monat stur gemacht ging ganz gut ,doch dann hatte ich voll hunger und da war nur fleisch da hab ich mich vollgefressn und dannach war mir voll schlecht

Kommentar von AppleTea ,

lol...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community