Frage von Niklas3070, 31

Ich wollte mal fragen ob die Sachen on einem guten preisleistungsverhältnis stehen und ob man was besser machen könnte bin nicht so der pc profi! Tipps <3?

Expertenantwort
von roboboy, Community-Experte für Computer, 12

Ich bin kein Fan von der Grafikkarte, ich bevorzuge die 970, aber das soll jeder so halten, wie er will. 

Der Prozessor ist aber unter aller Kanone, für den Preis ist auch das Netzteil unter aller Kanone, der Rest ist in Ordnung. Aber nicht für den Preis:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Ich habe die 970 eingebaut, wenn du willst, kannst du auch die Sapphire R9 390 reinsetzen, eine andere R9 würde ich jedoch nicht nehmen. 

Dann hast du einen viel besseren Prozessor, doppelt so viel Arbeitsspeicher, sogar DDR4. Einen viel besseren Kühler, moderates Übertakten ohne Köpfen sollte drin sein, mit köpfen sollte deutlich mehr drin sein. Ach, die SSD ist auch doppelt so groß. 

LG

Kommentar von roboboy ,

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Kleine Korrektur, anderes Mainboard und noch FM-WLP. Damit ist extremes Übertakten möglich (natürlich nur, wenn die WLP zwischen DIE und IHS und IHS und Bodenplatte des Kühlers genutzt wird. Wenn die hitze nicht beim Kühler ankommt, bringt es dir nichts^^)

So solltest du locker auf 4,5 GHz kommen, eher mehr. 

LG

Kommentar von Niklas3070 ,

Danke für den Link und deine Hilfe aber ich bin nicht so der computer bauer weswegen ich wenig ahnung habe und alles etwas mehr kostet aber mal eine frage warum ziehst du eine Gtx 980 einer R9 390 Nitro vor ich meine die R9 hat doch 8gb Grafikspeicher oder irre ich mich ?

Kommentar von Niklas3070 ,

Und was ich fragen wollte warum meinst du dass der Prozessor schllecht sei ich meine i7 ist doch besser als i5 und mehr Kerne heist doch mehr Leitung oder nicht :) wie gesagt bin kein Experte !

Kommentar von roboboy ,

Nunja, fangen wir oben an. 

Die 980 steht außer Frage, das ist eine Karte mit beschissenem P/L verhältnis. 

VRAM sagt nichts über die Leistung aus. 

Die 970 und die R9 haben die gleiche Leistung. Denn diese wird über den Chip erreicht. Jetzt fährt die 970 mit 3,5GB+500MB VRAM auf, die R9 390 mit 8. Nur die 8GB sind total sinnlos. Jedenfalls zum Zocken. Wenn es um GPU Rendering geht, o.ä. sieht das ganze gleich viel anders aus. Aber es geht ja ums zocken, da braucht man bei FullHD normalerweise irgendwas zwischen 2 und 3 GB. 

Dazu kommt, dass die 970 viel weniger Strom verbraucht, nämlich ungefähr 150 Watt. Nach Herstellerangaben. Maximal zieht sie 225 Watt. Die R9 390 liegt bei 275 Watt, aber auch hier musst du etwas drauf rechnen. Nur kann ich dir keine genauen Zahlen liefern.

Ergo, beim Zocken liefert die R9 die gleiche Leistung wie die 970. Nur ist der Stromverbrauch der R9 deutlich höher, die Treiber von AMD sind schlechter, und so würde ich zur 970 greifen, welche auch in meinem PC steckt. Ich kann sie nur voll empfehlen.

Zum Prozessor:

Mehr Kerne bedeutet nicht gleich mehr Leistung!

Die Leistung eines Prozessors macht sich an sehr vielem Fest. Am wichtigsten ist, denke ich, die Mikroarchitektur des Prozessors. Die Architektur beschreibt, wie groß ein Transistor des Prozessors ist. 

So hat zum Beispiel ein I7 Prozessor der Sandybridge-Generation von Intel knapp eine Milliarden Transistoren verbaut. Jeder Transistor ist dabei 32nm groß. 

Ein I7 der Skylake Generation ist gerade einmal 14nm groß, so passen deutlich mehr Transistoren auf die gleiche Fläche. Nämlich ungefähr 1,75 Milliarden. Man muss kein Mathe-Genie sein, um zu erkennen, welcher Prozessor hier besser abschneidet. Außerdem verbraucht ein kleinerer Transistor weniger Strom. 

Und dann kommen Kerne und Takt. 

Das Problem ist, dass du nicht einfach Takt mal Kerne nehmen kannst, und du hast dann 46,6 GHz. Wäre schön, geht aber nicht.

Der Takt sagt, wie oft in einer Sekunde eine 0 oder einer 1 ausgegeben werden kann. Eine null wäre der Transistorzustand "Strom aus" eine eins der Transistorzustand "Strom an". 

Dann kommen die Kerne. Das blöde ist, dass Kern 0 nicht weiß was Kern 1 macht, und der weiß nicht, was Kern 2 gerade rechnet,... 

Deshalb kann ein Kern nur einen Prozessor zu Zeit rechnen, ein anderer Kern kann dem Kern dabei aber nicht helfen. 

Die meisten Spiele heutzutage unterstützen zwei bis vier Kerne. Ein Kern trägt dabei die Hauptlast, die anderen Kerne rechnen Nebenprozesse. Der Hauptprozess fordert aber viel Rechenleistung. Dadurch muss ein einzelner Kern relativ Stark sein. Deshalb würde dir ein Xeon mit 36 logischen Kernen nichts bringen beim Zocken, da eben die Meisten Spiele nur maximal vier Kerne nutzen können. 

Und jetzt kommen wir zum Fazit:

Du hast keinen I7 ausgewählt, sondern einen FX 8320. 

Und dieser liefert deutlich weniger Leistung als der I5 6600k da er:

  1. Immer noch auf einer 32nm Basis gebaut ist. So hat er zu wenig Leistung auf einem Kern, worauf es ankommt
  2. Er hat zwar 8 Kerne, aber die kannst du nicht wirklich nutzen
  3. Er ist auch anders aufgebaut als ein I7. Ein I7 hat 4 Kerne und Hyperthreading, er kann also über Software 4 Zusätzliche Kerne simulieren. Der FX hat 4 Module, jedes hat 2 Kerne. So hat er insgesamt acht Kerne, aber er hat nicht die wirkliche Leistung von acht Kernen, sondern eher von 4 Plus ein wenig. Und es ist Hardwarebedingt, bei einem I7 kannst du das HT einfach abschalten.
  4. Er kann seine Leistung nicht effektiv umsetzen. Du hast zwar ein FX 8320 mit 3,2 GHz, aber er verliert beim Zocken gegen einen I3 4170 mit zwei Kernen und 3,8 GHz. 

Insgesamt liefert der I5 6600k schon so von Intel viel mehr Leistung als ein FX, du kannst diesen aber noch sehr gut übertakten, und holst so viel mehr Leistung raus, als du in den nächsten 3-4 Jahren brauchst. Der FX hat jetzt schon Probleme, wenn du dir diesen einbaust, wirst du noch maximal ein Jahr mit diesem gut Zocken können.

Ich hoffe, ich habe das ganze halbwegs verständlich ausgedrückt, bei Fragen, frag ;)

LG

Antwort
von Belaro, 18

Hol dir keinen 8 Kerner, sondern lieber noch einen 4 Kerner. Die sind billiger und machen für die heutigen Spiele noch eher Sinn als ein 8 Kerner.

Kommentar von Niklas3070 ,

Warum ? Ich würe gerne die Maximale Leistung raus holen und da ist man mit einem 8 Kerner besser bestattet oder nicht ? 

Antwort
von NailujJulian, 14

In eine 1000€-Konfiguration gehört eigentlich kein FX 8320. Da sollte schon eine R9 390 mit einem I5 6600 / XEON E3 1231V3 und einem H170/H97-Board drinnen sein. => Kommt mir alles überteuert vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten