Frage von Till1626, 35

Ich wollte fragen ob es dem Motorrad schadet, wenn ich es an mache und direkt wieder ausschalte?

Habe eine KTM LC4 640 Supermoto, falls das relevant ist.

Antwort
von RumorControl, 30

Jeder Anlassvorgang beansprucht den Motor, Anlasser, Batterie.... Ein paar mal Anlassen ist aber gar kein Problem. Man sollte es aber nicht andauernd machen.

Wenn der Motor läuft, ist es aber nicht verkehrt, in kurz laufen zu lassen, damit sich des Öl verteilen kann. Noch besser ist es, wenn man ihn vor dem Abstellen richtig warm gefahren hat. So kann sich auch das Kondenswasser welches sich meist im Auspuff bildet verdampfen. Dadurch gibts weniger Rost.

Kommentar von Till1626 ,

Ich habe es bis jetzt 3/4 mal zum üben angemacht, aber hab es trotzdem etwas in der Garage gefahren, weil ich mir nicht sicher war ob etwas passieren kann.

Antwort
von Kruemmelmo, 35

Wenn du das nur einmal machst schadet es denk ich nicht, aber zu oft würde ich es nicht machen

Antwort
von troublemaker200, 33

Was ist der Hintergrund?

Kommentar von Till1626 ,

Das Motorrad hat einen Kickstarter und keinen Elektrischen Anlasser. Deswegen will ich etwas üben es anzumachen bevor ich es dann anfange regelmäßig zu fahren. Nicht dass ich mich noch irgendwo blamiere ;))

Kommentar von troublemaker200 ,

Bring den Motor zumindest auf Betriebstemperatur

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten