Frage von fbjs222, 33

ich wollte einen Austausch in die usa machen unzwar sind das ungefähr 10.000€,Da ich aber eine Familie zu Verfügung hätte wo leben würde wäre der betrag anders?

wisst ihr ob es günstiger wäre?

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 15

Hi,

Familien in den USA, die einen Gastschüler aufnehmen, bekommen überhaupt kein Geld dafür.

D.h. dein Gesamtpreis würde sich lediglich um die Summe reduzieren, die die Organisation einspart, weil sie keine Gastfamilie für dich suchen müssen.

Nach meiner Erfahrung sind das maximal 500 €, die du einsparst.

Das teuerste am Austausch in die USA ist und bleibt das benötigte Visum, das allein kostet an die 6000 €, dazu kommt der Flug die Versicherung, die Vorbereitungstreffen und dein Taschengeld.

Dies Gebühren und Kosten fallen immer an, egal ob privat organisiert oder mit einer Organisation.

Antwort
von shellstrome, 23

Ja, das wäre auf jeden Fall günstiger. Du müsstest das aber mit der jeweiligen Organisation besprechen

Kommentar von stufix2000 ,

Nur etwas, da Gastfamilien in den USA für die Aufnahme eines Gastschülers sowieso kein Geld erhalten (dürfen).

Kommentar von shellstrome ,

Ah ok, ich dachte das ist in allen Ländern gleich. Kommt es aber nicht auch auf die Organisation auch an? Weil es ja doch einige Angebote von Familien gibt, bei denen ich glaube, dass sie das nicht freiwillig machen würden, sondern nur wegen des Geldes.

Kommentar von macqueline ,

Nein, denn die Familien DÜRFEN kein Geld bekommen.

Kommentar von shellstrome ,

Bei den Organisationen, die ich kenne, bekommen die Eltern schon Geld. Denn z.B. wenn die Familie einen Ausflug macht, brauchen sie ja Geld.

Kommentar von stufix2000 ,

In den USA dürfen Gasteltern kein Geld bekommen für Teilnehmer an einem Austausch mit dem J-1 Visum.

Damit Gastschüler die Ausflüge etc selbst bezahlen können und auch zum Beispiel das Essen in der Highschool brauchen sie relativ viel Taschengeld. Ca. 300€ +  im Monat.
Viele Schüler aus Deutschland wundern sich über die Höhe, die von den Organisationen vorgeschlagen wird. Das ist der Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community