Frage von heideperle22, 206

Ich wohne in einem 4 Familienhaus seit fast 30 jahren, habe eine EG Wohnung MIT GARTEN; DEN ICH MIR MIT DER NACHBARIN IM EG TEILE UND PFLEGEN MUSS.?

die nachbarin holt immer die 3 kinder vom obergeschoss runter in den garten, die mutter hängt hier laufend wäsche auf, ich sitze oft mal nur in unterwäsche auf der terasse,mich kotzt das an, der garten gehört nur unten den parteien. Will keine anderen kinder im garten haben ausser meine eigenen enkel und die enkelin der nachbarin. mich nervt das total. muss ich das dulden das diese kinder hier im garten sind? AUf die Terasse der nachbarin können sie ja, aber nicht auf den rasen. machen nur dreck und lärm, die nachbarn beschweren sich, es geht hier nur um den garten. ich wohne hier seit 30 jahren in einem 4 familienhaus und den garten habe ich angelegt, den muss ich mit der nachbarin pflegen laut mietvertrag.muss ich das dulden?

Antwort
von Realisti, 146

Was sagt denn der Vermieter dazu? Hat er vergessen, dass es so im Vertrag geregelt ist oder weiß er das gar nicht? Schon mal das Gespräch mit der direkten Nachbarin gesucht?

Wenn die Besucher allerdings Gäste der Nachbarin sind dürfen sie nur zusammen mit den Gastgebern sich dort aufhalten. Wäsche aufhängen geht natürlich zu weit.

Kann es sein, dass es der Obergeschoßfamilie keiner gesagt hat? Womöglich hat sie die Wohnung sogar gemietet in der Annahme den Garten benutzen zu dürfen?  Ansonsten wäre es nicht zu erklären warum sie alles so selbstverständlich macht.

Ich würde mal spitz nachfragen, wo in ihrem Mietvertrag die Gartenbenutzung seht? Und ob sie immer ungefragt in anderer Leute Garten ihre Wäsche aufhängen würde?

Jetzt, wo die Kinder sich an die Gartennutzung gewöhnt haben, wird es schwer sie ihnen wieder abzugewöhnen. Bei Kindern und Garten, werden auch alle "Kinderhasser" schreien, wenn man es denen entzieht. Aber ich kann dich verstehen. Man macht es sich schön und will sich zurückziehen und hat dann ungeladene Gäste.


Antwort
von forrestkid, 109

Klingt ein bisschen so, als bräuchtest Du mehr Privatsphäre. Klar, wenn man älter wird, möchte man sich schön im eigenen Garten mit Blumen umgeben und machen was man will.

In der Unterhose und nem Stück Kuchen durch den Garten spazieren und auf der Liege liegt ein gutes Buch. Ist ganz verständlich.

Ist bei Dir aber nicht so. Es handelt sich um ein Mehr-Familien-Haus. Dies bedeutet: mehr Leute. und ja, auch Kinder.


Antwort
von Goodnight, 73

Fragt sich erst mal ob du den Gartenanteil gemietet hast. Offenbar hast du noch eine Terrasse. Also Mietvertrag lesen. Auch wenn du und deine Nachbarin  den Garten pflegen, heisst das noch lange nicht, dass ihr das alleinige Nutzungsrecht habt.

Solange deine Nachbarin die Kinder in den Garten einlädt, sind das ihre Gäste und dann dürfen die Kinder so oder so auch da sein.

Ein Recht irgendwo in Unterwäsche zu liegen oder zu wandeln gibt es nicht.

Kommentar von heideperle22 ,

Natürlich haben wir das alleinige Nutzungrecht, habe es ja mitgemietet.und ich liege da so, wie ich es will. Kann da machen was ich möchte

Antwort
von peterobm, 93

jup, Kinderlärm ist hinzunehmen. Empfehle einen Umzug

Kommentar von Realisti ,

Der wohnt doch schon 30 Jahre dort.

Fremde Wäsche auf der Leine und fremde Kinder im eigenen Garten gehen aber zu weit. Da gebe ich dem Fragesteller recht.

Kommentar von peterobm ,

@Realisti; dir ist da was entgangen?



den muss ich mit der nachbarin pflegen laut mietvertrag


Also haben BEIDE die Nutzung


Kommentar von Goodnight ,

Dass die Erdgeschossbewohner den Garten pflegen müssen heisst noch lange nicht, dass sie das alleinige Recht haben den Garten zu nutzen.

Kommentar von forrestkid ,

naja, kommt drauf an..

Antwort
von heideperle22, 75

1.tens...ich hasse keine kinder mewchen 2.tens...oxygenium...war auch mal kind 3.tens..peterobm...umzug nein..muss ich auch nicht ihr 3 habt nix verstanden, was ich gefragt habe. 4.tens..realisti hat es verstanden...die nachbarin schleimt seit 3/4 jahr da oben rum..warum auch immer.. der Garten ist nur uns uns unten im Erdgeschoss. Mieter von oben haben keinen anspruch drauf.

Antwort
von beangato, 82

Zieh Dir halt was an - und erinnere Dich, dass Du auch mal ein Kind warst.

Kommentar von heideperle22 ,

ich ziehe mich an wann ich will, als Kind wussten wir uns zu benehmen und sowas hätte ich nicht gedurft.

Kommentar von beangato ,

Ja und nun?

Ich kann auch nicht halbnackt auf meinen Balkon gehen, da ich Gegenüber habe.

Und ich glaube nicht, dass Du als Kind vollkommen warst.

Antwort
von Rishek, 89

Wie ist das denn vertraglich geregelt? Gemeinschaftsgarten, oder ist das dein Garten?

Kommentar von heideperle22 ,

gemeinschaftsgarten erdgeschoss

Antwort
von Mewchen, 92

Wenn die Nachbarin, mit der du den Garten teilst, die die Kinder auf den Rasen lässt, sehe ich da kein Problem. Aber vllt kannst du ja mal das direkte Gespräch suchen und nicht den kinderhassenden Nachbarn raushängen lassen.

Antwort
von Novos, 79

Wenn sie das gleiche recht und Pflichten hat, ja.

Kommentar von heideperle22 ,

der Garten nur für EG, nicht für Obergeschoss. Also Obergeschoss nicht in den Garten

Kommentar von Novos ,

Aber Deine Nachbarin holt sie, so wie Du Deine Enkel im Garten spielen lässt. Wo die wohnen ist zweitrangig.

Antwort
von oxygenium, 72

manche Menschen vergessen einfach das sie selber mal Kind waren.

Kommentar von heideperle22 ,

du bist dumm, hat mit den kiddis nix zu tun. Lesen sollte man können.es geht mir um meinen Garten, der für das obergeschoss nicht in der miete und vertrag nicht enthalten ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten