Frage von JohnGrisham, 151

Ich wohne in der Nähe eines gefährlichen "Drogen Parks" in welchem offen gedealt wird - Wie sollte ich mich verhalten?

Hallo, ich suche dringend Rat in einer schwierigen Frage. Ich wohne in einer großen deutschen Stadt, direkt an einem Park, welcher in den Medien immer wieder mal als "Dealer Park" betitelt wurde. Ich bin dann aus Interesse mehrmals durch gelaufen nach der Arbeit, wohne erst seit Anfang August hier, und interessierte mich einfach mal für die Lage im Park. Die paar male wo ich durchgelaufen bin, waren höchstens 1-2 Dealer dort (es sind alles Afrikaner), sie saßen auf einer Mauer und als ich vorbei lief, suchten sie erst Augenkontakt und flüsterten dann was. Es war aber auch meine Schuld, da ich ihm beim vorbei laufen konstant in die Augen geschaut habe.

Samstag Abend war dann aber der Höhepunkt, ich kam von einer Feier, es war noch nicht all zu spät, und ich dachte mir einfach: "Mal sehen wie der Park um DIESE Uhrzeit wohl aussieht". Ich holte mir am Kiosk ein Getränk und lief Richtung Park. Auf dem Weg dachte ich mir schon: "Mal sehen ob sie Nachts auch so unauffällig sind". Ich bog um die Ecke und stand vor dem Park. Ich traute meinen Augen nicht, es waren sicher 30-40 Afrikaner allein im Eingangsbereich, sie hatten Boxen aufgestellt und spielten laute Musik ab, dabei unterhielten sie sich und alberten laut herum. Links und rechts des Eingangs standen vereinzelt mehrere und sprachen die Passanten an.

Ich ging dann durch den Eingang in den Park rein, beim begehen wurde ich schon mehrfach wieder angesprochen. Ich ging dann durch den Park durch der etwas leerer, aber auch mit vielen vereinzelten Gruppen Afrikaner besetzt war. Alle schauten mich an, ich ging aber weiter und durch den Hintereingang raus. Dort saßen 2 weitere Afrikaner still auf einem Stein in einer dunklen Ecke und beobachteten den Hintereingang. Ich dachte mir sofort: "Ahaaa, sicher Späher". Sie schauten mich kritisch an, ich lief auch direkt weiter, dann aber, hatte ich eine Idee. Ich lief die nächsten 45 Minuten die Strasse dann immer wieder auf und ab, so dass ich immer wieder an dem Hintereingang vorbei komme, beim zweiten mal vorbei laufen schauten die beiden mich dann noch viel genauer an.

Als ich dann das vierte mal vorbei lief, sah mich erst der eine, er stupste seinen Freund an und sagte einen Laut auf afrikanisch, beide guckten mich daraufhin an. Ich lief extra besonders selbstbewusst, hatte einen Kopfhörer im Ohr und tat so als ob ich telefonieren würde, dabei schaute ich sie streng an. Sie waren glaube ich auch etwas verunsichert. Ich schmunzelte, es hatte mir Spaß gemacht die beiden aus dem Konzept zu bringen, und mir wurde aber auch klar: "Das sind ja nicht nur 2-3 Kerle im Park die nebenbei Cannabis verkaufen, sondern schon ein KNALLHARTES" Unternehmen!".

Jetzt ist die Frage wie ich in Zukunft vorgehen sollte, ich bin noch mindestens 2 Jahre in Hamburg und werde voraussichtlich auch weiterhin hier wohnen. Danke für eure Ideen / Ratschläge, Grüße

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von john201050, 45

was ist eigentlich dein problem?

lass die leute dort doch in ruhe. wenn du auf dem oktoberfest andauernd über den tresen krabbelst oder im starbucks die bedienung verfolgst werden die leute auch irgend wann sauer. denn du nervst sie, während sie nur ganz entspannt ihre drogen verkaufen wollen. ob das nun koffein, alkohol, cannabis oder sonst was ist.

in zukunft einfach ganz normal durch den park latschen. die wollen wie gesagt nur ihr zeug verkaufen. lässt du sie in ruhe, lassen sie dich auch in ruhe.

natürlich kannst du sie auch täglich provozieren gehen. aber irgendwann haut dir dann bestimmt mal einer aufs maul. und dann ist das geflenne wieder groß.

Antwort
von Schilduin, 112

Die meisten wollen auch nur ihr Zeug verkaufen und fertig, gibt eigentlich keinen Grund sich da irgendwie sorgen zu machen. Man kann sich auch ganz normal mit denen unterhalten, aber wenn du nichts von denen willst, musst du auch nichts mit denen zu tun haben.

Antwort
von Lmastar, 76

Das war eher ein fehler - interesse schön und gut aber ich würde mich da raus halten / es ignorieren provoziere solche situationen nicht

Antwort
von ProfDrDafuq, 9

Du wohnst definitiv in der falschen stadt und ich würde dir einen umzug nach bayern raten! Hier in bayern wird Menschenfeindlichkeit noch groß geschrieben und wärst du nicht der einzige der hier andere schikaniert und belästigt, hier zerstören sich die leute nämlich lieber den körper und geist mit alkohol anstatt friedlich und entspannt einen im park zu rauchen. Wir können gerne mal für ein paar wochen wohnung tauschen, wollte schon immer nach hamburg :)

Antwort
von AntwortMax, 77

Mein Gott sorry aber was ist das den für eine selten dämliche Frage? Bist wohl als Kind mal auf den Kopf gefallen.

Hm keine Ahnung wie du dich verhalten solltest, am besten provozierst du einfach weiter das wird die bestimmt wahnsinnig einschüchtern und sie werden mit der Dealerei aufhören.

Nächste Frage: "Wurde von 5 afrikanischen Drogendealern im Park verprügelt, kann ich noch Schmerzensgeld verlangen?"

Kommentar von iidkk ,

HAHAHAHA 😂😂😂👌🏼

Antwort
von musso, 33

Die Strafverfolgung ist nicht dein Problem, sondern das der Polizei. Die laufen natürlich nicht mit Uniform dort herum.

Ein knallhartes Unternehmen ist das nicht. Das sind meist Gelegenheitsdealer,die sich ihre Joints so verdienen.

Antwort
von ES1956, 79

Entweder du machst es wie Charles Bronson in "Ein Mann sieht rot" 

(nicht meine Empfehlung) -

oder du machst es wie die Polizei und der Rest von Hamburg.

Antwort
von Philippus1990, 59

Da wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben als dem Treiben so gut es geht aus dem Weg zu gehen - selbst die Polizei hat ja offenbar schon kapituliert.

Antwort
von WastedYout, 42

Einfach ignorieren

Antwort
von staysic88, 62

Ich würde sagen wenn du Pech hast bekommst du bald besuch von denen

Antwort
von MavenCamo, 51

Du solltest nicht versuchen solche Leute zu verarschen, wenn du einmal siehst wie sie ihr Shirt leicht hoch ziehen würde ich an deiner Stelle schon rennen. Also mit solchen Leuten ist wirklich nicht zu spaßen, solang du sie nicht genau provozierst wird ehr weniger was passieren. In groß Städten wirst du oft auf offener Straße angesprochen ob du Drogen kaufen willst. ^^

Antwort
von Matermace, 49

Naja was sollst du schon tun, ignorieren wie bisher auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community