Frage von misssixty68, 60

ich wohne bei meiner Mutter mit Sohn,diese ist pflegebedürftig,ich arbeite in teilzeit.Meine Mutter hat Eigentum mit restschulden Rente ca 1200,- Mein Verdien?

st.....1100,- würde ich Wohngeld bekommen?

Antwort
von Schuhu, 24

Wer pflegt deine Mutter? Du? Dann steht dir ein Entgelt aus dem Pflegegeld deiner Mutter zu (wenn sie eine Pflegestufe hat). Das musst du mit deiner Mutter ausmachen.

Hast du einen Mietvertrag mit deiner Mutter? Dan musst du dann auf dem Amt vorlegen. Ob dir Wohngeld zusteht, weiß ich nicht, aber versuch es einfach.

Antwort
von isomatte, 13

Hast du denn einen Untermietvertrag,wenn nicht,denke ich das hier das Gesamteinkommen zählt !

Am besten suchst du dir mal einen kostenlosen Rechner für Wohngeld aus deiner Stadt,dann kannst du beide Varianten mal durchspielen,dann siehst du ob und wenn ja,was ggf.für ein Anspruch bestehen könnte.

Sind die 1100 € Brutto oder Nettoeinkommen ?

Wie alt ist dein Sohn,hat dieser auch Einkommen,wenn ja wie viel Brutto / Netto ?

Was bekommst du außer evtl.Kindergeld noch für deinen Sohn ?

Kommentar von misssixty68 ,

ich habe einen Mietvertrag ,1100 sind Netto,mein Sohn ist 6 und bekomme für ihn Kindergeld.Was mich immer wieder stutzig macht sind wir eine Wohngemeinschaft oder eine Bedarfsgemeinschaft.Mit Pflegestufe 1 wird mein Einkommen nicht mit Mutters Rente verrechnet.Es ist immer wieder verzwickt.Ich bekomme hier in BW eine Bonuscard,diese bekomme ich aber dann nur noch wenn ich Wohngeld bekomme.Unsere Gehälter werden nicht zusammen ausgetauscht jeder hat seins,klar muss ich jetzt Hand bei Mutter anlegen ,vllt versuche ich es einfach mal mit diesem Wohngeld und ich reiche es ein...

Kommentar von isomatte ,

Du kannst es ja versuchen ob ein Anspruch wegen des Untermietvertrages besteht,aber selbst wenn wird da nicht viel raus kommen !

Denn es zählen ja nicht deine 200 € die du zahlst,sondern nur die Kaltmiete inkl.Neben / Betriebskosten ohne Heizkosten.

Eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bildest du mit deiner Mutter nicht,aber auch keine WG - die kann man nur mit nicht Verwandten bilden,ihr seid dann eine HG - ( Haushaltsgemeinschaft ),dass Pflegegeld wird nicht angerechnet.

Was ist denn mit Unterhalt vom Vater oder Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt ?

Antwort
von Ralkana, 12

Nur der Mieter bzw. Eigentümer von Wohnraum kann einen Wohngeldantrag stellen, also in eurem Fall deine Mutter für euch alle und euer beider Einkonmen wird angerechnet.

Antwort
von Hexe121967, 30

eher unwahrscheinlich. wer pflegt die mutter und hat sie eine pflegestufe und bekommt dadurch pflegegeld?

Antwort
von Alsterstern, 14

Wenn Du nicht bei Deiner Mutter wohnen würdest, müsstest Du ja auch Miete bezahlen. Du wohnst doch kostenfrei bei Deiner Mutter, warum also Wohngeld. Wer pflegt Deine Mutter? Du hast doch hier schon mehrere Fragen zu dem Thema gestellt.

Antwort
von Drachenkind2013, 33

Wende dich bitte an die Wohngeldstelle deiner Kommune und nicht an diese Community. Ich glaube nicht, dass jemand mit den wenigen Informationen, die du gegeben hast, eine aussagekräftige Auskunft erteilen kann.

Antwort
von Griesuh, 30

Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Da nicht du, sondern deine Mutter die Mieterin/Besitzerin der Wohnung ist und du anscheinend keine Miete zahlst.

Kommentar von misssixty68 ,

ich zahle ihr 200 Euro

Kommentar von Griesuh ,

Wie Drachenkind schon schrieb, wende dich an das örtl. Sozialamt und frage dort nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten