Frage von LouisKoester, 58

Ich will/muss meinen Untermieter kündigen, mit welchen Fristen und Gründen kann ich das?

Hallo Leute,

nach einer ziemlich komplizierten Zeit mit meiner Freundin sind und leben wir seid 3 Monaten endlich wieder zusammen :-) Da sie zwischenzeitlich aus der gemeinsam bewohnten Wohnung (Mietvertrag auf uns beide) ausgezogen ist, habe ich einen netten Untermieter aufgenommen. Er ist 30, wir 20 u.19. Es passt einfach nicht, vom Typ. Er ist Nachts laut, schließt sich zum Baden ein, macht nichts sauber und ist generell unsympathisch geworden.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 35

Da sie zwischenzeitlich aus der gemeinsam bewohnten Wohnung (Mietvertrag auf uns beide) ausgezogen ist, 

Wenn sie nur ausgezogen ist und Ihr nicht gemeinsam gekündigt habt, ist sie noch gesanmtschuldnerisch haftbar und olltest Du irgendwann kündigen wollen, wäre eine alleinige Kündigung unwirksam!

habe ich einen netten Untermieter aufgenommen. Er ist 30, wir 20 u.19. Es passt einfach nicht, vom Typ. Er ist Nachts laut, schließt sich zum Baden ein, macht nichts sauber und ist generell unsympathisch geworden.

Wie man kündigen kann/ darf, steht hier:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/k2_kuend/k_untermiet.htm

MfG

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 13

Frist, sofern das Zimmer unmöbliert vermietet wurde, 3 Monate zum Monatsende. Wäre aktuell zum 30.4. möglich.

Grund, zumindest einen rechtlich zulässigen. Eigenbedarf wäre der einzig denkbare. Zahlt die immer und pünktlich?

Ohne Grund ist auch möglich da Du mit dem Mieter in der selben Wohnung wohnst. Frist dann aber 6 Monate.

Ist das Zimmer aber nachweislich überwiegend mit Deinen Möbeln ausgestattet (mindestens Bett, Schrank, Tisch und Stuhl) wäre eine Kündigung ohne Grund bis zum 15. des Monats zum Ende des selben Monats möglich.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 23

Der Mietvertrag ist eigentlich ungültig, weil die 2 Mieterin der Mieterpartei den Vertrag nicht unterschrieben hat. das ist aber dem Untermieter egal, er hat guten Glaubens den MV abgeschlossen und auf die Kompetenz des Vermieters gesetzt.

Die ordentliche Kündigung ist aufgrund des Zuzuges der zeitweilig abwesenden 2. Mieterin mit der Begründung Eigenbedarf vorzunehmen. Die Kündigung kann zum 30.04.2016 erfolgen. Eine Auflösung des MV im gegenseitigen Einvernehmen ist zu jeder Zeit möglich.

Antwort
von kenibora, 34

Kündigung lt. Untermietvertrag, sofern einer vorhanden....

Kommentar von Gerhart ,

Der Vermieter kann nur nach den Bestimmungen des BGB § 573 kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten