Frage von Ask4Answer, 376

Ich will zum Islam konvertieren. Wie und wo geht das?

Langsam glaube ich immer mehr an den Islam als den Christentum und ich wollte mal fragen, wo und wie ich zum Islam konvertieren kann.

Antwort
von whabifan, 224

Geh einfach in die nächste Moschee, da wird jemand dich beraten. 

Antwort
von najadann, 61

Bevor du diesen Schritt machst, solltest du alles über den Koran lesen, auch kritische Meinungen und über die Geschichte Mohammeds, und erst danach machst du dir dein eigenes Bild. Für eine so wichtige Entscheidung, muss man immer beide Seiten kennen (Für- und Gegenargumente)

Antwort
von saidJ, 83

Hallo ,
um den Islam anzunehmen musst du lediglich die Schahada aussprechen ( das Glaubensbekenntnis)
Dieses lautet : Eschhedu en le illehe illallah we eschhedu ene muhammeden resull allah
Auf deutsch : Ich bezeuge das es keinen anbetungswürdigen Gott gibt außer Allah und ich bezeuge das Muhammed sein Prophet ist .
Solltest du sonst noch irgendwelche Fragen bezüglich dem Islam haben kannst du diese gerne unter meiner Antwort stellen oder wenn es dir lieber ist mich privat anschreiben .

Kommentar von Ask4Answer ,

Ich hätte noch Fragen, hast du WhatsApp ?

Antwort
von Nunuhueper, 139

Es heißt das Christentum.

Wahrscheinlich hast Du große Angst vor Allah und machst deshalb alles, was Dir Deine Glaubenbrüder sagen.

 Das ist nicht zu glauben...

Antwort
von ProfFrink, 53

Konvertiere lieber nicht und überleg' Dir diesen Schritt nochmal gründlich. Du sollst ja auch nicht an das Christentum glauben, sondern an Jesus Christus. - Das ist nämlich etwas ganz anderes. Er ist der Auferstandene und er kann als solcher eine Menge für Dich tun und er hat auch schon eine Menge für Dich getan.

Nirgendwo gibt es mehr Barmherzigkeit als durch ihn. Überleg' Dir ernsthaft, ob Du ihm den Rücken zukehren willst. Es wäre sehr, sehr schade.

Kommentar von Melanie0101 ,

Niemand kann Sünden löschen außer Gott. Und da Jesus nicht Gott ist, und dass Jesus ja Gott angebetet hat ( wie die Bibel das sagt), so ist Jesus nicht Gott und kann auch keine Sünden löschen.

Antwort
von Aminfraj1, 136

Es ist viel einfacher als beim Christentum. Du musst lediglich ein Satz sagen, bzw. da du Christ bist 2.

Ich bezeuge dass es keinen Gott außer Allah gibt und dass Mohammed(sas) sein Gesandter ist. Ich bezeuge auch dass Jesus( Isa as) ein gesandter Allahs ist.

Am besten wäre es wenn du in eine Moschee gehst wo es dir jemand auf arabisch vorsagt und du ihm nachsagt und er dir dann Tipps gibt.

Antwort
von EdwardElric, 179
Kommentar von Ask4Answer ,

Ok, danke, mòge Allah mit dir sein

Kommentar von EdwardElric ,

Bitte. Du musst anscheinend nicht viel tun. Um es auch in einem Formular bestätigt zu gaben, sollte da ein Link sein. Du kannst das aber auch zu einer Moschee gehen und dich dann da offiziell konvertieren lassen ( Quelle : Internet ) Lass dich bloß nicht von irgendwelchen Idioten, die keine Ahnung von Religionsfreiheit und Toleranz haben, einschüchtern.

Kommentar von SibTiger ,

Man kann auch als toleranter Mensch eine Religion, wie den Islam, ablehnen. Und als Einschüchterung würde ich eher die Höllendrohungen des islamischen Fundamentalismus bezeichnen, die instabilen Menschen Angst machen.

Kommentar von EdwardElric ,

Alles klar, radikale Moslems stehen ja für den gesamten Islam. Weißt du, wenn man sich so die Bibel mal durchliest ( AT), will ich auch am liebsten nichts damit zu tun haben.

Kommentar von SibTiger ,

Der Unterschied dabei ist allerdings, dass die Bibel inzwischen metaphorisch ausgelegt wird und es nur noch kleinere sehr konservative Gruppen gibt, die noch an der wörtlichen Auslegung festhalten. Andere Religionen, wie etwa die Bahai kennen gar keine wörtliche Hölle. Es gab ein Zeitalter der Aufklärung.

Dem Islam steht diese Entwicklung noch bevor. 

Kommentar von najadann ,

ACHTUNG; dieser Link führt auf eine unseriöse Seite. Selbst der Browserschutz WOT zeigt eine rote Warnung an.

Kommentar von EdwardElric ,

Ok das wusste ich nicht mit dem Link. Auch beim Islam gibt es nicht nur den IS und andere radikale

Antwort
von anti45, 111

viel Erfolg, aber nicht rückfällig werden, der Islam braucht dich

http://www.way-to-allah.com/islam_zum_kennenlernen/wie_kann_ich_dem_Islam_beitre...

Kommentar von Ask4Answer ,

ok, danke

Antwort
von ShawnSartorius, 56

Ich finde es schön das so viele jetzt zum Islam konvertieren. Lass dich nicht von ein paar Idioten überreden, ich bin mir sicher das diese Leute noch nichtmals einmal mit einem Muslimen geredet haben, nur weil ein paar voll Spacko Terroristen hier die ganze Religion runterziehen. Ich würde auch sagen das du in die Moschee gehst und dich dort beraten lässt! 😊😊

Antwort
von Sparky036, 63

Du musst das Glaubensbekenntnis aussprechen und auch wirklich daran glauben und die Bedeutung kennen
Also das musst du sagen:
aschhadu an la-ilaha-ill-allah wa aschhadu anna muhammadan rasulullah

Bedeutung :
Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt, außer Allah
und ich bezeuge, dass Muhammad Sein Gesandter und Diener ist.

Aber ich glaube während du das sagst muss es 2 oder 1 Zeuge geben mach es am besten in einer Moschee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community