Frage von axyaana, 52

Ich will zu meiner Mama. Aber wie?

Hallo. Bitte nehmt euch die Zeit das durchzulesen. Ich bräuchte Hilfe. Ich werde in einen Monat 16, und ich lebe seit 2009 in Deutschland mit meinen kleinen Bruder und meinen Vater.Wir wohnen bei meiner Oma und Opa.Ich habe bis 2009 in Kanada gelebt. Meine Eltern liesen sich 2005 scheiden und mein Vater hat (leider) das Sorgerecht bekommen.Das leben in Deutschland ist sehr schwer für mich.Mein Vater will nicht dass ich mit meiner Mama kontakt habe(habe sie seit 2009 nicht mehr gesehen) und ständig gibt es streit in unserer '' familie''. Aber wo ich lebe kann man es nicht mehr als Familie bezeichnen. Ständig gibt es streit, stress und alle hacken auf mir rum.Ich werde angeschrien, beleidigt und runter gemacht.Von meiner Familie werde ich als Rindvieh, fett, faul, nutzlos usw. beschimpft.Mein Vater meinte sogar mal dass er es bereut mich und mein Bruder mit nach Deutschland genommen zu haben. Harte worte oder? Einmal hab ich geweint weil ich meine mutter vermisse, dann meinte er ''das kein grund um zu weinen''. Einmal hatte ich eine1,2 cm tiefe Platzwunde am knie. Und mein dad wollte mich nichtmal ins Krankenhaus fahren obwohl ich sehr stark geblutet habe. Dann hat mich meine Oma gefahren (ungewollt) dann hat sie sogar benzin Geld verlangt von mir.Und als ich ihn Auto stieg (hatte ein kleid an) meinte sie ich soll mich sofort umziehen weil ich fett aussehe. Meine Familie fragt nie wie es mir geht usw.Und dann beschimpfen sie mich wenn ich immer weine. Ich hab mal mit mein dad ''geredet' ( mit ihn kann man nicht reden weil er geht immer weg oder schreit mich immer sofort an) und er meinte wenn ich mal nach Kanada gehe,bin ich für ihn gestorben. Ich hab ihn mal vorgeheult dass ich zu meiner Mama will und er meinte ''wieso willst du dahin? du bekommst eh alles'' Aber Geld, Klamotten etc. können nicht die liebe einer mutter erfüllen. Ich bin immer so eifersüchtig auf meine Freundinnen wenn die mutter/tochter Sachen erleben.Sowas habe ich nie erlebt.Ich musste mich selber fertig machen für den Abschlussball.Nicht so wie bei andere da wo die mutter liebevoll hilft und Fotos macht usw.Mein Vater hat sich auf meinen Ball zugesoffen und beim Vater/Tochter tanz ist er an die bar gegangen und hats verpasst.Ich halte es hier einfach nicht mehr aus. Ich will im Juli zu ihr fliegen (muss ich mir natürlich selber bezahlen).Ich werde dann so bis september bleiben.Aber ich hab immer noch angst dass mein dad es mir verbietet.Aber ich habe doch das recht zu ihr zu gehen?Ich bin auch schon am überlegen dass ich bei ihr bleibe und nicht zurück komme.Sie würde sogar mir ein college aussuchen damit ich studieren kann.Aber wie würde das ablaufen? Kann mein dad mich iwie mit zwang zuruück holen? das würde ich ihn nämlich zutrauen. Ich werde immer aussgelacht wenn ich sage dass ich zu meiner mam ziehe. Meine ganze Familie meint dass es mir dreckig gehen würde und das meine Mama mich nicht finanziell erhalten kann usw.Obwohl das alles nicht stimmt was die reden! hilft mir.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adianthum, 7

Aaaaalso.....

Dein Vater verbreitet aus Wut darüber, dass deine Mutter es gewagt hat sich von einem soooo "tollen Mann" wie ihm zu trennen bösartige Gerüchte über sie.

Alleine die Tatsache, dass er einer Mutter die Kinder "weggenommen" und entfremdet hat, spricht Bände!

Dazu noch eine bösartige Schwiegermutter, für die diese Frau sowieso nie gut genug für ihren "tollen Sohn" war, machen das Maß übervoll.

Und stellvertretend für deine Mutter, weil sie sie nicht fertig machen können, musst du jetzt dran glauben.

Wenn du zu deiner Mutter fliegst, dann nimm alles mit, das dir wirklich etwas bedeutet, aber so, dass deine "Familie" nichts davon bemerkt.

Verabschiede dich auf dem Flughafen so, als würdest du mit Sicherheit unter Heimweh leiden werden und zurück kommen wollen.

Und wenn du dann im Flieger sitzt, machst du einen Strich unter das Kapitel Deutschland und Vaterfamilie und bleibst bei deiner Mutter.

Aber lass dir von deinem Plan nichts anmerken, denn deine Vaterfamilie wird sonst mit Sicherheit Mittel und Wege finden, deine Reise zu verhindern.

Du bist deiner Vaterfamilie nichts schuldig, denn sie haben dir Liebe und Nestwärem verweigert. Mach deinen Weg in Kanada! Ohne schlechtes Gewissen!

Und NEIN, dein Vater kann dich NICHT mit Zwang wieder zurück holen!

Selbst wenn er das alleinige Sorgerecht haben sollte, was ich nicht glaube, kannst du in Kanada alles in die Wege leiten um das zu ändern. Mit 16 darfst du außerdem weitestgehend selber bestimmen, bei welchem Elternteil du leben willst.

Deine Vaterfamilie demontiert systematisch dein Selbstbewusstsein, damit du brav tust, was sie wollen.

Befreie dich davon, es ist DEIN Leben!

Viel Glück und Erfolg- und ein besseres Leben in Kanada wünsche ich dir!

Antwort
von Teeliesel, 26

Deine Frage zu beantworten wird schwierig sein. Im ersten Moment würde ich sagen, gehe mal zum Jugendamt und sprich mit denen über dein Problem. Eine Vertrauensperson hast du wahrscheinlich nicht. Deine Oma wird dich nicht unterstützen, da sie so gar Benzingeld von dir verlangt hat, (was ich unmöglich finde). Gibt es noch andere Verwandtschaft in deiner Nähe?

Wie alt ist denn dein Bruder? Wie geht denn dein Vater mit ihm um? Was sagt denn dein Opa zu den Streitereien? Hast du deiner Mutter von den Schwierigkeiten erzählt?

Kommentar von axyaana ,

ich habe iwie angst vorm jugendamt. Ja es gibt verwandschaft aber die wollen sich (denke ich) nicht einmischen. 

mein bruder ist 14 geworden. Mein vater geht ''besser'' sozusagen mit ihn um als mit mir.Mein bruder darf nachhause kommen wann er will und bekommt nichtmal ärger. Wenn ich das machen würde wär ich zusammen geschrien worden(von oma und dad) und mein dad hätte mir hausarrest gegeben.Mein Opa hilft mir schon ja, aber er kann auch nicht viel machen. Immer wenn er was gegen meiner oma was sagt dann schreit sie ihn an und macht ein riesen terror. er ist aber auch gegen meiner mama weil mein vater sicherlich gerüchte verbreitet hat was nicht stimmen.

ja klar hab ich meiner mama davon erzählt.Sie weiss schon wie meine familie ist. Deswegen hat sie sich von meinen vater scheiden lassen weil er sie so ähnlich behandelt hat wie mich. sie will dass ich zu ihr ziehe

Kommentar von Teeliesel ,

hab keine Angst vor dem Jugendamt. Die fressen dich nicht gleich auf. Da gibt es nette Mitarbeiter, die ja um das Wohl der Kinder besorgt sind und helfen wollen und auch müssen.

Darf ich fragen in dem Bundesland du wohnst, ggf. welche Stadt?

Sicherlich besuchst du auch noch die Schule. Wie lange noch?

Kommentar von axyaana ,

Ich wohne in niederbayern nähe passau. Aber ich wohne halt in so nen bauernkaff wo es keine busverbindung gibt.

ich habe nur noch ein jahr schule.

Kommentar von Teeliesel ,

hast du eine gute Freundin mit der du über alles reden kannst? Vielleicht könntest du mit ihr zum Jugendamt gehen. In Passau ist wahrscheinlich ein J-Amt. Wenn du es einfach nicht mehr zu Hause aushältst, dann geh dort hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community