Frage von celi098765, 37

Ich will von Zuhause weg.. meine frage ist ob es auch geht wegen dieses Problem?

Ich bin 13 & will weg von Zuhause. Ich werde von meiner Mutter & mein Stiefvater nur beleidigt & geschlagen. Ich hatte mal ein blaues Auge wegen meiner Mutter & Nasenbluten. Mein Stiefvater hat einfach mal meine Nase umgedreht. Ist aber nix passiert. Ich habe seit 3 Jahren mit mein Vater kein Kontakt mehr weil er das gleiche gemacht hat. Ich war vorgestern bei der Vertrauens Lehrerin & wir gehen in 3 Wochen zum Jugendamt oder rufen erstmal an. Wir gehen erst so spät weil ich eine Woche Ferien habe & noch eine Woche Praktikum. & alleine will ich nicht hin. Ich will einfach sofort weg ohne das sie kommen & schauen wieso sie es machen weil meine Mutter dann eh lieb ist & sobald die wieder weg sind weiter macht. Ich will einfach sofort weg.. ich weiß aber nichtmal ob ich überhaupt weg gehen darf.. was glaubt ihr.?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Truffaldino, 37

Oh, da würde ich anders rangehen! Wenn Du wirklich misshandelt wirst und dich fürchtest vor dem nächsten Mal. Dann würde ich, mit 13 hätte ich das auch noch nicht geschafft, aber aus heutiger Sicht - ohne Zeit zu verlieren, zur Polizei gehen und das alles zu Protokoll geben. Vielleicht kommst du dann in ein Heim. Aber mit Nase umdrehen und so, und dein Vater hat dasselbe gemacht, so schlimm, dass ihm der Umgang mit dir verboten wurde?...also das geht überhaupt gaaar nicht! Deine Mutter scheint wohl auf einen bestimmten Typen Mann abzufahren - vielleicht ein bisschen von der prollig, brutalen Art? Trinkt er Bier vor dem Fernseher und hält dabei die Füsse auf dem Tisch und führt eine rohe Sprache? Sieh zu, dass du von dort wegkommst! Von deiner Mutter scheinst du wohl auch nicht viel erwarten zu können, da sie sich ganz mit ihrem Partner solidarisiert. Könnte mir auch vorstellen, dass sich die Probleme in den nächsen Jahren noch verschlimmern könnten. Ich würde auch nich gross auf deine Vertrauenslehrerin warten. Wenn du allerdings meinst, dass Urlaub und Praktikum wichtiger sind als deine Situation schlimm ist, dann ist es vielleicht wirklich nicht so dringdend. Tu das Richtige - du scheinst zu einem frühen Erwachsenwerden gedrängt zu werden.

Kommentar von celi098765 ,

Glaubst du das ich wegen dieses Problem in ein heim darf.? & wenn ja weißt du wie lang das ungefähr dauert.?:-)

Kommentar von Menuett ,

Direkt. Wenn Du nicht willst, mußt du nicht mal mehr nach Hause.

Kommentar von Truffaldino ,

Ein Heim ist vielleicht auch nicht sooo schön, aber wenn du wirklich körperlicher Misshandlung und sicher auch Beschimpfungen ausgesetzt bist - vom Lebenspartner deiner Mutter und sie wegsieht und alles runterspielt oder sogar abstreitet, wenn jemand danach fragt....also ich weiß nicht, ob das gut ist. Kann von hier aus halt nicht beurteilen, wie schlimm das ist.

Antwort
von Dahika, 29

Geh zum Jugendamt. Du musst auch nicht auf einen Termin warten. Geh einfach hin und sage, dass du nicht mehr nach Hause willst. Das Jugendamt wird dich dann erst mal unterbringen, bis eine Dauerlösung gefunden wird.

Natürlich strebt das Jugendamt als Dauerlösung deinen Verbleib bei deiner Mutter an, aber nicht gegen deinen Willen.

Allerdings ist meine Erfahrung, dass die allermeisten Jugendlichen nach ein paar Tagen heilefroh sind, wieder nach Hause zu kommen.

Antwort
von Pummelweib, 21

Wenn deine 'Mutter wieder handgreiflich wird, dann rufe gleich die Polizei sage ihnen, das du nicht mehr nach Haus möchtest.

Das mit deiner Lehrerin ist eine gute Idee und nett das sie mit dir zum Jugendamt geht.

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von beangato, 28

Na sicher ist das ein Grund.

Du solltest so schnell wie möglich zum Jugensamt gehen, auch wenn Ferien sind. Geh am besten schon am Montag hin - vlt. kann ja Opa oder Oma mitgehen.

Kommentar von celi098765 ,

Mit meinem Opa hab ich auch kein Kontakt mehr weil er bei mein Vater wohnt & er mitgemacht hat, & meine Oma wohnt zu weit weg. Glaubst du das ich mit dieses Problem in ein heim darf.?

Kommentar von Truffaldino ,

Stell dir nicht vor, dass ein Heim das Paradies ist. Aber, wie gesagt - lies dir einfach einfach nochmal meine Antwort durch.

Kommentar von beangato ,

Dann geh allein. Nachbarn habt Ihr auch nicht? Mütter von Schulfreunden, an die Du Dich wenden kannst?

Ich denke schon, dass Du zu Hause rauskommst.

Und falls Du heute oder morgen wieder geschlagen wirst, zögere nicht, die Polizei zu rufen oder selbst dahin zu gehen.

Antwort
von Menuett, 26

Wenn Du verlangst in Obhut genommen zu werden, dann muß das Jugendamt dich sofort unterbringen.

Kann Deine Lehrerin bezeugen, dass Du ein blaues Auge hattest?

Kommentar von celi098765 ,

Obhut.? Was ist das.?^^ Die Lehrerin zwar nicht aber viele Mitschüler.

Kommentar von Menuett ,

Das ist gut, aber nicht unbedingt notwendig.

Obhut bedeutet, dass das Jugendamt dich schützend unterbringt.

Antwort
von pilot350, 30

Gehe am Montag zum zuständigen Jugendamt, berichte über das was Dir geschieht und sage gleichzeit wie groß die Angst ist wenn Deine Eltern von dem Gespräch erfahren.

Antwort
von BlackRose10897, 31

Geh am Montag zum Jugendamt. Und falls du vorher wieder geschlagen wirst, dann geh sofort zur Polizei. Die dokumentieren alles und machen gegebenenfalls Fotos, wenn die Verletzungen sichtbar sind. Die werden dann auch das Jugendamt einschalten und dich wahrscheinlich sofort da rausholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community