Frage von CrazyPotato1234, 77

Ich will von zuhause nur noch weg?

Hallo liebe Community,

Ich bin 15 (im September 16) und lebe seit bald 9 Jahren mit meiner Mama und meiner Schwester zusammen bei meinen Großeltern. Ich hab mich noch nie wirklich gut mit ihr verstanden auch wenn ich eher die war die sich um sie gekümmert hat etc. (ich bin ein ziemlicher Gutmensch und hasse Streit und komme damit einfach nicht klar) Meine Mutter ist relativ cholerisch und selbst die kleinsten Dinge machen sie sauer. Ich versuche immer ihr alles recht zu machen (so gut das mit 15 geht aber ich bin halt einfach noch recht abhängig von ihr. 

In den letzten Wochen eskaliert das hier nur immer mehr. Meine Mutter droht mir mich zu verschlagen verbietet mir den Kontakt zumeinen Freunden etc. (sie hat mich als ich noch kleiner war öfters geschlagen - also ich weiß wie das ist - hat mir aber nie viel gemacht solange sie nicht meine Schwester (sie ist 14 geworden) schlägt) Ich habe so oft versucht normal mit ihr zu reden hab mich angefangen selbst zu verletzen, hab aus Protest nicht mehr gegessen und bin weggelaufen. Sie merkt nie wenn sie eine Grenze überschreitet bei mir (mich fett, Ritzer etc. nennt, mir sagt das ich es zu nichts bringen werde) und ich bin psychisch einfach fertig. 

Meine Mama trinkt nicht sie raucht nicht sie hat nur diese Ausraster. Und eigentlich versucht sie mir und meiner Schwester auch alles zu ermöglichen. Wir hatten auch eine Familientherapie probiert.Aber die hat sie abgebrochen weil sie meinte das das nichts bringt und langsam bin ich es leid. Mein Opa (83 <- der ist nun mal alt) hat mich letztens als "Strunzdumm" beleidigt und als ich meiner Mutter das erzählt habe meinte sie nur "ja mit einer 5 in 5 Fächern (ja ich falle dieses Jahr durch. Ich hab auch nicht die Energie mehr zu lernen) gibt es dafür ja auch nur diesen Ausdruck." 

Gestern gab es dann wieder Streit mit ihm (wegen etwas was ich besser wusste (ging um unsere Schule und einen Lehrer den ich habe) und da hat mein Opa ausgeholt und wollte mich schlagen. Ich bin dann weg gerannt und Oma hat ihn angeschrien das er das lassen soll etc. Ich heule mittlerweile wenn ich von der Schule heim muss weil ich nicht will. Und da sie mir den Kontakt zu meinen Freunden verbietet kann ich diese nicht mehr sehen.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Habt ihr eine Lösung? Eine Freundin hat mir Internat vorgeschlagen aber das kann sich meine Mutter nicht leisten.

Danke schonmal jetzt fürs durchlesen

Tess

Antwort
von Dahika, 21

Es tut mir leid, aber kein Jugendamt der Welt wird dich wegen pubertärer Streitigkeiten irgendwo unterbringen. Und das wäre der einzige Weg für dich von zu Hause wegzukommen.

Ich kenne allerdings diverse Jugendliche, die sich haben unterbringen lassen. Das ist, wenn die Jugendlichen darauf bestehen, für kurze Zeit möglich.

Glaube mir, alle Jugendlichen, die das durchgezogen haben, haben nach zwei Tagen nach der Mama gejammert und kniefällig darum gebeten, wieder nach Hause zu dürfen.

Du kannst und solltest allerdings zum Jugendamt gehen. Sie können dann mit euch Beratungen führen. Oder euch eine Beratungsstelle vorschlagen.

Du kannst zudem mal auf dieser Seite schauen:

www.bke-jugendberatung.de

Halte durch, das wächst sich aus.

Kommentar von CrazyPotato1234 ,

ich werede nicht heim wollen. ich werde evtl meinen hund vermissen und meine schwester ... aber sonst nichts. aber danke ... ich schau mal

Antwort
von TilidinCut30, 36

Ich denke das Deine Mutter überfordert ist, aber schlagen und so, dass geht garnicht! Geh doch am besten zum Jugendamt, denn die können sehr gut helfen. Da brauchst Du auch keine Angst zuhaben, die holen Dich nicht einfach so aus Deiner Familie raus. Bitte da mal um ein Beratungsgespräch. Die können Dir wirklich gut helfen. Viel Glück und alles Gute für Deine Zukunft!

Kommentar von CrazyPotato1234 ,

Wie kann ich mit denen Kontakt aufnehmen? Wir wohnen in nem Dorf ... kann ich da anrufen? Und soll ich dann direkt unsere Familienberaterin anrufen?? Weil wir sind da öfters gewesen wegen meinem Vater ...

Kommentar von TilidinCut30 ,

Achso! Ja, dass würde ich machen und denen mal Deine Situation erklären.

Kommentar von TilidinCut30 ,

Rufe da an und mache einen Termin aus.

Kommentar von CrazyPotato1234 ,

okay danke. wobei ih halt nicht weiß wie ich dahin komme ... kann ich da auch anrufen und so reden (hab zurzeit hausarrest)

Kommentar von Dahika ,

dann geh mal auf diese Seite, die ich dir weiter oben genannt habe: www.bke-jugendberatung.de. Die Berater dort sind allesamt Psychologen mit therap. Ausbildung, die Beratung kostet nichts und ist anonym. Du meldest dich dort mit einem nickname an, genau wie hier ja auch.

Antwort
von italomaus, 17

Ciao :-)

Das ist eine schwierige Situation in der du bist.

Sag mal, seit wann ist deine Mutter so? Schon immer, oder erst seit ihr bei Oma und Opa seid?

Ich frage das, weil an vielen Stellen ich das Gefühl hatte, dass deine Mutter dich seelisch misshandelt. Stell dir mal die Frage was an deiner Mutter anders ist als an anderen Mütter.

Was ist mit deinen Vater? Könntest du zu ihm?

Das Jugendamt wäre schon mal eine gute Anlaufstelle. Oder du schaust hier einmal.

http://www.jugendhilfe4u.de/site/index.php?page=Raus%20von%20zuhause&dir=Hau...

Falls du noch Fragen hast, dann melde dich einfach.

LG

Kommentar von CrazyPotato1234 ,

früher war sie nicht viel da aber sie ist schon immer schnell aggressiv geworden und hat ich als kleinkind auch öfter geschlagen. 

ich weiß nicht ob sie anders ist als andere mütter. ich kenne nicht so viele andere ... ich hab halt einmal bei einer freundin gegessen weil wir ein referar machen mussten und die mutter war mega lustig aber das is meine mutter auch wenn leute da sind... 

zu meinem vater kann ich nicht. der hat keinen platz, da seine frau von zuhause arbeitet und ich somit kein eigenes zimmer hätte was auf dauer auch anstrengend wird. 

und ja ich probiere das mal danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten